Cimar E-Gitarren User-Thread

alexanderkleinberlin
alexanderkleinberlin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
33
Kekse
429
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

ich möchte einen Anlaufplatz für all diejenigen schaffen, die eine Cimar E-Gitarre besitzen, besaßen oder besitzen möchten.

Ich selbst spiele seit ein paar Jahren eine Cimar XR 2076 IV (ST-Style aus Japan, Bj 1979), super solides Teil, tolles Sustain. Ich habe diese Gitarre gezielt bei eBay gesucht und gefunden, nachdem ich sie bei einem Bandkumpel gespielt hatte und irgendwie begeistert war, insbesondere der trockene Klang ohne Amp war erstaunlich. Nach dem Setup beim Gitarrentechniker war auch der begeistert von der soliden Verarbeitung...Zitat "die Japaner haben es echt drauf". Lediglich die Pickups habe ich getauscht.

Leider findet man zu Cimar, die zunächst Lizenzbauten für Ibanez gemacht und danach ein eigenes Lineup auf den Markt gebracht haben, ja nicht. Maßgeblich ist dieser Blog-Artikel: http://www.guitar-letter.de/Knowledge/Review/Review_Cimar_2070MH.htm

Was sind eure Erfahrungen mit Cimar?

IMG_9596.jpg IMG_9635.jpg IMG_9636.jpg IMG_9637.jpg IMG_9638.jpg IMG_9640.jpg
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
2.927
Kekse
64.222
Ort
München
Meine erste E-Gitarre 1975 ware eine gebrauchte Cimar Les Paul mit geschraubtem Hals (sonst weiß ich nicht mehr, außer noch, dass sie schwarz mit Binding war). Damals fand ich, dass sie super klang und ganz schön Power hatte - kein Wunder, da ich sie in einen Dynacord Twen und den in mein Orgelkabinett mit 2 x 180 W gestöpselt hatte.

Irgendwann hab ich dann angefangen, daran herumzubasteln, was dazu geführt hat, dass ich sie zerlegt an einen anderen Bastler verkauft habe. Da mein "Fuhrpark" inzwischen anders bestückt ist, hab ich mich bisher nicht überwunden, mir wieder eine zu kaufen, auch wenn ich irgendwo über eine Cimar gestolpert bin.
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
11.06.16
Beiträge
1.071
Kekse
6.851
Ort
Hessen
Ja meine erste E-Gitarre war eine Cimar Strat in den frühen Siebzigern, hatte noch
einen Dreiwegschalter, der ist einmal nicht richtig in die Mittenposition eingerastet
und ja da war ein ganz neuer Sound. War mir aber nicht so richtig klar, später
bekam sie dann SchallerMechaniken , Di- Marzio PU,s neues Pickgard und eben
einen Five Way Switch. Sie war übrigens natur Farben und hatte ein Maple Neck
Bespielen ließ sich klasse. Weil ich dann was Anderes wollte gab ich sie gegen eine
Aria in Zahlung ,die ich wenig später einem Freund verkaufte, was dann folgte ist eine
andere Geschichte.... aber an die Cimar erinnere ich mich immer wieder gerne
 
alexanderkleinberlin
alexanderkleinberlin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
28.11.18
Beiträge
33
Kekse
429
Ort
Berlin
Das kann ich nachvollziehen...ein Bandkollege hatte sich die XR2076 gekauft, ich habe sie gespielt und wollte sie von da an auch haben ^^

Hier mal besagte Cimar im Einsatz ;)

414496_3400076408340_928596992_o.jpg
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.442
Kekse
31.883
Ort
Süd Hessen
Mit einer Cimar Strat fing meine E-Gitarristen Karriere so um 1982 an.
Ich habe damals ein Praktikum in einem Gitarrenladen gemacht und dort später auch als Aushilfe gearbeitet.
So habe ich mir irgendwann diese Gitarre verdient. Die PUs waren leider ziemlich mikrophonisch und der Aftersales Markt für Gitarren Parts keimte gerade auf. So kam eins zum anderen und heute ist von

nur noch der Body über...

 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben