Cubase LE7 2 Audio-Interfaces

von nurMitSax, 03.08.16.

  1. nurMitSax

    nurMitSax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.16
    Zuletzt hier:
    27.08.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    222
    Erstellt: 03.08.16   #1
    Bevor ich mir was Neues zulege: Hat jemand schon mal erfolgreich mehr als ein Audio-Interface über USB angeschlossen, und gleichzeitig 3 oder 4 Audiospuren aufgenommen ? Ich habe 2 unterschiedliche: 1.ESI U46DJ, 2.Focusrite Saffire 6. Beide USB1.1. Geht das ?
     
  2. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 03.08.16   #2
    Ich wage mal ohne Anspruch auf Unfehlbarkeit die Prognose, dass das nicht geht. Für solche Zwecke gibt es sowas wie AD/DA-Wandler wie z.B. Behringers ADA8200 oder entsprechende Mixer, die aber recht teuer werden, wenn du die einzelnen Spuren in die DAW routen willst. Für´nen Wandler bräuchtest du allerdings´ne digitale Schnittstelle am Interface.
    Wenn du jetzt 4 Spuren simultan aufnehmen willst, scheint mir ein Interface mit mind. 4 Ein-/Ausgängen die günstigste Methode zu sein. Ich würde dabei auf´ne ADAT-Schnittstelle achten, um später leicht und kostengünstig nachrüsten zu können (was die reine Kanalanzahl angeht.)


    Nachtrag: Gerade im Steinberg-Forum entdeckt, dass es mit Asio4all funktionieren soll.
    https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=81657
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.915
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.888
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 03.08.16   #3
    Ich würde in was neues investieren...spart potentiell Nerven u. Zeit.
     
  4. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 03.08.16   #4
    Prizipiell geht das schon, wird aber mit Sicherheit Probleme verursachen.

    Kein Problem, sondern unvermeidlich ist, dass sich die Latenzen summieren und
    man sich auf den schlechtesten Audiopuffer einigen muß, sprich noch mehr Ltenzen.
     
  5. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.205
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.959
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 03.08.16   #5
    Ich nehme mal an Windows? Bei MAC ist zwei Interface Betrieb eingebaut.

    Kann mit ASIO4ALL gehen. Oder auch nicht. Also ausprobieren. Grundsätzliches Problem dabei, es gibt keine richtige Rückmeldung des Interface über die tatsächliche Latenz des Interfaces. Im dümmsten Fall landen die Spuren der unterschiedlichen Interfaces nicht Sample genau synchronisiert auf den Spuren was einen ganzen Zopf von Problemen nach sich ziehen kann. Ich rate ab davon. Mag mal für die schnelle Nummer zwischendurch gut genug sein. Aber ernsthafte Projekte würde ich mit dem Setup nicht machen.......
     
  6. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    4.374
    Erstellt: 03.08.16   #6

    Dem stimme ich voll umfänglich zu! Auch wenn ein Neukauf schmerzt ist das alle mal zukunfts sicherer.

    ich würde dann geliche auf ein Focusrite 18i8 gehen. Dort habe ich 8 analolge eingänge (2 MIc + Hz; 2 MIc, 4 LIne in) und kann dann noch bei bedarf via ADAT 8 weitere Eingänge zu schalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping