Der erste Bass...

von Milchstraße, 10.05.06.

  1. Milchstraße

    Milchstraße Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #1
    Hallo erstmal,

    dieses Forum wurde mir von einem guten Freund empfohlen ,und ich bin positiv Beeindruckt, da ich schon seit längerem vorhabe mir einen E-Bass zukaufen, ich bin aber total unerfahren auf dem Gebiet, außer 1 Jahr Gitarre im alter von 10 Jahren... Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen da ich total überfragt bin welcher E-Bass denn nun das richtige für mich ist, ich habe mir natürlich in dem "DER ANFÄNGER THREAD: Einsteigerbässe!" Tread angeschaut welche in Frage kommen könnten... und das wären folgende:

    Yamaha RBX-170 (http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-170-prx395570802de.aspx)

    Ibanez GSR-200 (http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Ibanez-GSR-200-4-Saiter-Bass-prx395501281de.aspx)

    Ibanez RD-300 (http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Ibanez-RD-300-4-Saiter-Bass-prx395740372de.aspx)

    Vom Preis her sind alle in Ordnung nur weiss ich nicht ob sie es von der Qualität her sind, wie gesagt ich bin blutiger Anfänger und habe nicht vor bei Rock am Ring dieses Jahr zu stehen, ganz im Gegenteil ich möchte mich schritt für schritt, gründlich vortasten um eines Tages dieses Intrument total zu beherrschen.
    Was vielleicht auch noch wichtig ist ich möchte in die Metalrichtung gehen was meine Spielweise/Klangart ;) angeht... ich weiss nicht ob es da unterschiede zwischen den Bässen gibt, aber ich denke es mir mal.

    MfG Milch :rock:
     
  2. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 10.05.06   #2
    Erneutes Willkommen. ;)

    Ich persönlich habe keinen deiner aufgelisteten Bässe tatsächlich angespielt. Korpusholz ist in jedem der Fälle Agathis. Hier findest du etwas zu den Soundeigenschaften diverser Hölzer. Ich persönlich würde nicht unbedingt zu Agathis tendieren, aber das liegt vermutlich an mir. :D

    Wenn das Halsprofil bei den aufgelisteten Bässen so ist wie bei deren Brüdern (zumindest nen SR und nen RBX hatte ich schon in der Hand) dann ist das, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, beim Ibanez noch ein wenig schlanker als beim RBX (das aber auch schon ziemlich schlank ist).

    In der Hand hatte ich mal diesen Yamaha hier. Den kann man Anfängern schon durchaus empfehlen. In deinem Preisbereich liegt der ja auch gerade noch, denke ich.

    Wenn du allerdings die Möglichkeit hast, solltest du in Erwägung ziehen, doch mal ein paar Bässe umzuhängen und deren Halsprofil an deiner Hand zu testen, selbst wenn du noch nichts darauf spielen kannst.
     
  3. Schlammnudel

    Schlammnudel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #3
    Hi Milchstraße :)

    Mein erster Bass war ein Ibanez GSR-200,den du sogar auch aufgelistest hast.
    Ich finde der Bass lohnt sich echt,weil er super Einsteigerbass ist.
    Nunja,an deiner Stelle würd ich den mal anspielen :D

    Hoffe konnte dir ein bisschen helfen :)

    Mfg Stefan
     
  4. Milchstraße

    Milchstraße Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    12.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #4
    Danke für eure Antworten :),

    ja ich werde Morgen in die Stadt fahren und mal in ein Musikgeschäft schauen... wollte mir nur etwas Grundwissen hier aneignen dass ich nicht völlig hilflos vor dem Verkäufer stehe und ihm stichfeste Wünsche/Bedürfnisse äußern kann... also den Ibanez GSR-200 habe ich schon mal gesehen, war in dem Laden mal mit einem Freund, aber morgen möchte ich mir richtig Zeit nehmen und den Bass mal anfassen, umhänden und anspielen.. einfach testen :)
     
  5. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 10.05.06   #5
    Hi, falls dir keiner der dreien oder der die du testen wirst gefällt, könnte ich dir noch aus eigener Erfahrung einen "Ken Rose" emfehlen. Hab leider keine genaueren Infos zu dem Bass, hab ich in den vier Jahren die ich den schon spiele vergessen, ist aber ein Fender Jazzbass Nachbau.
    Liegt super in der Hand und hat auch nach dem professionellen Urteil eines Gitarren/Bassbauers einen super Klang.
    Weiß leider auch nicht wo man den kaufen kann, dachte nur falls du den irgendwo mal siehst, lohnt sich antesten auf jeden Fall.

    Edit: Hab noch n Link gefunden, meiner is der SJB 300 C, allerdings in Sunburst bzw. Custom (siehe Sig)
    KenRose

    Hier kann man ihn auch noch bestelln Musikhaus-Andersen

    Hier noch was ausm "Bassprofessor", allerdings nur über die Firma, bisl runterscrollen http://www.bassprofessor.de/01aktuell/ausg32002/messe2002/messe2002.htm
     
  6. BTALK

    BTALK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sindelfingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.05.06   #6
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 11.05.06   #7
    Nachtrag zum Halsprofil im Vergleich Yamaha-Ibanez. Den habe ich ja erst vor kurzem gemacht. (Spiele den Yamaha RBX-374)
    Stimmt, die Ibaneze sind oben unvergleichlich schlank. Werden aber zum Body hin "dick".
    Die Yamahas sind oben zwar etwas dicker, bleiben unten am Body "flach".
    Für meine kleinen Pfoten ist die Bespielbarkeit der Yahahas vor allem in den oberen Lagen durch den flacheren Hals um den Faktor 10 besser.

    Liebe Grüße

    Ice
     
  8. toller Hecht

    toller Hecht Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.05.06   #8
    Ich finde von den drei die du dir rausgesucht hast den Ibanez GSR 200 am geilsten, der ist gut zum einsteigen und für jede Musikart zu gebrauchen!!
     
  9. Feuertanz

    Feuertanz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    24.01.07
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Maybe Your Neighbour
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #9
    würde dir auch zu dem ibanez GSR 200 raten, habe auch mit einem ibanez angefangen kann ich wirklich empfehlen ;)

    lg,
    sandy
     
  10. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 11.05.06   #10
    Also ich kenne nur den Yamaha RBX-170 persönlich. Von dem würde ich dir in jedem fall abraten. Der ist ziemlich schäbig.

    Den hier finde ich für den Preis gut: LTD B-50

    Der ist auch nicht schlecht: Epiphone Embassy
     
  11. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.05.06   #11
    lol den eine thread lesen mehr ibane menschen heissts ibanez...
    den anderen mehr yamaha menschen da heissts dann yamaha

    im prinzip sind beides gute geraete... die einen haben die lieber die anderen die

    ich persoenlich spiel nen Yamaha RBX270 biun rundum zufrieden...
    hab damit schon rock, metal, poprock, big-band, und begleituyng zu musical tabaluga gespielt und war immer zufrieden

    den yamaha RBX170 wued ich allerdings nicht umbedingt kaufen
    in der gleichen preis kategorie findest du von yamaha sogar mit der gleichen form, und fast gleichen PUs den Yamaha RBX270, mit der begruendung das dieser nicht wie der 170 einen agathis body, sondern erle body hat... gleich wie beinahe hjeder hier ziehe ich erle vor

    der 374 ist auch aus erle soweit ich weiss...
    ein klein wenig teurer zwar aber die investition duerfte es wert sein, da er eine aktive elektronik hat, das macht dich vielseitiger, wodurch du ihn vermutlich laenger lieb haben wirst
     
  12. Matze91

    Matze91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #12
    Also ich hab mir als ersten Bass auch den Ibanez Gsr 200 gekauft und bin rundum glückliich!! Hatte auch keine Probleme damit Metal oder in der Bigband zu spielen=)

    Gruß
     
  13. the unholy scare

    the unholy scare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #13
    Ich stimme bassist1990 zu. Hab selber den Yamaha RBX 270 und bin nach über einem Jahr immer noch verliebt. Ist leicht und das Handling find ich ungemein fein, hab schon Bässe um 40o€ gespielt die mir nicht so gut gefallen haben (ist jetzt halt nur mein Gefühl und keinerlei Garantie für dich). Deswegen glaub ich dass auch der 374 genauso fein ist, wenn du aber nicht soviel Geld mehr ausgeben willst (gut, is jetzt nicht die Welt) dann kann ich guten Gewissens den Yamaha RBX-270 empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping