Danelectro

von floyd666, 05.08.08.

  1. floyd666

    floyd666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Hallo. Auf der Suche nach nem Reverbpedal bin ich in der Bucht auf ein Pedal der Firma Danelectro gestoßen. Kennt jemand diese Firma und kann mir jemand dazu was gutes oder auch schlechtes berichten? Pedal nennt sich Cornedbeaf reverb.
    Danke euch:great:
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Das Corned Beef geht in Richtung alte "Surf Sounds".
    Wenn Du genau so etwas suchst, dann könnte Dir das Pedal vielleicht gefallen.
    Es ist auf jeden Fall nur ein "one trick pony", also ein sehr spezieller Effekt und das war's dann.
    Suchst Du eine Reverb-Pedal mit einem (oder gar mehreren) realistischen (digitalen) Halleffekt(en), dann liegst Du mit dem Pedal total flasch.

    Falls Du mitsteigerst beachte, das das Corned Beef neu nur 35 Euro kostet, das ist das billigste Reverb auf dem Markt.
    Und immer bedenken, dass Gewährleistung und Rückgaberecht auch etwas wert sind.
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Danelectro hat gute und schlechte Geräte, die Stabilität reicht von Super (Daddy-O, Danecho...) zu erträglich (die kleinen, von dir angesprochenen Treter).
     
  4. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.08.08   #4
    wenn man nicht viel geld hat/oder nicht viel ausgeben will und du die effekte
    nicht fürs studio brauchst dann ists schon ok...
    ich hab das danelectro pastrami overdrive (damals 25€ gezahlt-neu) ich glaub heute kostet es immer noch so viel...
    naja wirklich "genial" war/ist es ja nicht aber für den anfang schon ok(wobei es aber doch ein bisschen rauscht)
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 05.08.08   #5
    ;)
    Ja, das hatte ich noch vergessen.
    Das ist ein ausgesprochen kleines Pedal aus Kunststoff, mache Musiker sind gegen so etwas allergisch.
    Das Teil wird deshalb aber nicht gleich auseinander fallen.
    Für Träger von fetten Stiefeln nicht unbedingt die erste Wahl. :D

    Reverb-Pedale sind normal vergleichsweise teure Effekte, denn eine echte Raumsimulation besteht aus mehreren Hallkomponenten und ist nicht so einfach zu simulieren.
    Hier gibt es zu dem Preis nur einen einzigen etwas individuellen Effekt ohne Alternativen mit anderen Raumtypen.

    Wenn das Kunststoffgehäuse nicht abschreckt dann lässt sich nur sagen:
    Gefällt oder gefällt nicht - und da kann Dir keiner richtig helfen. :nix:
     
  6. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.08.08   #6
    Lass mich mal wieder vom kleinen Preis anlocken. Das Pedal von Digitech : DigitalReverb, hatte ich angetestet und das mir schon zugesagt. Allein der Preis hat mich etwas geschockt. Bin ich schon mal drauf reingefallen. Dann hilft wohl nur wieder das berühmte sparen und kaufen was einem gefällt.:(
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Das Digitech Digiverb hat aber für ein Reverb Pedal einen ganz guten Preis.
    Wenn Dir das klanglich zusagt, dann ist das perfekt. :great:
    Von der Flexibilität her liegen zwischen dem DigiVerb und den Corned Beef sowieso Welten.

    Du hattst glaub schon einmal die Frage nach den Unterschied Delay/Reverb gestellt. ;)
    Bei Delay hast Du mehrere kurze oder lange Wiederholungen - Echo eben.
    Beim Reverb wird ein Raum simuliert.
    Räume zeichnen sich durch viele kurze, mittlere und lange Ton-Wiederholungen aus.
    Also wie schnell die Wand sofort refelktiert und wie lange das dann noch zwischen den Wänden hin und her schwingt ... etc.
    Deshalb kannst Du die Kirche vom Clubsaal unterscheiden.
    Das ist also eine komplexere Geschichte und deshalb bezahlt Du eben für ein Reverb deutlich mehr als für ein Delay oder für andere Effekte, die weniger komplexe Dinge zu simulieren haben.
     
  8. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.08.08   #8
    Du erinnerst dich richtig. Darufhin bin ich günstig an ein Analog delay gekommen, aber das war und ist es einfach nicht. Vor 2 Wochen hatte ich dann mal die gelegenheit mehrere Effekte zu Testen und habe rausgefunden: Ich brauch ein Reverb. Unter anderem hatte ich das Diditech Pedal, welches ich auch gut fand, unter meinem Fuß. Dann muß ich halt noch n bissl warten und dann käufeln. Das leben ist kein Picknick.;)
    PS.: AnalogDelay von Wholesnote günstig abzugeben!
     
  9. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 05.08.08   #9
    :) Ja leider.
    Du erwirbst mit den DigiVerb ein solides Reverb, das Du sicher lange hält und eine brauchbare Qualität hat.
    Etwas weniger kosten nur die Behringer DR100 und RV600, das ist halt die bekannte Kunststoffklasse.
    Ich würde damit aber nicht experimentieren, vor allem, wenn Du beim DigiTech schon weißt, das es Dir gefällt.
     
  10. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 06.08.08   #10
    Hi.
    Ich benutze seit einigen Jahren(4?) das Danelectro Spring King Reverb.
    Ist eine Stompbox mit eingebautem Federhall. Hat drei Regler für Volume, Tone und Reverb.Ich habs mir geholt für 60s Instrumental und Surf-Sounds.Das bringt das Gerät ganz gut rüber.(alle Regler nach rechts, klingt schön "nass"...und dann schmatzt es auch schön...:)...)
    Bei moderateren Einstellungen (Volume lass ich immer voll auf) von Tone und Reverb kriegt man auch schöne Blues und Jazz-Klänge hin.

    Ist bei mir in der Effekt-Kette das letzte Pedal, bevor es in den Amp geht.
    Ich betreibe es über verschiedene Gitarren(Gretsch,Fender,Squier,Harley Benton,Collins) mit verschiedensten Amps(zB.Vox Pathfinder10,Fender Deluxe Reverb,Harley Benton GA-5 head mit G212 Box,Fender Frontman 25R,Peavey Delta Blues 1x15").

    Wenn du umfangreichere Hall-Einstellungen brauchst, würde ich mich nach einem digitalen Hall-Gerät umsehen.

    Ich bin jedenfalls mit meinem Spring King sehr zufrieden!:)

    Rockige Grüsse, Thomas:cool:
     
  11. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Benutze doch bitte naechstes Mal einen etwas treffenderen Threadtitel!

    Es ist einfach treffender fuer dieUser hier und du selbst wirst auch mehr Antworten bekommen, wenn dein Threadtitel praeziser waere. Ich z.b kenne nur das Danelectro Spring Reverb, die Meinung meines Vorposters entspricht auch meiner. Haette aber genausgut ein anderer Effekt sein koennen, also wirklich bitte einfach mal mehr Muehe geben bei der Titelwahl :nix:

    danke.
     
  12. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.08.08   #12
    Hat er doch bereits. ;)
    Er hatte den DigiTech DigiVerb angeschaut und das Gerät hat ihm gefallen. :great:
    Auf das Corned Beef kam er doch nur aus Preisgründen. :rolleyes:
    Wenn das DigiVerb seinen Vorstellungen entspricht, dann ist auch das Spring King nicht unbedingt etwas für ihn, zumal er das nicht einmal billiger bekommt als das DigiVerb.

    Ich glaub inzwischen will er auch auf das DigiVerb sparen.
    Wenn wir ihm jetzt hier weitere Tipps geben, dann eher Geräte, die in Richtung DigiVerb gehen und günstiger sind.
    Da gibt es außern den bereits genannten Behringern aus der Kunststoffklasse nichts.
     
  13. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.08.08   #13
    Was hätte ich denn deiner Meinung nach alles als Thema schreiben sollen? Das wichtigste war halt für mich, ob jemand die Firma kennt. Also reicht es meiner Meinung nach die Firma als Treadtitel zu benutzen. Der Rest steht doch dann im Text. Wenn sich jemand mit diesem Hersteller auskennt und meinen Titel gelesen hat , hat er sicherlich auch den Tread durchgelesen. Immerhin sind schon über 150 Klicks drauf.:great:
     
  14. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 06.08.08   #14
    Naja, vermutlich weil sie wegen dem ungenauen Threadtitel umsonst drauf geklickt haben ... ;)
     
  15. drw

    drw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 07.08.08   #15
    Sevus,

    hab´auch den Spring King und kann mich der Meinung der Vorposter (gibt´s das Wort?:D) nur anschließen. Klanglich ist es sehr speziell, ersetzt definitiv nicht einen Accutronics- Federhall und ist (na klar) lang nicht so flexibel wie ein digitaler. Hat aber einen eigenständigen Charakter, den ich mittlerweile sehr schätze. Jedenfalls unbedingt vor dem Kauf antesten, ist sicher nicht anybodies darling!

    Die Verarbeitung ist Top! Über das Stahlblechgehäuse kann man mit dem Panzer drüberfahren und es hat wahrscheinlich nicht mal eine Delle.

    Das Danelectro- Netzteil hab´ich selber nicht, ich höre aber immer wieder, dass es eines der besten am Markt sein soll- und günstig.

    LG
    Chris
     
  16. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.08.08   #16
    Nochmal, weil die Beiträge hier wohl nicht richtig gelesen werden: :rolleyes:
    Der Fragestelle hatte einen DigiVerb im Test und der entsprach seinen Vorstellungen!
    Auf den Corned Beef kam er nur, weil er schlecht bei Kasse ist.
    Der Spring King ist genauso wenig was für ihn wie der Corned Beef, wenn es um etwas Richtung DigiVerb geht.
    Zumal er beim Spring King ja nicht einmal etwas spart wie das beim Corned Beef der Fall wäre.
    Falls er doch auf die 85 Euro spart, braucht er sich den unflexiblen Spring King gar nicht erst anschauen, wenn ihm der DigiVerb bereits genehm war.
     
  17. floyd666

    floyd666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.07
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Schneverdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.08.08   #17
    genau. Ich spare auf den digiverb, weil ich den haben will. Fertich!!;)
     
  18. drw

    drw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 07.08.08   #18
    Na dann les´ich´s nochmal:

    Aber btt. Floyd666. das Digiverb ist sicher eine gute Wahl. Hab´ich auch ein Auge drauf geworfen. Beim nächsten GAS- Anfall vielleicht...

    LG
    Chris
     
  19. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.08.08   #19
    Schon OK bezogen auf die Ausgangsfrage.
    Es stellte sich nurim weiteren Verlauf heraus, dass ein teureres Danelectro als das Corned Beef wohl wenig von Interesse war.
     
  20. drw

    drw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 07.08.08   #20
    Jo! :great:

    Ich denke, wir meinen alle das Selbe und kommen nur von verschiedenen Seiten.

    Für Floyd666 dürfte sich der thread ja soweit erledigt haben.
    @Mods: schließen oder weiter über Danelectro quatschen? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping