Clavinova CLP-154s

von IcyMcToe, 19.03.16.

Sponsored by
Casio
  1. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 19.03.16   #1
    Hallo Leute,

    ich habe eine Frage bezüglich des Clavinova CLP-154s.

    Ich bin im Thema Clavinova bzw. Digitalpianos noch ganz am Anfang was diese Materie angeht. Ich selbst bin Gitarrist und (noch) kein Pianist.

    Ich habe jetzt die Möglichkeit ein Clavinova CLP-154s zu erwerben. Ich ging zu erst davon aus, dass es sich dabei um ein relativ modernes Modell handelt. Bei meiner Recherche habe ich dann herausgefunden, dass es von 1994 ist. Also ein alter Knochen. Das konkrete Instrument ist mir bekannt, habe darauf schon gespielt und ich weiß, dass es funktioniert.

    Dennoch ist es natürlich so, dass sich im Laufe der Zeit einiges, gerade was Sounds, Anbindungen an Computer, aber ggf. auch was die Tastatur betrifft, getan hat in den letzten 22 Jahren.

    Wäre es für einen Anfänger (mich) und im Idealfall auch Fortgeschrittenen (meine Freundin) noch ein geeignetes Digitalpiano? Ich würde für dieses Instrument ungefähr 250-300€ zahlen wollen. Realistisch oder rausgeschmissen Geld? Lieber nach neueren Sachen Ausschau halten? Gibt's alternativen die auch Fortgeschrittenen das Gefühl vermitteln Spaß am Instrument zu haben (bis max.500€) ?

    Clavinova haben ja glaub ich grundsätzlich einen guten Ruf und das Instrument war mit Sicherheit in 94 ein gutes Piano. Aber Stand 2016?

    Über eure Meinungen und Einschätzungen würde ich mich freuen.

    Vielen Dank und allen noch einen schönen Tag :)
     
  2. Nathaly

    Nathaly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.16
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    589
    Erstellt: 19.03.16   #2
    Hallo,
    geschenkt ist es o.k. !
    LG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. jtsn

    jtsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.14
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    640
    Erstellt: 19.03.16   #3
    1994 existierten noch keine ernstzunehmenden Digitalpianos.

    Man hatte das Layer-Switching noch nicht im Griff und Hammermechaniken baute man glaube ich auch noch nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. IcyMcToe

    IcyMcToe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 21.03.16   #4
    Danke für eure Einschätzungen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping