Compressor oder Limiter/Enhancer?

von SchmerzBM, 12.04.16.

  1. SchmerzBM

    SchmerzBM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.14
    Zuletzt hier:
    30.01.18
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.04.16   #1
    Hab mir kürzlich ein (für mich) neues Top gegönnt, und zwar ein Trace Elliot V-Type 300H. Das Teil hat einen Sahneklang aber drückt die Tiefen ziemlich heftig raus, wobei die Höhen deutlich zu kurz kommen. Der EQ steht auf ca. 10 Uhr Tiefen, 5 Uhr Mitten und ca. 12 Uhr bei den Höhen, also kann es an der EQ-Einstellung nicht liegen Mehr Höhen am EQ möchte ich allerdings nicht reindrehen, da es sonst zu fiesen Rückkopplungen kommen kann. Deswegen möchte ich die Dynamik der Vorstufe begrenzen um somit die leiseren Höhen etwas anheben/andicken. "Reicht" dafür ein Compressor oder sollte ich besser zu einem Limiter/Enhancer greifen?

    In der Auswahl sind:

    Boss LMB-3
    Warwick Dynamic Bass Compressor
    Digitech Bass Squeeze
    Palmer Deepressor
    Electro Harmonix Bass Preacher
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 13.04.16   #2
    Rückkopplungen? Wegen Höhen? Am Bass? Wie bitte?

    Wo hast du sowas her?


    So oder so: Ein Singlebandkompressor hilft hier eher nicht... das ist schon erstmal "Equalizereinsatzgebiet"
     
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 13.04.16   #3
    Mit einem gut funktionierenden V lässt sich eigentlich alles ausreichend einstellen, da braucht es keine Bodentreter. Meines Erachtens ist das überhaupt der Grund, wieso man so einen Klumpen spielt. Aber: bist du denn sicher DASS er gut funktioniert? Der Amp hat doch sicher schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Sind die Saiten vielleicht der gleiche Jahrgang? ;)
     
  4. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    3.522
    Zustimmungen:
    940
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 14.04.16   #4
    Vielleicht liegts an der Box ?
     
  5. SchmerzBM

    SchmerzBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.14
    Zuletzt hier:
    30.01.18
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    48
    Erstellt: 17.04.16   #5

    aus eigener Erfahrung (Overdrive koppelt mit mehr Höhen schneller), deswegen ist es eben kein "EQ-Einsatzgebiet"



    stell Dir vor: Habe den Amp bei Finkhäuser checken lassen, alles i.o. und um meine Saiten brauchst Du Dich nicht zu sorgen.


    bei FMC eher unwahrscheinlich.




    Und um das ganze hier zu beenden: Ein TC-Spectracomp hat das Problem beseitigt. Danke für die (z.T.) unkonstruktiven Antworten.
    Das Thema darf ein Admin also gerne zumachen.
     
  6. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 18.04.16   #6
    Warum so beschissen arrogant? Da nehmen sich die Leute Zeit und versuchen deinem Problem auf den Grund zu kommen und dann kommt sowas von dir?
    Rückkopplungen am Bass sind echt sehr sehr selten, resp. habe ich wirklich nur wenn ich mit der Zerre voll reinfahre, ev. etwas Delay und das Ganze einfach saulaut. Ansonsten nicht mal 1m vor der Box.

    Ich bleibe dabei: Wenn du eine Rückkopplung mit einem Kompressor behebst, dann ist so oder so etwas schief.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. SchmerzBM

    SchmerzBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.14
    Zuletzt hier:
    30.01.18
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    48
    Erstellt: 18.04.16   #7
    ja, hab mich vll. etwas im Ton vergriffen aber "Alter der Saiten" ist nicht arrogant? Ganz ehrlich: die von mir gelisteten Zitate waren nunmal weder hilfreich, noch gingen sie auf meine Fragestellung ein und implizierten quasi ein Plug-&-Play-und-sich-über-den-scheiß-Klang-wundern. Und das ist für dich nicht "beschissen arrogant"? German Doppelmoral. Allerdings werde ich meinen Rückkopplungen i.d.R. Herr und gesuche sie NICHT mit einem Kompressor zu beheben, kann aber durch eben jenen weniger Höhen fahren, weil die Tiefen komprimiert werden und nicht so perkussiv in die Box hämmern, bei gleichzeitigem Druckerhalt der hohen Saiten. Und, oh Wunder, in der Facebookgruppe "Bass Tech Talk" haben sich auch Leute Zeit genommen und es kam etwas Verwertbares raus, wie z.B. der Tip mit dem Spectracomp, dden icch selber nicht auf meiner Liste hatte.
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 19.04.16   #8
    Vielleicht bist du einfach zu gut für uns!

    Ich entschuldige mich mal im Namen des Boards für unseren Diletanttantismus. Ich hoffe du hast nicht zu viel Lebenszeit verschwendet!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    760
    Kekse:
    18.814
    Erstellt: 19.04.16   #9
    Man kann auch eine Schraube mit einem Hammer in die Wand bekommen.
    Ein Feedback mit einem Kompressor zu bekämpfen kann zwar funktionieren durch die Absenkung bzw. die Kompression der kritischen Frequenzen - ist aber an sich das falsche Werkzeug. Zumal dann das komplette Frequenzband "in Mitleidenschaft gezogen wird". Du willst doch nur das Feedback beseitigen und den restlichen Sound nicht beeinflussen.

    Beim Feedback ist ein parametrischer EQ die Waffe der Wahl. Die Frequenz finden und gezielt rausziehen.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 19.04.16   #10
    Ganz nebenbei ist der spectrakomp ein MULTIbandkompressor und ich wies im ersten Post drauf hin, dass ein SINGLEbandkompressor nicht helfen würde...

    Aber es ist auch einfach egal!
    Geh dich weiß anmalen und gut :govampire::heartbeat:
     
  11. SchmerzBM

    SchmerzBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.14
    Zuletzt hier:
    30.01.18
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.04.16   #11
    Wo habe ich das behauptet?

    Mein Anliegen war nicht das Feedback einzudämmen. Ich wollte ja die Pegelspitzen der Tiefen begrenzen und die Höhen in Druck und Lautstärke anheben, was mit EQ-Einstellungen nicht zufriedenstellend erfolgte (mehr Höhen = schnellere Rückkopplung bei Zerre - die Erfahrung hab ich mit verschiedenen Bässen/Tops/Boxen/Zerren gem8) und wozu Kompressoren i.d.R. zu verwendet werden. Darauf bat ich lediglich um einen Kauftip hinsichtlich Kompressor oder Limiter bzw. Praxiserfahrung mit oben genannten Geräten.

    ganz nebenbei: Deswegen schrieb ich von z.T. (= zum Teil) unkonstruktiven Antworten.


    Fein gem8! Darfst Dir jetzt 'nen Keks nehmen. :patpat::keks:
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    10.276
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 19.04.16   #12
    Ich darf nicht... Meine Freundin hat mich auf Diät gesetzt :(


    ... Verdammt über den Keks muss ich immer noch lachen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    11.453
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.969
    Kekse:
    68.103
    Erstellt: 19.04.16   #13
    Findet Ihr gut, wie der Umgang hier miteinander ist?
    Ich nicht!

    Also bitte, denkt mal ein bisschen nach!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping