Clean Pickup..?

von Shade_, 20.01.08.

  1. Shade_

    Shade_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #1
    jo hallo allerseits,

    weiss nicht ob ich hier richtig bin aber nun mal zu meiner Frage:
    Ich besitze eine Ibanez ic 400 mit dem neck pick up wo schon anfangs dabei war und habe vor gut 9 Monaten das Bridge Pickup mit einem Seymour Duncan Sh6 austauschen lassen (damals stand ich voll so auf Metal zeug und wolle nen guten distortion sound) naja mittlerweile ist diese Zeit vorbei und ich habe mich der ruhigeren Musik zugewandt wo mehr akkorde (keine pc) vorkommen, das kann ich jedoch vergessen mit meiner "metal" gitarre da sich die ganzen akkorde schon leicht verzerrt anhören und nicht schön klar.Ich bin mir sicher das es nicht an meinem Amp liegt, denn bei meinem Lehrer ist es genauso und dieser hat besseres Equipment wie ich.
    Mir kam da der Gedanke auf, neue Pickups zuzulegen, leider weiss ich nicht welche einen guten Sound von sich geben und ob man dann beide pickups ausgetauscht soll oder nur eins.

    schonmal vielen dank für die antworten
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 20.01.08   #2
    Hi,

    Pickups sind stilneutral und setzen lediglich die mechanische Saitenschwingung in ein elektrisches Signal um. Natürlich klingen die einen clean etwas besser als die anderen, da Du aber von "verzerrt" sprichst, läuft alles auf eine falsche oder zumindest ungenaue Abstimmung Deiner Gitarre und/oder Deines Amp hinaus.
    Technisch gesehen klingt etwas verzerrt, wenn z.B. bei aktiven Pickups die Batterie für den Preamp leer ist - nur als Beispiel. Ebenso kann der Amp durch einen zu hohen Output der Pickups übersteuert werden, was entweder am Pickup selber liegt, oder an einer zu nahen Montage der Pickups an den Saiten.

    Es gibt noch eine Reihe weiterer Faktoren, die eine Rolle spielen. Kabellänge, Kabelqualität, Einstellung der Gitarrenelektronik. Eventuell hast Du auch einfach eine nicht-optimale Saitenstärke für Deine Musik gewählt - die für Metal zwar ideal war, aber clean einfach nicht der Bringer ist.

    Ich möchte keineswegs sagen, dass alle Pickups gleich klingen. Bei gut abgestimmtem Equipment habe ich aber noch nie einen gehört, der wirklich dreckig klingt oder aus heiterem Himmel keinen sauberen Klang liefert.

    Nochmal einfach:
    Das Rohsignal eines jeden Pickups hat clean zu klingen - erst durch den Verstärker oder durch zusätzliches Equipment wird die Zerre herbeigeführt. Wenn es aber dennoch zerrt, dann ist der Fehler woanderst zu suchen.

    mfg. Jens
     
  3. *DreamCatcher*

    *DreamCatcher* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #3
    ich hab in meiner LTD einen dimarzio DP-151 (PAF pro) an der halsposition, und ich hab bisher noch keinen humbucker gehört, der so klar im cleanbetrieb klingt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping