Clip: Krank, Recto, 5150...comparison, blends etc

von Lasse Lammert, 04.02.08.

?

Euer Favorit?

  1. Clip1

    16 Stimme(n)
    16,3%
  2. Clip2

    33 Stimme(n)
    33,7%
  3. Clip3

    14 Stimme(n)
    14,3%
  4. Clip4

    8 Stimme(n)
    8,2%
  5. Clip5

    19 Stimme(n)
    19,4%
  6. Clip6

    8 Stimme(n)
    8,2%
  1. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #1
    Hier mal ein paar Vergleichstracks des Krankenstein+, '93 2ch Recto, und 5150 sowie deren Kombinationen....
    klingen erstaunlich ähnlich, gelle? ;)


    Die "Drums" sind nur Kick und Snare die ich schnell programmiert hatte weil ich lieber so spiele als zum Klick, klingt natürlich scheisse, aber darum geht's ja nicht, also bitte ignorieren ;)

    Zur Aufnahme: Ich habe das setup so simple wie möglich gehalten (einfach nur ein sm57) um möglichst gut vergleichen zu können...auf den Tracks ist natürlich auch keinerlei post-processing, also kein EQ, Kompressor oder so, einfach nur die rohen Spuren.


    Ihr könnt ja mal raten welche Clips welche Amps sind ;)

    und natürlich auch euren Favoriten wählen (Poll)

    Clip1

    Clip2

    Clip3

    Clip4

    Clip5

    Clip6
     
  2. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 04.02.08   #2
    mein tipp: du hast gleich 6 mal die gleiche recti-simulation vom pod pro genommen.
    ich find den sound gut, hör aber keinen unterschied.
     
  3. wthurmer

    wthurmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    22.05.14
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    342
    Erstellt: 04.02.08   #3
    Mir kommts auch vor, als hätt ich 6x das gleiche gehört.
     
  4. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #4
    Hehe, ne, sind in der Tat die 3 unterschiedlichen Amps mikrofoniert ;)

    war aber auch überrascht wie ähnlich sie klingen können ;)

    fand das ganz interessant weil ja doch einige hier Sachen von sich geben wie "Krank ist total scheisse, Mesa total geil" oder umgekehrt ;)
     
  5. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 04.02.08   #5
    Hmm.. wirklich alles sehr ähnlich. Aber ich glaub, dass Clip 2 gegenüber dem Rest auser Clip 1 mehr Höhen hat, und trotzdem mehr .. Klangvolumen. Weiß nicht, fällt mir irgendwie schwer das zu vergleichen..

    Lg Stefan :)
     
  6. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 04.02.08   #6
    ähem, schließe mich meinen Vorrednern an! Absolut kein Unterschied erkennbar!
    Ich tippe auch auf 6 mal den gleichen Amp!

    Wie hast du denn die Files so laut gekriegt ohne irgendwas zu ändern?
     
  7. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.02.08   #7
    das ist 6 mal das selbe File...

    ist ja auch n bissle dämlich, weil des kann jeder selber ganz schnell überprüfen
    in dem er die Files in nem Tracker untereinander legt und abspielt ;D

    zumal n Recto doch deutlich anders klingt als n 5150 und erst recht als n Krank Revo oder Krankenstein, was man auch wüsste wenn man die Amps selbst mal gespielt hätte...

    im ernst, ich lass mich scheiden, mich zur Frau umopperieren, mir die Finger amputieren und verschenke meine Klampfe + Amp und Box wenn das kein Fake ist den du hier abziehst :great:


    hättest dir ja wenigstens mal die Mühe machen können
    und 6 mal das sample mit leicht unterschiedlichen EQ Settings einspielen können...
    dann währen die Samples nicht alle exakt gelich lang und gleich gross...


    Robi

    EDIT schaut euch die samples mal in nem spectralanalyzer an ;)
     
  8. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 04.02.08   #8
    is ja krass.... hätte da keinen favoriten...... alles amps, die ich sehr gerne besitzen würde jedoch :D
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.02.08   #9
    Ich muss mich anschließen, dass ich nicht viel Unterschied höre. Ich meine, dass ein paar Sample ein ganz klein wenig glatter sind, und manche etwas rotzig klingen. Obwohl mir alle nicht sonderlich gefallen, habe ich mal Clip 3 gewählt, weil ichbei dem an ein bisschen mehr Aggressivität und weniger Rotz glaube...
     
  10. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 04.02.08   #10
    Im Endeffekt spielt das finde ich keine Rolle, der Sound ist in meinen Ohren gut (wenn auch für meine Zwecke total unbrauchbar).
     
  11. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #11

    Haha, na dann mach schonmal nern OP-Termin ;)

    Ich habe die gleichen DI-Spuren benutzt, daher gleiche Längen etc....aber eben jeweils durch die verschiedenen Amps ge-reamped.

    du liegst also falsch!
    und wenmn du schon so mit "nulltest" tönst mach's doch mal, dann hörst du's selber ;)

    also, wenn du jetzt deine Klampfe verschenkst nehm ich sie gerne ;)

    aber damit bestätigst du ja genau das was ich zeigen wollt, viele die hier tönen ein Amp sei geil, der andere scheisse würden sie bei entsprechenden Einstellungen nichtmal voneinander unterscheiden können ;)

    am unterschiedlichsten klingen übrigens Clip1 und Clip3, achtet mal auf den Mittenbereich und die Sättigung in den Höhen
     
  12. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 04.02.08   #12
    Der Unterschied ist wirklich so gering, dass ich das über meine Hifi Boxen hier nicht hören kann, so gings den meisten anderen warscheinlich auch nehme ich mal an!
    Krasse Sache! Das man den Sound eines Amps so verbiegen kann, dass er fast exakt wie ein anderer Amp klingt ist wirklich was neues für mich!
    Es gibt also doch "den High-Gain-Sound" oder was soll man darauß schließen?
    Danke für deinen Beitrag :)

    Könntest du mal erklären wie du das SM57 ausgerichtet hast? Da braucht man ja fast kein Stützmikro mehr, so voll und bissig wie das klingt!

    Gruß
     
  13. bernt

    bernt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.02.08   #13
    ich finde 1,5, und 6 am fettesten, also eher 1 und 6. File 2 klingt am "dünnsten", wenn man heir überhaupt von dümnn reden kann ;-) ...

    edith: aber alles marginal unterschiedlich
     
  14. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.02.08   #14
    nochmal:
    ein Krank klingt deutlich anders als ein Recto und der klingt ebenso anders als ein 5150,
    da kannst du behaupten was du willst auch wen du entgegen deiner Behauptung die Files (wie ich vermute) bearbeitet hast (ich höre nur mit billigen PC Lautsprechern, erkenne aber wohl die Unterschiede in den Zerrcharakteristika eines Krank eins Rectos und eines 5150 ;) )

    aussagekräftige Tests kannst du nur machen wenn du n Sample mit dem Recto einspielst und abmicest, dann n Sample auf dem Krank einspielst und abmicest und das selbe mit dem 5150 machst also wirklich die Amps direkt spielst und SO versuchst tatsächlich die Amps vorher so einzustellen das sie ähnlich klingen ...alles andere ist murks


    zumal... selbst wenn man die Amps gleich klingen lassen könnte, die Amps sollen ja gar nicht gleich klingen, macht ja so gar keinen Sinn,
    sonnst bräuchte man in grossen Studios nur einen Amp und HErsteller sowie Bands würden alle nur den selben Amp bauen, btw benutzen doch die Amps und Bands klingen zum Glück unterschiedlich, währe ja scheisse wenn Hypocrisy wie Korn und die wie Smashing Pumpkins klingen würden oder ?


    Robi
     
  15. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #15
    yep, zumal ich keinen Post-EQ oder so benutzt hab, einfach nur die normalen Amp-Knöppe...und die sind nochnichtmal extrem unterschiedlich eingestellt, Bässe, Mitten, Höhen weichen von der Einstellung untereinander jeweils nur um maximal 1,5 punkte ab (Punkte der Skala 1-10) und sind alle irgendwo zwischen 10:00 und 1:00 Uhr, also vollkommen normale Einstellungen wie sie jeder Spielt. Einzige Ausnahme: Presence und Depth am 5150, die sind höher.
     
  16. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #16

    Wenn du keine Ahnung hast solltest du aufhören zu klugscheissen!
    hör dir die Files erstmal über richtige Monitore/Kopfhörer an.

    und lies mal genau, wenn du nicht weisst was "Reamping" ist erkundige dich mal.
    die Tracks WURDEN jeweils durch die Amps gespielt und mikrofoniert..OHNE post-Bearbeitung, so ist das nunmal, wenn du der Meinung bist du weisst es besser und muss mich hier als Lügner bezichtigen kannst du deine Meinung auch gerne für dich behalten!

    Ich habe denb Thread für diejenigen gemacht die es interessiert, nicht für möchtegernklugscheisser die wahrsch. noch nie was anderes als nen Crate zu hause selber gespielt haben und meinen Aufnahmen über Computerspeaker beurteilen zu müssen!
     
  17. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 04.02.08   #17
    naja, wenn er wirklich die gleiche DI spur genommen hat und einfach nur das durch die verschiedenen amps gejagt hat ist das meiner Meinung nach sogar noch objektiver, da man wirklich immer das gleiche Ursprungssignal hat und die AMps nicht den unterschiedlichen Einspielungen unterworfen sind.

    Der letzte Punkt ist nicht in sich schlüssig: selbst wenn man die Amps gleich klingen lassen könnte sollen sie ja nicht gleich klingen. ???
    Im Grunde genommen unterscheiden sich die meisten AMps auch nur im Detail, und gerade bei MajorProduktionen kann man davon auch nicht mehr soviel erkennen, so wie das Signal im Studio verbogen, gedubbt, getrippelt und geequalizert wird.
    Warum Richard Knusper vom Rahmstein Mesa spielt (tut er das überhaupt:o:D)? Is ja egal, jedenfalls nicht weil er seinen SOund nur damit auf Band kriegt, wahrscheinlich zahlt sein Endorser gut. So Leute wie der kriegen aus allem ihren Sound, das bringt die Professionalitöt und das entsprechende know-how mit sich. Aber wenn die dann mal nen Krank spielen mag das schon sein das ihnen der SOund gefällt, vielleicht auch die Optik, aber auf jeden Fall könnten die auch anders.
    Also die Tonstudios die ich bis jetzt von ihnen gesehen habe hatten nicht 20 verschiedene HiGain Boliden sondern die bewährten Klassiker und 2-3 komische Sachen, jedenfalls kann man alleine damit schon mehr machen als unsereiner braucht.

    Davon abgesehen das das Zerrkapital was viele neue Amps mit sich bringen eh keiner im Studio ausfährt, da is eher Crunch Mode angesagt und dann mehrfach übereinander schichten. --> Transparenz
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 04.02.08   #18
    2 ist eindeutig mein Favorit, ist am tightesten, vermutlich weil am wenigsten Gain.

    3, 5 und 6 kommen mir etwas leiser vor, was die Files im Vergleich automatisch "schlechter" klingen lässt. Das Ohr lässt sich schnell täuschen.
    Ich würde sagen, dass mir von allen 3 am wenigsten gefällt.

    Tja, der Sound kommt schon auch aus den Fingern, weshalb beim Reamping natürlich - einen geviften Reglerdreher am Amp vorausgesetzt - schon sehr ähnliche Sounds möglich sind. Dazu noch das gleiche Backing und die "Verwaschung" durch MP3 Codierung.

    Ich sitze hier übrigens an schönen Boxen :)
     
  19. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 04.02.08   #19
    Richtig!
    sind hier jeweils 4 Spuren, Gain-Einstellungen bei den Amps variierten von 12:00 (Krank) bis 1:00 (Recto, 5150)
     
  20. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 04.02.08   #20
    is der neue 5150 dabei? Was ich bis jetzt davon gehört habe konnte sogar mich als Purist mehr als begeistern, vlt. könntest du ja mal ein paar Samples nur von dem reinstellen?

    Gefält mir übrigens ganz gut euer Studio! und deine Signatur sollte man sich hinter die Ohren tätowieren lassen :-)!
     
Die Seite wird geladen...

mapping