Der Ideensammel-Thread für gepinnte Anfänger-Threads! Bitte alle beteiligen!

von Aqua, 01.09.04.

  1. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.09.04   #1
    Servus liebe Bassistengemeinschaft!

    In letzter Zeit wurde die Forderung nach einem gepinnten Anfänger Thread laut.
    Gepinnt heißt, dass die Threads immer oben im jeweiligen Forum stehen.

    Sicherlich könnte ich auch aus den Kopf diverse Anfängerbässe rezitieren, aber weil ich bestimmt welche vergäße, bitte ich darum, eure jeweiligen Tipps abzugeben.
    Auch hätte ich gerne Usernamen, sodass ich jene zur jeweiligen Bassbeschreibung hinzugeben kann.
    Eventuell könnt ihr auch beliebte Anfänger Combos und Amps + Box posten!

    Kleine Erfahrungsberichte und Links zu den jeweiligen Bässen/Amps/Combos/Boxen von Musik-Service bzw. den Hersteller oder andern Musikhäusern wären hilfreich!

    Mit euren gesammelten Ideen will ich mich am Wochenende dran machen, den gepinnten Thread ins reine zu schreiben.

    Der Anfänger-Thread wird auf geschlossener Basis laufen, wodurch er nicht zugemüllt werden kann. Bei Ergänzungen kann mir später gerne eine PN geschrieben werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Aqua
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.09.04   #2
    kay dann fangen wir mal mit den bässen an :) (preislich sortiert, bis 300€, achtung: ich habe lediglich Bässe und Amps aus dem Musik-Service Sortiment aufgelistet!)

    4-Saiter:

    » Ibanez GAX B150
    » Peavey Milestone III J-Bass
    » Yamaha Attitude Plus
    » Peavey Millenium Tigereye
    » Fender by Squier MB-4 Modern
    » Fender by Squier P-Bass Special
    » Ibanez RD-300
    » Yamaha RBX-374
    » Ibanez GSR-200
    » Yamaha BB-404
    » Fender by Squier Skull

    5-Saiter:

    » Fender by Squier MB-5 Showmaster
    » Peavey Millenium Tigereye
    » Fender by Squier P-Bass Special V06
    » Ibanez GSR-205
    » Yamaha RBX-375

    Lefthand:

    » Fender by Squier P-Bass Special
    » Ibanez GSR-200
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.09.04   #3
    meine meinung kennst du ja: (alle gespielt)
    harley benton 400tbk (hatte ich ne zeit lang)
    harley benton 500tbk
    (kurze statements zu den bässen unter www.bassbacke.de)
    der yamaha rbx 170 (habe selbst den 160)
    yamaha attitude zwar nicht der flexibelste aber n super rockbass (hab ihn auch noch hier, spiel ihn ganz gerne, aber ich bin halt auf 6er umgestiegen)

    sonst wäre da noch die "neck-thru" variante der harley benton bässe:
    super edle teile, hab mir den 5er bestellt klang klasse, lag super in der hand, hübsch find ich sie auch (ansichtssache) die elektronik taugt! unmengen an sustain un bassharmonics kommen geradezu grandios da drauf! aber: recht wenig attack, also kein punkbass!

    joa das wars von mir
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 01.09.04   #4
    ich würd die squier-teile mal weglassen. wir wir allgemein befunden haben kann man da nette instrumente aber auch schrott erwischen, ich denk mal ein anfänger kann das noch nicht unterscheiden und ärgert sich hinterher.
    außerdem wär ich dafür bässe bis 200€ extra aufzulisten, da wohl solche am meisten von neulingen gewünscht werden.
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 01.09.04   #5
    Ich spreche mich aus meiner Erfahrung grundsätzlich für Yamaha und gegen Ibanez aus. Und gegen Behringer natürlich! ;)
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 01.09.04   #6
    Hatte ich bereits bei den instrumenten gepostet:

    Macht doch einfach einen Sticky, in dem folgender Link für Bässe drin steht:

    http://www.four-strings.de/FAQ_A_1.htm

    zuerst gibt es einige Grundsatzinfos und dann Bässe von/bis mit Bildern und Preisvergleichen, sowie direkten Verkäuferlinks. Die vorgeschlagenen Bässe sind allesamt die auch hier immer wieder genannten. Sehr geil.

    Das gleiche gibt es dann noch einmal für Amps:

    http://www.four-strings.de/FAQ_A_2.htm

    Und zum Basseinstellen usw. würde ich folgenden Workshop empfehlen:

    http://www.hotwire-bass.de/clinic/clinic_ger.html

    Falls es dann durch die neuen Kollegen spezifischere Fragen geben sollte, ist mit Sicherheit der größte teil von uns gerne bereit wieder Frage und Antwort zu stehen. Doch zumindest die grobe Vorauswahl und die immer wiederkehrenden gleichen Fragen kann man damit schon mal vermindern.
    __________________
     
  7. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.09.04   #7
    Hm, sagt mir nicht so zu. Teilweise veraltet und die Modelle gibts nicht mehr auf den Markt oder wichtige Sachen wie die neuen Yamaha und Fame Modelle sind auch nicht zu entdecken. Von Fünfsaitern ganz zu schweigen, ich finde, heutzutage kann man auch auf einen Fünfsaiter anfangen!
    Aber so in etwa würde ich es vielleicht auch designen wollen.
    Bezüglich Infotexte könnte man ja zu JustChords.com verlinken, da gibs ja auch brauchbares.

    Auch bei den Amps gibts Sachen die ich keinen Anfänger empfehlen würde oder die ich noch nie gesehen habe und bezweifel das man die häufig gibt bzw. das die ziemlich teuer sind für ihre Gegenleistung (Peavey, Ampeg).

    MfG
    Aqua

    PS: Hättest ja jedenfalls ein Quote setzen können, Peter! :p
     
  8. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.09.04   #8
    @ Aqua

    Hast schon recht, aber eine brauchbare Vorauswahl ist da schon bei.
    Die fehlenden Fünfer sind aber wohl ein echter Mangel.
    Aber mir gefällt die Art und Weise der Präsentation. Wir bleiben dran. :D


    //Edit:
    Hier schon mal der Link für den Fame Baphomet 4 (ist aber schon fast zu teuer für Einsteiger)
    http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0000788-000
    und der Fünfer: http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0000792-000

    die Fame MM - Kopie: http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0000800-001

    und auch davon der Fünfer: http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=BAS0000802-001

    Man könnte natürlich auch die Rockbass- Bässe aufzählen. Doch da halte ich die Fame Kopien für wesentlich besser, als die Lowcostteile aus eigenem Hause.
     
  9. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.09.04   #9
    Ja!
    Rockbass, Squier und OLP müssen in meinen Augen nicht sein, wie sehen die anderen das?
     
  10. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.09.04   #10
    dito. :great:

    Schwierig wird es eigentlich bei Amp - Empfehlungen. Da muss ich bei Anfängern echt passen. Wenn ich mal im Musikladen bin, schnappe ich mir gerne mal einen Bass, oder zwei. Die teste ich dann aber auch über Equipment, dass über der 1.000,- Grenze liegt. Zu den "kleineren" Teilen kann ich daher nicht viel sagen.
    Problematisch ist auch, dass die meisten Amps im unteren Preissegment îmho eher Übungsamps sind. bandtauglich wird auch gleich recht teuer.
     
  11. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 02.09.04   #11
    wg. squier, lpr, rockbass: bin eurer meinung.
    anfängeramps.. naja, man sollte vielleicht ganz kurz einige der günstigsten bandtauglichen combos vorstellen.
     
  12. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 03.09.04   #12
    Das wären deiner Meinung nach?
     
  13. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.04   #13
  14. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
  15. Aqua

    Aqua Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 04.09.04   #15
    Noch irgendjemand Ideen?
     
  16. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 04.09.04   #16
  17. meerschwein

    meerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.04   #17
    Vielleicht noch gute Bücher, und Videos zum lernen.
     
  18. TheDevil831

    TheDevil831 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Niederdorla
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 04.09.04   #18
    Als Combo würde ich diesen hier empfehlen. Hab in selber und kann nur gutes über in sagen, und in sachen Band is er auch zu gebrauchen. Aber auch andere Warwick Combos sind definitiv zu empfehlen, wie zum bsp. der Sweet 15 combo.
    Als Bücher würd ich Easy Rochbass und die Bass Bible nennen.
     
  19. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.09.04   #19
    und natürlich der SWEET15! Der ja so das einsteigermodell für den Band einsatz ist.

    edit: nein da war jemand schneller
     
  20. Azrael

    Azrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Hamm/Westfalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.09.04   #20
    Ich kann als Anfängerbass noch den Yamaha RBX170 empfehlen, spiele ihn seit zwei Wochen und bin wirklich zufrieden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping