Delle an der Gitarre

von jake jackson, 12.03.06.

  1. jake jackson

    jake jackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    1.04.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.06   #1
    Hi
    ich hab an meinem schreibtisch so ein tastaturbrett zum ausfahren und da sind an den seiten so metallleisten.
    jetz bin ich mit meiner gitarre da hingekommen und jetz is da eine kleine ( ca. 4mm von links nach rechts <->) delle drin.
    was kann man dagegen tun?
    man sieht sie zwar nicht sofort, aber sie stört trotzdem weil ich weiß dass sie da is :(
     
  2. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 12.03.06   #2
    Antwort: garnichts. Oder spachteln und überlackieren:screwy:

    Oder Aufkleber drauf:D
     
  3. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 12.03.06   #3
    Nichts kannst du dagegen tun.

    Prinzipiell muss das auch so aussehen. Ansonsten: Vitrine!
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.03.06   #4
    gitarren mit macken wurden genutzt,geliebt...DIE haben charakter
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 12.03.06   #5
    Da versteht mich jemand. :cool:
     
  6. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 12.03.06   #6
    Sofern das eine Holzdelle ist, und der Lack halbwegs in ordnung, kannst du nen nassen Lappen an die Stelle legen und mit nem Bügeleisen drüber. Dann sollte es eigentlich wieder gehen

    :great:
     
  7. datteln

    datteln Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.12   #7
    geht das an jeder Stelle der Gitarre ??? auch am hals ???

    ---------- Post hinzugefügt um 21:12:13 ---------- Letzter Beitrag war um 21:10:54 ----------

    geht das an jeder Stelle der Gitarre, auch am Hals ???
     
  8. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 18.01.12   #8
    Ist es eine farbig oder klar lackierte Gitarre ? Bei farbigen kann man noch eher was ausbessern ,ähnlich wie beim Auto ,bei transparenter lackierung .z.B. sunburst wird es schwierig das 100%ig hinzukriegen.
     
  9. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 18.01.12   #9
    Hi
    wenn das Holz an der Stelle nicht lackiert ist ja. Aber aufpassen dass das Bügeleisen nicht zu heiß ist bzw. nur ganz ganz kurz auf die Delle gehalten wird, sonst bekommst du hässliche Brandspuren ;)
     
  10. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    5.806
    Erstellt: 19.01.12   #10
    Kenne das Problem mit derartigen Macken.
    So hart es klingt - aber in der Regel ist es so, dass man je mehr man versucht die Macke zu vertuschen die Sache nur noch schlimmer macht.
    Ich hab mich auch schon ein zwei mal fast schwarz geärgert als ich mir ne Delle in die Gitarre gehauen habe - aber der Ärger verfliegt mit der Zeit ;)
     
  11. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 19.01.12   #11
    Ich kann den Ärger schon verstehen, vor etlichen Jahren hatte ich hier sogar mal nen Thema wegen so ner Geschichte gepostet. Allerdings, sowas passiert und wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein. Wenn ich mir meine heißgeliebte RG 550 ansehe mit der ich viele Jahre schon spiele, etliche Konzerte und Proben hinter mich gebracht habe, dann hat diese echt nen riesen Haufen Spielspuren und Macken. Aber ich würd nie über eine neue Lackierung nachdenken, denn schlussendlich verbinde ich viele Erinnerungen mit dieser Gitarre so wie sie jetzt ist. Das macht sie eben zu "meiner" Gitarre
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 19.01.12   #12
    So siehts aus.

    mir gings vor vielen Jahren mal so. Da hat sich der Haltegurt meines Gigbags gelöst und die - noch neue - Epi ist auf den harten Teer gefallen. Das hat mir nen richtigen Stich verpasst. Und ich habe mich lange geärgert.

    Aber die Macken machen gerade MEIN Instrument aus. Mittlerweile bin ich froh, dass sie drinnen sind :D
     
  13. Rockerator

    Rockerator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    3.416
    Erstellt: 19.01.12   #13
    Seh ich auch so.

    Ich gehe auch sehr pfleglich mit meinen Gitarren um - das liegt aber auch daran, dass sie das Wohnzimmer nie verlassen... ;-)
    Trotzdem lassen sich hin und wieder kleine Macken nicht vermeiden... Die erste Delle tut immer schrecklich weh - danach geht's eigentlich.

    Inzwischen würde ich mir schon fast wünschen, man könnte den Gitarren ihr Alter ansehen. Zehn Jahre alt und optisch fast wie neu - das ist doch irgendwie ganz schön uncool.
    Andere Leute zahlen viel Geld für "Vintage-Look", "Road Worn", "Relic", "Antique" oder wie auch immer man das nennt...
    Dann sorg ich doch lieber selber für den individuellen Touch und lass die Instrumente in "Würde altern" - da gehören ein paar Macken einfach dazu... ;-)
     
  14. Klaffi

    Klaffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.11
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 19.01.12   #14
    Wenn mann Holz mit Wasserdampf erhitzt kann man es biegen. Je nach Holzart behält es seine Form nach dem Abkühlen. bei Ahorn klappt das richtig gut.

    Erhitzt man also flächig seinen Gitarrenhals mit aufgezogenen Saiten, und 50 KG Zugkraft der Saiten, dann (ich muss nicht weiterschreiben).
    Erhitzt man daganen den Hals ohne Seiten, aber mit angezogenem Tussrod wird sich der Hals eher verdrehen.

    Mann kann das also machen, aber vorher Saiten runter und Tussrod losdrehen. Dann bitte immer nur kleine Flächen Wärmebehandeln.
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.01.12   #15
    Ein Gitarrenbauer (oder auch Möbelbauer etc.) kann die Delle ohne Probleme raus machen, ein nasses Tuch und ein Lötkolben und die ist in 5 Minuten draussen. Evtl. muss dann etwas nachlackiert/poliert werden, die ganze Aktion dürfte so um die 20-30€ kosten.
     
  16. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.126
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.261
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 19.01.12   #16
    Leute, die Frage ist vom März 2006! Mittlerweile dürfte die Delle Geschichte sein.
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.01.12   #17
    LOL, 2006 hab ich auch verpennt. Aber egal, manch einer wird irgendwann nach so einem Thema suchen...

    Jedenfalls, finger weg vom Bügeleisen, da schmilzt der ganze Lack darunter weg. So was macht man immer nur punktuell, am besten mit einem spitzen Lötkolben.
     
  18. Rockerator

    Rockerator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    3.416
    Erstellt: 19.01.12   #18
    Wäre doch mal interessant zu erfahren, ob noch weitere hinzugekommen sind. ;-)
    Ich hab das Datum aber vor lauter Begeisterung auch übersehen. Nun ja, zum Glück sind Dellen ja zeitlos...
     
  19. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 19.01.12   #19
    Eine Gitarre ohne Delle ist wie ein Gitarrist ohne Bier.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping