Charvel Model 1 E-bay bitte rat ......

von riff, 09.05.06.

  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Hallo , habe diese Gitarre bei E-bay entdeckt

    http://cgi.ebay.de/Charvel-Model-1-...ryZ84676QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und wollte mal fragen ob die dem Preis gerecht ist oder man lieber die Finger von lassen sollte ??Normalerweise schwebt mir im moment die Ibanez RG 321 vor , aber dachte vieleicht in dem Preisbereich etwas gebrauchtes hochwertigeres zu kaufen ?Eine <cCharvel hab ich schon mal angespielt und war ganz ok. Am liebsten wäre mir schon Fixed Bridge aber es würde auch ein "gutes" Tremolo tun.

    Bei gebrauchten Instrumenten bin ich mir immer unsicher :confused: aber wenns doch was gutes ist:rolleyes: :confused:
     
  2. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 09.05.06   #2
    also ich kenn mich zwar nicht so mit den Preisen von denen aus, aber hätte ich das Geld würde ich sie dir jetzt wegkaufen :)
     
  3. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.05.06   #3
    Ich finde, dass der Preis (im Vergleich) ein wenig hoch ist. Ich hatte das Modell in Schwarz und mit HSS-Bestückung. Die hatte zwar keine EMGs und war ein wenig demolierter hat dafür aber auch nur 150,- Euro gekostet. Andere Japan-Charvels aus der Zeit gingen zuletzt so um die 200,- bis 300,- Euro über den virtuellen Ladentisch. Das ist in Anbetracht der Qualität aber trotzdem sehr günstig.

    Ansonsten sind das sehr geile 80er Jahre Shredder Klampfen. Überragende Bespielbarkeit und natürlich den typischen Hair-Metal-Sound, qualitativ etwa vergleichbar mit Ibanez zu dieser Zeit. Das Tremolo ist zwar kein Floyd aber denoch brauchbar.
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Das ist eine gute Gitarre mit einem guten Kahler Trem,
    aber mal ehrlich.... für 400 Euro bekommt man oft noch besseres,
    solange man Geduld zeigt und vor allem die Augen offen hält.
    Da halte ich Tokai, Charvel & Co. bzw. ein großteil alter (Japan)Klampfen für sehr gehyped.
    (Aber hier regiert der Preis und das was jemand dafür zahlt)

    Maximal würde ich z.B. 300 Euro vll. noch 350 in so eine Gitarre investieren.
    (Habe aber auch andere vorlieben, der Preis der Auktion ansich ist zumindest noch Ok)

    Aber mit deiner Aussage hast du schon recht. Lieber etwas altes aber hochwertiges kaufen als irgendwas neues...
    Selbst für die 400 Euro die er dort zum Sofort-Kauf angesetzt hat, gibt es heute kaum Klampfen die Neu soviel kosten aber gleichwertiges bieten.
    Eine bessere Wahl zwischen der Ibanez und der Charvel wäre definitiv die Charvel.
     
  5. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 09.05.06   #5
    Ich wollt' nur mal kurz anmerken, dass das kein Model 1 ist, sondern ein Model 2 ;)
    Den Startpreis finde ich übrigens nicht zu hoch. Denke, das ist angemessen für den Zustand! Was mich nur stören würde ist die Position des zweiten Potis. Das kam nachträglich dazu und ist nicht original.
     
  6. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Danke erstmal für eure Tipps , die Gitarre scheint ja auch schon 12 Jahre auf dem Buckel zu haben , man weiß ja auch nicht wie der Zustand der Bünde ist ? Ich bin auch nicht der Fachman für Hals, tremolo, einstellungen, ansonsten sieht sie ja noch ganz gut aus.:cool:
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 09.05.06   #7
    Genau genommen sind es 18 - 20 Jahre. Mag sein, dass der Verkäufer sie vor 12 Jahren gekauft hat, gebaut wurde sie aber viel früher.
     
  8. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 09.05.06   #8
  9. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 09.05.06   #9
    Sehe ich auch so. Ich würde auf ein neueres BJ tippen (2005 oder etwas früher), aber Du kannst den Verkäufer ja mal fragen.
     
  10. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.05.06   #10
    also 400 für ne charvel mit kahler trem is schon ziemlich gut...ok besaiten aber dat is jawohl ein pfennigsbetrag...vom optischen macht die noch einiges her...is schon gut 400 wert....aber der kaufpreis in DM stimmt meiner meinung nach nicht ganz, hab die etwas teurer in erinnerung
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 09.05.06   #11
    sorry, aber ich würde keine 400.- euro für charvel zahlen.
    ich habe schon 375er modelle, die sind neuer und haben das schaller floydrose sowie H/S/S bestückung, für um die 300.- euro über den tisch gehen sehen.
    es handelt sich bei der charvel ja nicht um ein sammlerstück oder ein USA modell, was dann den preis rechtfertigen würde.
    mir wäre es entschieden zuviel.
     
  12. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 09.05.06   #12
    Hab meine Model 6 für 379 € im ebay eingekauft :D
    Der durchgehende Hals lässt sich absolut geil bespielen und für ihre fast 20 Jahre ist die Gitarre absolut top (Keine Kratzer, bis auf hinten von Gürteln)
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.05.06   #13
    aber was die nebenbei noch so teuer macht is das heute super seltene Kahler trem.....ich hab hier selbst noch ne san dimas von 82' rumliegen und wünschte ich würd nen händler finden der das günstig auftreiben kann denn gerade das kahler brauch ich...und ehh schaller floyd rose? immer noch ne license kopie
     
  14. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.05.06   #14
    Der Preis für die Model 6 ist schon sehr geil. Das war nicht zufällig die weiße, die vor einer Weile bei EBay drinnen war? Wenn ja: schäm dich, Du Schuft. Die wollte ich haben:)

    Den Neupreis finde ich auch viel zu hoch angesetzt. Zu der Zeit habe ich mir eine Ibanez RG 770 DXFM (Die lila farbene vom Katalog-Titelblatt, wer sich erinnert) für das gleiche Geld neu gekauft. Das war die Top-of-the-Line der RG-Serie mit aufwendigen Inlays, Binding, Sonderlackierung, LoPro-Vibrato, Dimarzios und Koffer. Im Vergleich würde ich die Charvel neu so um die 700,- bis 800,- DM einstufen, maximal aber 1000,- DM.

    Bei den alten Charvels kann man sich bei EBay aber leicht täuschen lassen, denn die Adresse auf der Halsplatte (Forth Worth, Texas) ist nur die Anschrift des damaligen US-Distributors. Gebaut wurden die aber in Japan. Dies ist ja nichts schlechtes, nur eben nicht "Made in USA". Ansonsten sind die Gitarren weitaus besser, als die heutigen Korea-Jacksons und Ibanez.

    Die Seite http://www.jacksonmuseum.com ist zwar gerade down, aber hier gibt es sonst viele Infos über die alten Modelle.

    Nachtrag: Das verbaute Kahler ist das billigste, was die je produziert haben. Es ist zwar nicht schlecht, ich würde aber (Aus leidvoller Erfahrung) jedes Billig-Floyd diesem Tremolo vorziehen. Das Tremolo war auch der Hauptgrund, weshalb ich meine Charvel damals verkauft habe.
     
  15. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.05.06   #15
    is genauso wie bei den alten kramers...steht zwar hinten Neptune/NJ USA drauf aber nicht alle sind auch welche...wenn nicht american aufm headstock steht und die seriennummern nicht mit a-g anfangen sondern 2 stellige buchstaben dann sind japan oder korea ;)
     
  16. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.05.06   #16
    Ein echter Geheimtipp wäre zum Beispiel auch sowas hier:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7402021926

    Die Qualität ist verdammt gut für den Preis. Genialer Hals (So einen habe ich im Moment an meiner Warmoth-Soloist) im Stile der 80er Jahre Charvel/Ibanez-Wizard Hälse, Schaller-Hardware, sehr gute Pickups und wirklich noch "Made in Germany". Da steht nur eben kein "Jackson" oder "Charvel" auf dem Headstock.
     
  17. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.05.06   #17
    moment war shadow nicht irgendwas von schaller nebenbei? zumindest die heutigen shadow pus kommen doch daher
     
  18. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.05.06   #18
    Hmm, es gibt leider nur wenig Infos über die Shadow-Geschichte im Netz, aber ich glaube, dass die damals noch eigenständig waren. Als ich meinen Hals erstanden habe, war es schon ein ziemlicher Aufwand, bis ich die dazu passende Gitarre im Netz gefunden hatte (siehe EBay-Link). Ansonsten sind die wohl über eine Kleinserie nicht hinausgekommen, weil die preislich nicht mit den großen (Ibanez, Jackson usw.) konkurrieren konnten. Schade eigentlich - der Hals ist jedenfalls sehr geil.

    Shadow baute damals hauptsächlich Akkustik-Preamps, Guitar2MIDI-Interfaces und wirklich interessante Pickups - Die hatten einen eingebauten Preamp und EQ. Ich suche schon länger nach so einem, um ihn mal anzuspielen.
     
  19. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 09.05.06   #19
    Hmm ich werd mal abwarten was noch passiert ..oder was ich finde ..bis jetzt hat ja noch keiner drauf geboten ..laut Aussage des Verkäufers sind die Charvel Bünde ( Dunlop ? ) noch gut und man kann ca noch 5-7 Jahre drauf spielen :confused:
    Tremolo gut ,hals gut eingestellt bzw saitenlage, und der Emg wurde vor ca 4 Jahren eingebaut ...farbe ist schon eher Vintage White geworden..

    Wie lange hat so ein pu eigendlich Lebensdauer ???

    Vieleicht befindet sich der Verkäufer ja auch hier im Board :D dann bitte mal melden :rolleyes:
     
  20. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 09.05.06   #20
    Jau, das Teil ist nicht nur selten, sondern taugt auch noch richtig was :)

    Waaaas??? Sowas hat man doch nicht einfach rumliegen!! Und dann auch noch mit dem Kahler 2500 :eek: *sabber* ;)
    Poste doch bei Gelegenheit mal Bilder im Bilder-Thread :) :)

    Edit: Habe gerade etwas gefunden: Es gibt Ersatzteile dafür. Damit solltest Du das Teil doch wieder hinkriegen? :)
    http://www.kahlerparts.com/X_pages/X_2500.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping