Das spiel ich locker bei 200bpm

von averelldalton, 07.08.04.

  1. averelldalton

    averelldalton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.04   #1
    Hallo :)

    Ja, immer wieder liest man, dass jemand irgendwas bei so und so viel bpm spielen kann. Ich weiß das bpm die Geschwindigkeit angiebt, doch was heißt das, wenn zum Beispiel jemand eine Tonleiter bei 150bpm schafft? Meint er dann die Viertel, oder? Oder die Achtel, oder sie Sechzentel?

    Ich habe zum Beispiel irgendwo hier gelesen: "So jemand wird nie über 150bpm kommen!" Meint er damit Anschläge auf die Viertel, oder was?

    Freue mich über Aufklärung,
    averelldalton
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 07.08.04   #2
    Damit meint man normalerweise Sechzehntel. Bei alternate picking bei Skalen ist bei mir z.B. je nach Tagesverfassung bei 100-110 bpm Schluss.

    Viertel auf 150 bpm sind ja nun auch nicht soo besonders schnell...
     
  3. Manuel

    Manuel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 07.08.04   #3
    16tel sind gemeint, aber nicht immer!
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.08.04   #4
    Als Übungskontrolle für die rechte Hand ist das ja ne tolle Sache :) . Leider aber gibt es auch Leute, die sowas generell mit musikalischem Können gleichsetzen und deshalb nicht drüber raus kommen, Tonleitern in bestimmten Geschwindigkeiten zu dudeln. Das macht dann Langeweile :eek:
     
  5. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 07.08.04   #5
    Da fällt mir auch noch was ein.

    Wenn mir jemand einen schnellen Lauf vorspielt und ich soll ihn nachspielen, dann mache ich das natürlich erst langsam.
    Wenn es zum Beispiel 16tel bei 120 waren, spiele ich 16tel bei 60 oder 70.
    Irgendwo habe ich letztens noch gelesen, dass man eine bestimmte Übung (Die um die es ging und auch recht schnell war) ruhig erstmal mit Viertelnoten bei 50 spielen soll.

    Das ist aber nun mehr eine Taktgenauigkeits-Übung.

    Fazit: Jemand der schnell loslegt wird langsam enden :)

    Ne war nur Spaß! Ich habe dass nur geschrieben, falls dich auch interessiert was mit Geschwindigkeitsverminderung beim Üben gemeint sein kann.
     
  6. averelldalton

    averelldalton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.04   #6
    Aha, sind also 16tel. Wollte das nur wissen. THX :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping