Daumen Schmerz

von Klobuerste91, 16.03.08.

  1. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hallo Leute. Immer wenn ich Gitarre ind den tieferen Bünden spielen will, fängt mein Daumen an zu schmerzen. Auch bei den 3nps Dingern, der Schmerz kommt aber nur in den tiefen Bünden. Ich habe den Daumen schon parallel zu Bundstäben und versuche möglichst locker zu greifen, aber dann habe ich keinen richtigen Druck und nach der Zeit drückt sich der Daumen wieder fest an den Hals. Das ist ziemlich nervig, da das klampfen dann keinen richtigen Spaß macht. Das üben ohne Daumen klappt noch weniger, da verkrampft sich der Daumen noch extremer. Was könnte man dagegen machen?

    Gruß Klobuerste
     
  2. stratomat

    stratomat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    6.06.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhein-Main Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 16.03.08   #2
    Das kenne ich. Ich hatte auch am Anfang kurz mal eine Phase, da hat mir der Daumen bei den Barree-Griffen
    wehgetan.

    Wahrscheinlich drückst Du mit dem Teil des Daumens an den Hals, wo das Gelenk ist.
    Da ist so wenig "Fleisch" bzw. Muskeln, daß der Daumen ziemlich schnell schmerzt.

    Ich kann Dir nur das empfehlen, was ich selbst gemacht habe: Die Technik umzustellen.
    Du kannst sicher sein, daß es eine Möglichkeit gibt, so zu greifen, daß der Daumen nicht wehtut.
    Man muß nur ein bißchen herumprobieren. Oder lasse Dir mal von einem Gitarrenlehrer auf Deine
    Technik schauen.
     
  3. averan

    averan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Bockhorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 17.03.08   #3
    Hi,

    ähnliche Probleme habe/hatte ich auch. Es nützt nix, man muss sich konzentrieren und zwingen die Hände und Finger locker zu halten. Dauert etwas, aber bei mir funzt es jetzt einigermassen, ich muss mich immer seltener auf die lockere Handhaltung konzentrieren, meist läuft es von alleine.

    Das gleiche Problem hatte ich mit meinem Rücken, weil ich immer sehr nach vorne gebeugt stand. Auch hier war es eine "Übungssache", mittlerweile halte ich mein Kreuz automatisch gerade.

    Also...nicht aufgeben :great:
     
  4. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 17.03.08   #4
    Probleme mit Daumen oder kleinem Finger oder Ringfinger sind ziemlich normal, wobei das mit dem Daumen schon seltener ist. Mein Tip : Mach nicht den Fehler "Mehr vom Falschen" zu üben, also sprich : Check mal ob Du nicht nen ganz anderen Ansatz gehen kannst anstatt den jetztigen mit mehr Kraft oder kleinen Varianten zu beackern. Ich bin immer ganz überrascht wieviele Möglichkeiten man hat z.B. einen Akkord zu greifen, mit den Fingern von straight oben ("spinnenartig") oder fast liegend, mit dem Hals quasi in der Faust oder mit viel Luft zwischen Hals und Handteller etc. Es macht auch viel Unterschied wie man sitzt und wie man den Hals insgesamt führt (also wie steil, wie weit vom Körper weg oder dran etc). Alles führt zu einer Änderung der Winkel im Handgelenk und macht so ganz andere Spannungsverhältnisse in den Fingern. Probier alles aus, spiel richtig rum, oft bringt das was.
     
  5. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.03.08   #5
    hmmm, also ich hatte das Problem mit der Hand als ich angefangen hab ganze Lieder durchzuspielen bzw zu begleiten und nich mehr nur ein paar Phrasen von allem zu spielen... Die meisten "Gitarristen (!:D!) die ich kenn haben/hatten das Problem am Anfang, bei mir hats geholfen einfach weiterzuspielen, mit der Zeit hab ich dann genügend kraft bekommen, die Frag ist nur schmerzt deine Hand ausdauerbedingt oder weil du die falsche Technik nutzt....
     
  6. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 17.03.08   #6
    Nein, du wirst im laufe der Zeit deine Handhaltung verändert haben.
     
  7. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.209
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.03.08   #7
    bei mir ist es egal welche technik ich benutze. wenn ich schnelle akkortfolgen habe, bzw immer zwischen 2 akk wechsle (gedroppt) und ich den daumen an der selben stelle lassen kann/muss, dann bekomme ich spätestens nach 1min nen riesen krampf, der aber dann beim loslassen wieder weggeht...
     
  8. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.03.08   #8
    innerhalb von 2-5 Tagen??? Als das Problem das erste mal auftrat hab ich knapp n bisschen mehr als ein Jahr Gitarre gespielt, ich bezweifle das da mein Musikergeist schon auf solche Sachen wie Handhaltung A oder B automatisch reagiert hat, aktiv hätte ich jedenfalls nie was an meine Haltung geändert..
     
  9. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 17.03.08   #9
    du glaubst das nach 2-5 Tagen die Ausdauer von deinem Daumen so stark gestiegen ist das du keine Schmerzen mehr hattest? Wär schön ;)


    @sonnengott
    dann spielst du zu verkrampft!
     
  10. TCMI_Seb

    TCMI_Seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    223
    Erstellt: 17.03.08   #10
    Ich kann nur sagen, Ausdauertraining. Wenn du den Daumen parallel zu den Bundstäbchen hast, bist du in der Haltung ganz gut unterwegs. Es ist eignetlich normal, dass man am Anfang beim Spielen immer verkrampfter wird.
    Das A und O: Entspanntes spielen zu 90 % ! (alls es IMHO)

    ;):D
     
  11. mario1988

    mario1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.13
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    440
    Erstellt: 17.03.08   #11
    Ich glaube eher, dass es daran liegt, dass du den Daumen für den Gegendruck verwendest.

    Du musst mit den Fingern den Druck erzeugen und nicht durch den Gegendruck des Daumens. Versuch einfach mal den Daumen wegzuspreizen und ohne diesen Griffe usw zu spielen. Das hat mir mein Gitarrenlehrer anfangs auch gesagt, dass ich das nicht machen soll.
     
  12. The Scamp

    The Scamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #12
    Denk mal das hat was mit Üben zu tun. Hornhaut und so :D
     
  13. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.209
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.03.08   #13
    hm, klar, mit mehr hornhaut verkrampfen sich weniger muskeln :screwy: :D
     
  14. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 17.03.08   #14
    Ich spiele auch nicht erst seit gestern sondern schon seit 2 Jahren, das habe ich auch noch nicht so lange.
     
  15. Dab-J

    Dab-J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.03.08   #15
    nö, aber nach etwa 2-5 Tagen konnte ich das erste mal n lied durchspielen ohne in Krämpfen zusammenzubrechen.. Jedenfalls einmal.. :D
     
  16. TCMI_Seb

    TCMI_Seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    223
    Erstellt: 18.03.08   #16
    ... vielleicht ist dein Daumen auch überbeansprucht? Hast du sehr viel gespielt/geübt in letzter Zeit? Ich hatte mal ein, zwei Wochen lang 'nen Schmerz im Daumen, der am oberen Gelenk (an der Sehne) nach unten ging. Fühlte sich beim Greifen tielweise an als würden die Sehnen dadrin umherspringen ! :D
    Also hab ich Pause gemacht und meiner Hand Erholung gegönnt.
    :)
     
  17. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 18.03.08   #17
    Wie lange hast du Pause gemacht? Du hast die Gitarre bestimmt aber nicht ganz aus der Hand gelegt oder?
     
  18. TCMI_Seb

    TCMI_Seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    223
    Erstellt: 19.03.08   #18
    Also ich sag mal, 1-2 Wochen komplette Abstinenz sind besser um sicher zugehen, dass da nix schlimmes passiert, als Monate nich können (!). ;)

    Wobei bei mir, wie gesagt, die offenen Chords in den ersten 3 Bünden kein Problem darstellten. Man muss sich zur Ruhe zwingen!
     
  19. The Scamp

    The Scamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.09
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #19
    Naja denk mal schon, dass man durch viel Übung die Muskeln so stimuliert, dass sie hören Belastungen gewachsen sind. Und naja durch viel spielen schmerzen mir manchmal auch die Finger, also hat es bedingt etwas mit Hornhaut zu tun. x)
     
  20. TCMI_Seb

    TCMI_Seb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    223
    Erstellt: 20.03.08   #20

    ...stimmt, nur die Sehnen verhalten sich da etwas anders. Deswegen bin ich bei sowas immer recht kritisch. Wenn's zB unangenehm anfängt zu brennen, oder selbst Stunden nach dem Spielen noch die Gelenke schmerzen...

    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping