Der beste Modeling Amp bis so 350€

von Wurzelgnom, 03.09.05.

  1. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.09.05   #1
    hallo. Ich such ne vielseitige modeling combo. Röhre oder transe ist egal. 12 zoll speaker und mindestens 60 watt, da sie auch mal in nem proberaum genutzt werden soll. Gute amp simulationen und halt nur bis 350 euro (neu oder gebraucht ist egal). Umschaltbare presets wären auch nicht schlecht.
    Musikmäßig gehts so in richtung pantera und metallica. aber auch mal ein paar schöne cleansounds (is aber net sooo wichtig)
    Mir schweben da ein paar vor aber ich kann mich nicht entscheiden

    Roland Cube 60: geiler sound aber keine bänke
    Line 6 Spider 212: würde zu plastisch klingen
    Behringer V-ampire 112: Wär scheisse verarbeitet, sound hat kaum einer erwähnt
    Behringer V-tone 212 : siehe V-ampire
    Hughes & Kettner Warp 7 212: könnt ich billig bekommen aber soll für normale tunings
    scheisse klingen
    Hughes & Kettner Matrix 100: kenn ich nicht
    Peavey Bandit 112 : kenn ich nicht, soll aber gut sein
    Vox ad50t : Soll nicht so gute r-fier sounds hinkriegen

    Im Roland der mir sehr gut gefällt is doch ein boss drin, würde ich also mit nem boss son sound wie mit nem cube 60 hinkriegen? Vielleicht auch in Kombination mit nem Warp 7 oder nem Fame PL60R?

    Hilfe!!!!!!
     
  2. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 03.09.05   #2
    Ich hab den Vox AD50VT gegen den Cube60 direkt gespielt und fand den Vox für mich persönlich besser...

    Wenn du aber eher in die richtung Pantera gehen willst und auf R-fier aritge Sounds wert legst dann den Cube60 (als der Verkaüfer mir den kurz "vorgestellt" hat hat er Walk gespielt, einfach nur geil...), hat auch nen ganz schönen clean Sound...

    Mein Fazit war: Für "böse" Sounds eher den Cube, für nich ganz so heftige sachen den Vox, also denk ich der wär für dich besser...

    Den Rest hab ich selbst leider noch nich gespielt, kann dazu also leider nichts sagen....

    P.S. der Vox is auch teurer, bei Thomann am billigsten mit 385€+8€ Versand
     
  3. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.09.05   #3
    Das problem is ja das ich nicht zwischen den presets hin und herschalten kann.
     
  4. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 03.09.05   #4
    Es gibt meines wissens nach keine Röhrenmodeller (ok die Atomic Reactor Dinger zäheln nicht :D). Zu dem Preis wirst du auch keinen Röhrenamp finden. So, dann sind weder der Warp 7 noch der Bandit Modeller. Modeller simulieren verscheidenen AMP Typen und haben auch fast immern och viele Effekte mit dabei. Dann zu dem Spider: ich spiel (und hör) auch viel bzw sehr viel Metal und ich hab dne Spider schon öfter bei unserm Drummer gespielt und ich finde die Metalzerre synthetisch kalt und einfach nur ätzend (obertonmayhem).
    Zum Warp 7 (ich hab ja den Stack und die 112 combo hab ich bei nem kumpel schon ausgiebig angespielt): Der dürfte dir gefallen, ist voll auf die Fresse, clean ist halt Hifi Clean (also richtig richtig clean, das gefällt vielen nicht, ich finds ganz gut). Aber: der ist so flexibel wie ien Stein ... damit kann man Metal Metal Metal und Metal spieln und vll noch bösen Rock wenn du gain fast rausdrehst.

    Im Roland der mir sehr gut gefällt is doch ein boss drin, würde ich also mit nem boss son sound wie mit nem cube 60 hinkriegen? Vielleicht auch in Kombination mit nem Warp 7 oder nem Fame PL60R? <<<< hä? Ja Boss und Roland gehören zusammen aber sind nicht baugleich oder sowas Oo also im roland ist kein boss drin. und mit nem Bosspedal (was du wohl meinst) bekommst du an jedem Verstärker verschiedene ergebnisse weil halt die Verstärker untereinander unterschiedlich sind.
    und wenn dir der Cube60 gefällt, dann hol ihn dir doch :great:
    MFG

    €: Der spider hat diese tolle Preset funktion aber es dauertn bischen bis der umschaltet (da is dann zwischen taste drücken und Sound anders ne sekunde oder 2 Stille)
     
  5. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.09.05   #5
    erstma danke für die antwort.:great:
    also, dass der peavey und der warp keine modeller sind weis ich ja aber den bandit ham viele hochgelobt und den warp 7 könnt ich halt billig kriegen. ich hab se mal mit erwähnt falls jemand daraus ein vielseitige und gute equipment kombi basteln könnte. der typ im musikhaus hat mir gesagt das im roland der gleiche prozessor arbeitet wie im boss. ham ja auch beide so ne cosm- verstärker simulation. oder wars rems? naja mich würde halt interessieren ob ich mit warp und boss son r-fier sound und vielleicht noch`n bissl was cleanes hinkrieg.
    hat außerdem mal jemand den vampire angespielt und kann mir was zum sound sagen?
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 03.09.05   #6
    also..wenn es denn unbedingt sein muss...(obwohl ich modelling ja echt nicht wirklich mag)...dann den vox. der klingt für mich noch am wärmsten.
    aber generell..ich würd lieber auf ne röhre sparen.
     
  7. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 03.09.05   #7
    Ich empfehle dir einen gebrauchten Line 6 Flextone I - III zu kaufen. Die sind alle ziemlich gut! Hab selber ein Flextone XL als Übungsamp!
     
  8. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.09.05   #8
    ...aber da liegen doch Universen zwsichen V1 und V3!

    @Wurzelgnom: scheinbar hast du den Amp noch nie gehört. Der Griff zum Vox wird dich erfreuen, denn (nicht nur für meine Ohren) metalt der R-Fier wiiiirklich amtlich!!
     
  9. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.09.05   #9
    aber so nen v-ampire hat noch keiner angespielt oder? hat nich zufällig jemand mal nen link zu nem review? der wäre noch ziemlich günstig für nen schüler...
    Kann man beim vox so nen footcontroller anschließen und hat der bänke?
    Was is den der unterschied zwischen v1 und v3? und was ist der sinn des lebens?
     
  10. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 03.09.05   #10
    Den Vox krieg ich für 350 und den roland für 311. Lohnen sich die 40 euros? hat der vox nich och ne röhre? und hat der nen footconztroller (also zum schalten zwischen bänken)?
     
  11. guitarwhore

    guitarwhore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    207
    Erstellt: 03.09.05   #11
    Absolut, Vox!!!
     
  12. Euronymous

    Euronymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 04.09.05   #12
    Entweder der Sound gefällt dir oder nicht... am Tuning kann das doch nicht liegen :)
     
  13. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 04.09.05   #13
    es gibt leute in diesem forum die behaupten, dass der warp 7 nur für downtunings gut klingt, ansonsten zu dumpf. kann mir jemand einen link zu nem review vom vox geben???
     
  14. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.09.05   #14
    Doch, es gibt auch Leute, die den V-Ampire nicht nur mal kurz angestestet haben sondern ihn auch tatsächlich spielen und gut finden, wie z.B. mich. :D Da ich hier schon öfters was zu dem Thema geschrieben habe, verweise ich einfach mal auf ein früheres Posting von mir.

    Gruß

    Jan
     
  15. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 04.09.05   #15
    Es gibt auch leute die essen tabak zum frühstück:D
     
  16. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 04.09.05   #16
    Danke für das review war sehr hilfreich. wenns also bei ebay nix wird wirds der v-ampire (wahrscheinlich) aber schreibt ruhig noch mehr erfahrungen. bin dankbar über jede meinung!
     
  17. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 04.09.05   #17
    Nunja ich habe auch viele modeller getestet und bin jetzt eh aus dem alter raus zu denken dass sowasd notwenidgt ist(ein modeller) und bin zum shcluss gekommen dasd der vox valvetronix der beste war! Kionnte aber leider nicht den zenamp testen. Wie gesagt glücklich wirste nur mit röhre wahrscheinlich biste beim behringer schneller unzufrieden;)
     
  18. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 04.09.05   #18
    Naja ich war gestern im musikgeschäft und hab ma ein paar der oben genannten angespielt. den cube fand ich echt geil und authentisch und auch der vox war geil (kann mich halt net entscheiden)aber ich weis nich ob's sinnvoll ist 100 euro mehr auszugeben weil einige meinen, dass behringer einfach scheisse ist. und ne röhre kann ich mir als schüler och noch net leisten...
     
  19. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 04.09.05   #19
    Für 100Euro mehr kriegst du einen gebrauchten JCM900, für 50Euro mehr einen gebrauchten Hughes and Kettner Tube50, für 250euro einen gebrauchten Laney GHL50 gebraucht.
    Und das gewisse etwas hat sicher ein verstärker und ich hab dieses nur bei öhre gefunden;)
     
  20. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.09.05   #20
    Sichi: http://www.planetguitar.net/tests/vox_ad50vt/index.html
    Auch der Hansi ist begeistert und zeigt, dass der Amp auch ordentlich metalt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping