[Design] Zeigt her Eure eigenen Gitarren-Entwürfe.

  • Ersteller Ben zen Berg
  • Erstellt am
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Ich spiele super gerne Gitarre, ich schraube auch gerne dran rum. Manchmal entwerfe ich eigene Gitarren, um sie anschließend zu bauen. Manchmal möchte ich aber auch nur wissen, wie eine Idee konkret aussehen würde, und dann erstelle ich einen Entwurf. Da bin ich bestimmt nicht der einzige Gitarrist, der das macht.
Was für ausgefallene, innovative, spezielle oder schöne Gitarren habt Ihr entworfen? Ich lege einfach mal einen Entwurf vor:

OffsetBaritoneCoffeeAndCream.jpg

Die Offset Baritone in Coffee & Cream

Jazzmaster-Body aus Esche und Standard-Ahorn-Hals mit Palisander-Griffbrett, das wirkt auf dem ersten Blick nicht ungewöhnlich. Das Fretboard hat aber eine 27";-Mensur und so finden auf dem Standard-Hals nur 19 Bünde Platz. Da kein Tremelo verbaut wird, ist auf dem großen Korpus genug Raum - die Brücke wird einfach knapp 4 cm weiter außen positioniert, so passt es dann wieder mit der größeren Mensur. Der Hals hat einen matched Headstock, eine Brass Nut und Inlays, die jeden Anfänger verwirren werden. Auf der Oberkante des Griffbrettes werden aber die gewohnt-bekannten kleinen Punkte zu sehen sein. Aus ästhetischen Gründen müsste der Messingsattel eigentlich auch vernickelt werden.
Bei dieser Gitarre wirkt alles vertraut und doch irgendwie anders... Nur die Vier-Schalter-Platte vom Bass VI, das 3-Way-Toggle-Switch, Potis & Knobs, Jack-Buchse, Gurt-Pins, Tuners und String Tree sind Standard-Elemente, alles andere sind Sonderanfertigungen.
Das Pickguard erinnert an Thinline Deluxe , ist aber viel größer. Die Bridge sieht auch aus wie aus dem Telecaster-Baukasten. Aber weil sie einen Humbucker in Form von zwei nebeneinander liegenden Strat Single Coils beherbergen muss, ist die Bridge viel breiter. Pick Up Aussparung und die Bohrung ist ebenso Sondermaß.
Die Schaltung der Gitarre ist unterteilt in einen elektrisch sehr simpel gehaltene Playing Circuit und einen komplexen Modulation Circuit.
Der Playing Circuit ist mit 3-Way-Toggle Switch, 1 Tone- und 1 Vol-Poti so einfach wie bei einer Tele. Und dann ist Schluss mit simpel.
Der Bridge-Humbucker ist eigentlich keiner, es sind zwei Single Coils mit unterschiedlich langer Wicklung, die aber über eine symmetrische Weiche zu einem Humbucker zusammen geschaltet werden können. Die einzelne Spule ist also (nicht! gegenläufig) "gestacked";. Der erste Part hat auf beiden Bobbins die gleiche Windungszahl, dann kommt die Single Coil/Humbucker-Weiche und dann kommt die Single Coil-Fortsetzung mit unterschiedlicher Windungszahl. Es sind also drei Pick Ups in einem: Der Tele-ähnliche, äußere Einspuler, der Strat-ähnliche, innere Einspuler und der Firebird-ähnliche, brummfreie Doppelspuler. Ob der Tonabnehmer eine Basisplatte aus Stahl bekommt? Das müsste getestet werden.
Bridge: Alnico 5, 7.6 k RW/RP (aussen), 7.3 k (innen), 7.5 k (seriell)
Der mittlere Tonabnehmer ist ein RW/RP Strat-PU mit Quarter Pound 1/4" Alnico 5 Magneten und dezenten 6.9 k Output.
Der Neck-PU ist wieder etwas spezieller: Die innere Spule ist eigentlich ein Tele-Single Coil-PU (kein RW/RP-PU!), der aber auch eine Humbucker-Weiche hat. Die äußere Spule sieht identisch aus, umschließt aber keine Magnete und hat weniger Windungen (genau so viele wie bei der inneren Spule bis zu Weiche). Magnetisiert werden die Pole Pieces wie bei Johnny Smith PUs über die Bodenplatte aus Stahl.
Neck: Alnico 5, 6.6 k (innen), 6.3 k (Johnny Smith/seriell).
Und jetzt komme ich zum Modulation Circuit, der unterschiedliche Pick Up-Kombinationen ermöglicht, wählbar über die Bass VI Schalterplatte.
Der erste Schalter wählt zwischen Tele- und Strat-Schaltung
Strat: Bridge (innen) & Middle (brummfrei) | Middle | Middle & Neck (innen, brummfrei)
Tele: Bridge (außen) | Bridge (außen) & Neck (innen, brummfrei) | Neck (innen)
In der Strat-Position haben die anderen drei Schalter keine Auswirkung. Im Tele-Modus kann mit dem zweiten Schalter der Bridge-PU zum Humbucker geschaltet werden. Der dritte Schalter aktiviert am Hals die Johnny Smith Schaltung und mit dem vierten Schalter wird die Humbucker-Funktion auf der Brücke von seriell auf parallel geschaltet.

--- Ja, ja, das macht mir Spaß. Und was macht ihr so ....
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 11 Benutzer
Status.quo
Status.quo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
24.02.08
Beiträge
1.136
Kekse
19.492
Ort
oberweningen
wo kann man die gitarren so entwerfen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Das ist reine Bildbearbeitung. Ich arbeite mit Photo Shop, das ist das gängigste Tool dafür.
Als Basis habe ich dieses Bild verwendet.
 
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Jaguar Olympic Gold
JaguarOlympicGold.jpg

Jaguar, Olympic White mit Gold Hardware, Maestro Vibrola, Tune-o-Matic Bridge, Humbucker-sized Firebird-PU, Humbucker-sized Jazzmaster-PU, Messing Frets und Messing Nut, Vintage Tuner.
Pickguard, Pickup Inlays, Block Inlays und Trusrod Cover in pearl cream. Beide Pickups sind nicht von der Stange. Beide Humbucker Spulen sind gestacked (4000 + 2000 Windungen jeweils auf einen AlNiCo-5 Barren) die 4000er von beiden Spulen können zum Humbucker, die 4000er plus 2000er jeweils zum Single Coil geschaltet werden. Der Jazzmaster PU hat zwar AlNiCo-5 Magnet Rods, die Wickelachse ist aber um 90° gedreht und verläuft parallel mit der Saitenflucht. Es ist ein hum cancelling Sidewinder mit gegenläufigen Spulen auf beiden Seiten der Magnet Rods.
Die Schaltkreise sind vertauscht, unten ist der "Rhythm Circuit". Die drei Schalter switchen 1.) außere Humbucker Spule parallel - 2.) innere Humbucker Spule parallel - 3.) Neck PU.
Die Jaguar hat eine Pool-Fräsung damit eine großflächige Dummy Coil (wie hier beschrieben) den Single Coils das Brummen nehmen kann. Die Pots sind logarithmisch, je 250 kΩ für Tone und Volume.
Wird das obere Switch nach aben geschaltet, wird auf "Lead Circuit" geschaltet. Hier ist erst einmal nichts ausser dem seriellen Humbucker mit 2 x 4000er Wicklung im Signalweg. Mit dem ersten Pot - 1 MΩ, linear - können die restlichen 2 x 2000er dazu gemischt werden. Mit dem zweiten Pot - 500 kΩ, logarithmisch - kann der Neck PU hinzu gemischt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
22.11.13
Beiträge
3.079
Kekse
10.000
Ort
Auf der Höhe
Gefällt mir sehr gut!! :cool:

Noch ein Vorschlag: bei der Coffee & Cream Gitarre würde ich die Kopfplatte noch optisch ein wenig auflockern. Soviel Braun braucht noch ein wenig Gestaltung :)

Hast du da eigentlich schon konkrete Schaltungsentwürfe gemacht?
 
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Hast du da eigentlich schon konkrete Schaltungsentwürfe gemacht?

panorama.jpg


Jep, z.B. für meine DIY Strat. 3-Way-Switch auf drei Ebenen:

1. Bridge – Middle – Neck
2. Bridge & Middle – Birdge & Neck – Middle & Neck (alles parallel)
3. Bridge/Neck-Humbucker – Bridge/Neck-Humbucker & Neck – Neck

Die Pickups sind selbstgewickelt, Bridge und Middle PU haben bei 3.500 Windungen eine Humbuckerweiche. Der große Vorteil: Der Humbucker bleibt vom Output im Bereich der Single Coils.

tCad_schaltplan.jpg


Die Schaltung ist natürlich auf meine Spielweise ausgerichtet und deckt mit einer enfachen Tele-Schaltung drei unterschiedliche Klangwelten ab - sehr vielseitig...

Hier kannst Du mal reinhören (klick)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
hairmetal81
hairmetal81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
20.08.12
Beiträge
12.517
Kekse
33.686
Jaguar Olympic Gold


...ist jetzt nicht so meins (Maestro Vib, sehr viel Gold...) aber Geschmäcker sind verschieden. Trotzdem möchte ich deine Arbeit würdigen, und die Zeit, die in diesem Entwurf steckt!


:great: :hat:
 
h151
h151
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
16.08.08
Beiträge
382
Kekse
4.125
Ort
Freiburg
Hier mal mein Entwurf.
Das Ganze setzt sich aus dem Body einer Ibanez S und Peavey V Type zusammen. Der Headstock ist ebenfalls von der Peavey.
Werde ich mir irgendwann bauen lassen das Teil. :great:
Irgendwas muss an dem Fretboard noch besser werden. Bin für Vorschläge offen was die Holzsorte angeht. Ich hätte es gerne heller. EDIT: Ahorn Griffbrett Version


eigenentwurf.jpg

eigenentwurf1.jpg
 

Anhänge

  • eigenentwurf1.jpg
    eigenentwurf1.jpg
    46,1 KB · Aufrufe: 198
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Stagg hat bei der EC 3000 - einer Nylon String Solid Body - die Fretboard Marks ähnlich gesetzt - nur aus dem Material, aus dem normalerweise nur Side Dots gemacht werden. Das sieht irgendwie Cool aus:

8143074_800.jpg


... sehr viel Gold ...
Der erste Entwurf war ein reiner Jaguar-Firebird-Bastard. Aber Katzen mit Vögeln zu kreuzen ist schwer. Ich hab's dann einfach mal mit dem Griff in die Goldgrube versucht... (bin eigentlich auch kein Prinz & the Revolution Gitarrist, aber die anderen Farbkombinationen finde ich schlechter)

JaguarAlternativen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
asphaltsurfer
asphaltsurfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.23
Registriert
21.10.13
Beiträge
458
Kekse
15.552
Ort
NRW
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
S.G.Twang.jpg

S.G. Twang - kein Schnick-Schnack. Rudimentäre Gitarren-Technik im bösen Kleidchen... Einfach nur lecker.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
R
Reinhardt
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.17
Registriert
06.01.15
Beiträge
6.143
Kekse
15.027
Ort
NRW
Boah, eh!
Kurze Mensur und Tele-Hardware, ob das gut klingt...:gruebel:
Wo kann ich die testen, kaufen? :cool:
Na, na?
lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Kurze Mensur und Tele-Hardware, ob das gut klingt...
Damit es schön ausschaut, musste die Bridge ca. 4 cm nach außen versetzt werden. Bei diesem Entwurf habe ich den Hals verkürzt und es bei der kurzen Mensur belassen, da mir die Proportionen mit dem kurzen Hals besser gefallen. Eine Fendermensur wäre also nicht das Thema.
Die Bridge kann ja noch weiter nach außen rutschen, dann könnte das Teil sogar eine Baritone werden...
 
blechgitarre
  • Gelöscht von peter55
  • Grund: nur Zitat, kein eigener Beitrag ...
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Ich hab die TSG mal in einem 3D Programm umgesetzt.

CAD.jpg


@*JEAN*: kann man solche Daten incl. Bohrungen mit der CNC-Fräse ausarbeiten lassen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
matze44
matze44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
26.07.06
Beiträge
851
Kekse
2.039
Ort
Dresden
Ah Catia...
Sieht gut aus!
 
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
Danke schön :)
Die Software ist aber bei weitem nicht so professionel: FreeCAD -> http://www.freecadweb.org/
Ich bin aber doch erstaunt, was man damit machen kann...
 
*JEAN*
*JEAN*
Don Jean Guitars
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
02.09.05
Beiträge
2.299
Kekse
25.004
Ort
ist nicht wichtig!
müsste es anschauen... theoretisch ja.
sind jedoch noch ein paar handgriffe mehr nötig um dann das so umzusetzen.
 
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.03.13
Beiträge
3.043
Kekse
20.216
Ort
Düsseldorf
sind jedoch noch ein paar handgriffe mehr nötig um dann das so umzusetzen

TSG_CAD.jpg


Ich denke, die Bohrungen für die Kabeltunnel, Schrauben und Topf für's Jack sind mit der CNC schwer zu realisieren.
Die Rundung an der Halstasche sind vielleicht auch besser von Hand zu machen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben