Chorparts bzw. Backingvocals recorden..

von madjoune, 10.04.08.

  1. madjoune

    madjoune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Wien - Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    220
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hi ich hätte eine Frage bez. Chorparts bzw. Backing Vocals. Wie recorden da die Profis, bzw. wie komme ich zum besten Ergebnis für meinen Fall.
    Wir haben viele 3-stimmige Parts in unseren Songs (1,2,3 Stimme) die wir auch live gut und kraftvoll rüberbringen. Doch wie bekomme ich so etwas auf Platte?
    Damit meine ich singt jeder einzeln (nehme ich mal an, da mans später noch mischen kann) oder können auch alle 3 gleichzeitig in ein Mikro einsingen?
    Das Problem, ich fühle mich sehr viel sicherer wenn ich zusammen mit den anderen singe, als wenn ich alleine singe!
    Ich meine jetzt nicht das ich die Töne nicht treffe würde, sondern eher wie lang bzw. kurz ich den Ton singen muss.
    Wenn man gemeinsam singt, geht das irgendwie automatisch.
    Wenn ich z.b. selber etwas 3stimmiges einsinge, also Spur auf Spur, wird das meistens unsyncrohn!

    Mich fasziniert auch immer,wie haben z.b. Queen diese genialen Queen-typischen Backing-Harmonien so geil auf Platte gebracht??

    Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Chorparts? bzw. welche Recording-Methoden es da gibt?

    gruss mario
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 12.04.08   #2
    wenn es für die säger einfacher ist zusammen zu singen und du keine einzelnen stimmen daraus brauchst die Leute zusammen einsingen lassen. Ev genügend distanz zur mikrophonie und die Position in der Mitte, gerade vor dem Mik (der Miks - ich würde das sowieso stereo machen :D), frei lassen, um platz für den Leadgesang frei zu halten. Dann mit nur 3 Backings das ganze sicher 2x einsingen ev. mit dem Entgegengesetzten stereobild... dann hast du jede backing auf jeder seite des stereobildes.
     
  3. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 12.04.08   #3
    also zusammen in ein mikro singen kann man schon machen, find ich jetzt aber eher unsexy. da dann lieber jedem ein einzelnes mic geben und dann halt zusammen einsingen. es kommt halt immer drauf an. ne klassische chor-aufnahme wirst du nicht als overdub machen. wenn schon, dann einmal alle unisono und dann nochmal harmonien dazu.
    so chöre in einer pop/rock nummer werden aber fast immer einzeln eingesungen (sind dann die wolkenkratzer-ähnlichen gebilde die man aus den protools screenshots kennt) einfach aus dem grund der panorama-verteilung. man könnte auch (wenn die mittel da sind) einen kompletten slave-mix dafür machen und dann einfach stereomäßig dazu mischen, wenns sonst zu unübersichtlich wird mit 50 chorstimmen.

    wegen der synchronität würde ich mir keine großen gedanken machen. so lang gezogene dopplungen kannst ohne schlechtes gewissen zurecht schneiden bzw ausfaden. stört in der regel keinen mensch wenns im rahmen bleibt. da gibts auch plug-ins die das zielich gut machen (vocaline heissts glaub ich, oder halt melodyne und die üblichen verdächtingen). bei queen hatten sie das vermutlich mal nicht, aber die tontechniker damals waren verflucht erfinderische typen und haben sicher auch ihre schummeleien gehabt. aber frag mich jetzt nicht was die da genau zusammen fabriziert haben. ich weiss nur dass freddy mercury wirklich über 100 chrostimmen, jede einzeln, höchst persönlich eingesungen hat.
     
  4. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 12.04.08   #4
    im letzten rec-mag war ein längerer artikel über genau das thema, vll findest dus ja noch bei irgend einem kiosk
     
Die Seite wird geladen...

mapping