Combo bis 500€

von Barth Basses, 29.02.08.

  1. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 29.02.08   #1
    Hi,
    ich suche einen Basscombo bis 500€.100Watt sollte es schon sein.In dem Preissegment gibt es ja einiges und bis jetzt hab ich mir 2 favoriten rausgesucht:
    Ampeg BA-115
    Roland Cube 100

    Bin aber noch neu im Bassegment(spiele seit 6Jahren Gitarre) und hoffe ihr könnt mir helfen.Suche einen flexiblen amp der einen schönen druckvollen Sound hat.
    Danke
    lg
    Chris
     
  2. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 29.02.08   #2
    Da ich leider einen (für mich) falschen Amp gekauft (und wieder verkauft) habe bin ich auch auf der Suche nach einer Combo (ganz wichtig). Meine zwei Favoriten sind identisch wie deine, wobei ich auch mit nem Ahdown liebäugle aber ganz oben steht momentan der Ampeg (weil ich eigentlich nicht auf diese Modeling-Amps stehe). Viele gute Reviews (welche meist positiv ausfallen) und Erfahrungen von anderen Leuten. Ich liebe Video-Reviews und schau mir auch gerne welche von Gitarren an. Hab mir (dir) mal eins vom Ampeg herausgesucht. Ich finde sein Vokabular zum totlachen.

    Also Leute, postet eure meinung und ihr macht mindistens zwei Leute glücklich :D

    PS: Ahh, gleicher Geschmack gleiches Karma :great:
    Du fährst nicht zufälligerweise Nissan?
     
  3. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 01.03.08   #3
    Hi,
    zu erst mal zu dem Ampeg :
    -Ja du hast einen tollen Angeberamp wo "Ampeg" draufsteht :great:
    -Du wirst ein ziemlich starkes Grundrauschen haben
    -Ich finde den Sound sau geil, für Rock gibts nichts besseres
    -Preis ist ok

    zu dem Roland:
    -Wirklich sehr effektive für seine Leistung (also richtig laut!!!)
    -Meiner Meinung nach angemessener Preis
    -Sehr variabler Sound, vor allem für unentschlossene
    -geringere Gewicht als der Ampeg

    Ich würde noch einen Ashdown vorschlagen
    Und zwar Den Ashdown MAG 210 T der ebenfalls viel fürs Geld bietet

    Nach deiner Beschreibung würde ich zum Roland Cube tendieren, da er sehr flexibel ist und auch noch gut klingt. An Druck fehlt es ihm auch nicht.

    Aber Antesten wäre trotz allem sinnvoll :p

    Hoffe dir geholfen zu haben:rolleyes: mfg inoos
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.03.08   #4
    nehme den cube ´mal als referenz. ein vgl. wäre mit dem ld-175 interessant.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.03.08   #5
    Hallo I'm_Google,

    der Ampeg-Review-Link ist ja cool! :)
    Ich weiß nicht recht, was ich sagen soll ohne dem Herren zu nahe zu treten.
    Ist der wirklich Bassist? :rolleyes:
    Zwischen Stellung 5-4-3 habe ich keine wirklichen Unterschiede gehört - aber das kann an einen PC-Speakern liegen.

    Ich würde ebenfalls zum Cube als "Referenz Verstärker" raten. An ihm sollen sich die anderen messen. "Druckvoller" sind vielleicht andere Amps mit mehr Membranfläche - aber flexibel und extrem durchsetzungsfähig ist der Cube bestimmt.

    Nach Möglichkeit so viele Amps wie möglich antesten! Falls das nicht geht und es ein Blindkauf sein MUSS, würde ich zum Cube raten, denn er ist einer der flexibelsten - was die Gefahr eines Fehlkaufs minimiert.

    Gruß
    Andreas
     
  6. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 02.03.08   #6
    Ich glaube nicht das der Bassist ist.
    Jap, ich habe auch keinen Unterschied gehört.

    Aber sonst ganz witzig, soll ja jetzt auch nicht als Referenz dienen...
     
  7. Barth Basses

    Barth Basses Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 11.04.08   #7
    So morgen geh ich antesten.
    Frage:
    Ist der BA115T den Preisunterschied wert nur weil er im Vergleich zum BA115 ne Röhre in der Vorstufe besitzt?
    thx
    Lg
    Chris
     
  8. .301

    .301 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Bevor du gehst noch eine Empfehlung für den Roland von mir. Ich hab ihn mir vor allem wegen seiner Flexibilität gekauft und stelle jetzt nach einigen Jahren fest, daß ich ihn am liebsten in Stellung "Super Flat" spiele, also ohne Ampsimulation. Ich nutze ihn zum üben, im Proberaum und bei (bisher nur kleinen) Auftritten, und dafür ist er allemal laut genug. Ich hab kürzlich im Proberaum mal mit meinem Schlagzeuger getestet, ob er mich lautstärkemäßig an die Wand spielen kann. Er konnte, mußte sich aber anstrengen. Da wir normalerweise nicht so laut spielen, denke ich, daß mich der Cube 100 noch eine Weile begleiten wird.
     
  9. Daric

    Daric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    27.05.15
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    389
    Erstellt: 11.04.08   #9
    Blöde Frage: Woran merkt man, dass der kein Bassist ist? :D
     
  10. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.04.08   #10
    ein beispiel von vielen "ja da hinten diese düsen wo ganz schön wind rauskomt" ... nennt sich bassreflexöffnung, ein bassist hätte sowas gewusst ^^ ausserdem seh ichs schon an seinem spielstil.... eierschneider *pfeif* und natürlich noch: ja der hat hier so 2 eingänge, einen mit 0dB und einen mit -15 dB da haben wir aber erstmal ganz schön doof geguckt...

    ich finds köstlich :D
     
  11. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 12.04.08   #11
    :D

    Auch wenn ich sowieso kein Ampeg-Verfechter bin ... das Videoreview ist auch für Ampeg-Liebhaber wohl eher Kauf-abschreckend...oder? Ausser Wummern ist nix zu hören...
    Und da komme ich auf die Antwort auf Deine Frage:::er ist deshalb kein Bassist weil ihm das gefällt...


    Cube kaufen!!!!!
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.04.08   #12
    Ich hatte ja als erster die Frage aufgeworfen, ob er Bassist ist ... :o

    Ich möchte dem guten Mann nicht zu nahe treten ... :o
    Aber für mich hört sich das so an, als hätte er nach dem Durcharbeiten des zweiten Peter-Bursch-Buchs gedacht, dass er perfekt alle Saiteninstrumente beherrscht. ;)
    (Bassisten werden den Joke vielleicht nicht verstehen - Gitarristen schon :) )

    Kann auch deswegen sein, weil ich nicht viel besser spiele ... :o :D

    Gruß
    Andreas
     
  13. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 12.04.08   #13
    naja aber das deutlichste anzeichen von allen ist ja dass er am ende sagt: wenn ich bass spielen würde, hätte ich acuh gern so ein ding :D
     
  14. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 12.04.08   #14
    Nimm den Cube, punkt. :)
     
  15. Barth Basses

    Barth Basses Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 12.04.08   #15
    Hab mich fürn cube entschieden.Ist enfach der flexibelste und der 12" macht reichlich druck.
    Lg
    Chris
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.04.08   #16
    dto. : der Roland Cube ist für mich der König in dieser Preisklasse
    Meine Gratulation zu dem Kauf !
     
Die Seite wird geladen...

mapping