Combo zulegen welche?

von snessl, 17.12.06.

  1. snessl

    snessl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    24.12.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #1
    Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, mal schaun ob ihr mir weiterhelfen könnt.
    Also ich spiele eine Yamaha rgx 820z und wollte mir jetz eine neue combo zulegen, weiss nur noch nicht welche. Sollte so bis 400€ kosten. Am liebsten hätte ich einen Röhren Amp, weiss nur nicht ob man da schon was taugliches in dem Segment findet(z.B. Fame GTA 40, hat ja nur clean Kanal kann man den aber übers effektgerät auch für ordentlichen verzerrten benutzen?). Ich spiele eigentlich vermehrt im Rockbereich, also kein Metall, vieles in Richtung 3 Doors Down oder Creed. Könnt ihr mir hier was empfehlen?
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 17.12.06   #2
    hi snessl!
    erstmal: willkommen im forum!

    auf dem gebrauchtmarkt findest du den fender hotrod deluxe oder den peavey classic 30 in deinem preissegment und beides sind sehr gute, vielseitige (röhren)amps.
    beim hr deluxe würde es sich evtl. auch lohnen noch 50,- E. draufzulegen - da hast du auf jeden fall etwas an dem du lange spaß haben kannst.

    zu den günstigeren röhrenamps (peavey valveking, fame-serie etc.) kann ich dir leider nix sagen... habe ich noch nie gespielt/gehört.

    cheers - 68.
     
  3. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 17.12.06   #3
    Also die Valvekings könnte ich dir empfehlen. Die haben Gainreserven bis zum Abwinken und klingen im Highgainbereich richtig gut. Crunchige Sachen finde ich darauf nicht so toll.
    Daher würd ich dir wirklich zu GTA 40 raten, mit dem guten Overdrive oder Distortion zerrer davor kannst du damit einiges anstellen.
    Zu beachten ist dabei, dass die GTA Amps relativ schnell crunchen, also Clean bis zu sehr hohen Lautsärken wird schwer.
    Aber für normale Proben und auch kleine Gigs bei denen der Amp abgenommen wird reicht der 40er in jedem Fall.
     
Die Seite wird geladen...

mapping