Cubase 5 mit neuem Interface

von Larska, 20.12.16.

  1. Larska

    Larska Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.12.16   #1
    Liebes Forum,

    ich nutze folgendes System:
    Intel Atom CPU mit 2 x 2.13 Ghz
    4 GB Ram
    Win 7 32 bit
    Tasacm US 122


    Für das Tascam Interace gibt es keine aktuellne Win7 Treiber, trotzdem läuft es irgendwie mit Cubase 5.
    Allerdings kommt das System an seine Grenzen und ich überlege mir ein neues Interface (z.B. von Steinberg das MK2) zuzulegen.

    Läuft Cubase 5 auch mit dem neuen Interface?
    Kann man das aktuelle Cubase 9 Elements punkuell upgraden? Z.B. würde ich bei Cubase Elements den VariAudio-Effekt vermissen...

    Ist es sinnvoll es zu testen, oder ist die gesamte Systemzusammenstellung untauglich?
    Die Atom-CPU ist natürlich nicht leistungsstark aber mir war der lautlose Betrieb wichtig....


    Besten Dank
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    2.187
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    294
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 20.12.16   #2
    Also Cubase 5 läuft auch mit modernen Interface wie Steinberg Ur22
    Aber Cubase9 gibt es nicht als 32bit Version
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 20.12.16   #3
    Die CPU ist das Nadelöhr. Mit der wirst Du nie ein performantes System zusammenstellen können.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 20.12.16   #4
    Dabei wird dir ein neues Interface leider gar nicht helfen.

    Ja.

    Leider nein.

    Eigentlich nicht. Wie schon geschrieben wurde, ist der Prozessor das Nadelöhr. Die 4Gb RAM wären wohl das nächst, je nachdem was man tut.
    Was die Lautlosigkeit angeht: Ich hab noch´nen i5 aus der Haswell-Generation. Der Lüfter läßt sich über´s BIOS so einstellen (unter Überwachung versteht sich), dass er quasi dauerhaft lautlos ist. Ein gedämmtes Gehäuse schadet natürlich auch nicht :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Larska

    Larska Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.12.16   #5
    Ich werde es erstmal doch mit einem neuen Interface versuchen. Mal schauen ob das was bringt... Wie erwähnt läuft das System ja irgendwie trotzdem. Und wenn ich nicht zu viele Effekte lade auch störungsfrei und eben lautlos!

    Welchen Preisrahmen müsste ich denn für ein nahezu lautloses System ansetzen? Komme ich mit 600 Euro hin ?
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 22.12.16   #6
    Muss das ein Laptop sein?
     
  7. Larska

    Larska Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.12.16   #7
    Das ist überhaupt kein Laptop, sondern ein zusammengebauter Mini-PC mit dem Atom-Prozessor....mit schneller SSD und 4 GB Ram....
     
  8. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 23.12.16   #8
    Mini-Gehäuse sind schon suboptimal, denn wenig Platz = wenig Raum für Luftzirkulation und -austausch.
    Mit 600 Euro sollte man gut hinkommen, wenn man selber baut. Wenn mich nicht alles täuscht, hab ich für´n ASRock-Board, den i5, 8Gb Ram, Netzteil und Gehäuse einiges unter 500 bezahlt.
     
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 23.12.16   #9
    Desktop ist kein Problem. Bei mir steht ein i7 6700k mit SSD unter dem Schreibtisch. Da muss man schon sehr sehr leise sein, wenn man den hören will. BeQuiet Netzteil und Gehäuse und CPU Lüfter mit fester Drehzahl. Alle Lüfter haben feste Drehzahl. Jeder Amp in der Ecke macht mehr Lärm. Mit i5 sollte sowas machbar sein für 600......
     
  10. Larska

    Larska Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.12.16   #10
  11. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 23.12.16   #11
    Keine Ahnung. Ich kenne die nicht. Scheint aber etwas teuer zu sein. Hier:

    https://www.alternate.de/

    könnte man sich seine Wunschkonfiguration zusammen klicken und vergleichen.......
     
  12. Larska

    Larska Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.12.16   #12
    das stimmt wohl, aber was interessant ist, das sich die Lüfter komplett abschalten bei geringer Leistung (Recording hat ja keine hohe Leistung) und beim Bearbeiten würden die Lüfter dann anspringen, aber das ist dann ja nicht relevant...
    bei anderen PC's kann man die Lüfter ja nur runteregeln aber nicht komplett abschalten, oder?
     
  13. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 23.12.16   #13
    Das ist ja nur der Kühler für die CPU. Da sind ja noch andere Kühler drin. Fraglich, ob die alle abgeschaltet werden. Bei 0.05 Sone dürfte das aber sowieso keine Rolle spielen. Wenn der das kann, warum nicht. Die Produkte der Mitbewerber auf dem Gebiet sind dann doch noch mal einen Zacken teurer.......
     
  14. Larska

    Larska Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.15
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.12.16   #14
    was sind sone eigentlich genau?
     
  15. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 23.12.16   #15
    Sone = die psychoakustische Maßeinheit für die subjektive Lautheit.

    0,02 sone ≈ Blätterrauschen, ruhiges Atmen. 0,15–0,4 sone ≈ sehr ruhiges Zimmer. Also 0.05 Sone ≈ fast unhörbar........
     
Die Seite wird geladen...

mapping