DI-Box

von Frank Helbig, 29.05.06.

  1. Frank Helbig

    Frank Helbig Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #1
    Hallo,

    empfiehlt es sich eigentlich, einen PC über eine DI-Box anzuschließen?
     
  2. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 29.05.06   #2
    Kommt ganz darauf an wofür du sie verwendest ... wenn du lange Verbindungen verwendest, die von deinem Computer weggehen um deine Monitore anzuschließen, dann würde ich auf alle Fälle eine D.I.-Box empfehlen ...

    Ansonsten ist ne D.I.-Box nie ein Fehler ... du kannst den Bass auch über die D.I.-Box aufnehmen, indem du zuerst in die D.I.-Box gehst und von da aus in die Soundkarte deines Computers (du benötigst halt entsprechende Kabel) gehst.

    Beste Grüße

    Manuel
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 29.05.06   #3
    Die Frage lässt sich mit sowenigen Angaben nicht beantworten. Bitte beschreibe mal näher, was Du damit vorhast.
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.05.06   #4
    Richtig!
    Wenn Dein Vorhaben ohne DI-Box geht, kannst Du gern darauf verzichten. Eine DI_box ist eigentlich nur ein Hilfsmittel, um bestimmte Probleme (Brummeinstreuungen, Fehlanpassungen / symm. / unsymm., Pegelanpassungen im Groben / Att. -20 / -40 dB) zu lösen, keine Allzweckwaffe, um einen guten Sound zu machen...
    Also, was für eine Soundkarte (Anschlüsse), was für ein Instrument / Gerät willst Du aufnehmen, wie lang sind die Kabel...?
    Probieren ohne DI-Box kannst Du es ja mal, wenn es nicht gut funktioniert, dann kannst DU Deine Frage konkretisieren...;)
     
  5. Tom(b)ass

    Tom(b)ass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 27.06.06   #5
    hab grade schon ne weile nach nem entsprchenden Thread gesucht aber leider nix gefunden...und hoffe mal es passt hier :)

    gibt es patch kabel mit denen man direkt von nem d.i.out an nem Preamp auf 3,5 mm chinch kommt damit ich direkt in den Line In meiner Soundkarte rein kann?

    irgendwie hab ich bisher nur xlr auf normale Klinke gefunden....
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.06.06   #6
    Hm, da wirst du dir ein Kabel basteln müssen oder entsprechende Adapter suchen.
    Das einfachste wird ein Cinch-Cinch Kabel sein, an das eine Ende dann einen Cinch-Klinke adapter und fertisch.
    Alternativ selber n Kabel basteln, Cinch-Stecker gibts ja zu kaufen.
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.06.06   #7
    Ich glaube, er mein 3,5mm-Klinke, und nicht Cinch :-) Aber ansonsten hat Kfir recht. 3,5mm-Klinken sind eben völlig unüblich im Recording- (oder generell "Pro Audio"-)Sektor.
     
  8. Tom(b)ass

    Tom(b)ass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 27.06.06   #8
    ja sry...meinte 3,5 klinke und net chinch

    sind die deswegen so unüblich weil man erst in mixer geht und von dort aus weiter auf den rechner?
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.06.06   #9
    Nö, 3,5mm-Klinken sind deshalb unüblich, weil sie klein, frickelig, blabla...unprofessionell sind :-) Also eigentlich wurden die nur erfunden für kleine Geräte, wo zu wenig Platz für die anderen Steckerformate ist, wie z.B. Walkman oder eben das Slotblech einer Computersoundkarte. Im sonstigen Audio(produktions)bereich wirst du sie nirgendswo finden. Auch Recording-Soundkarten haben solche Anschlüsse nicht.
     
  10. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.06.06   #10
    Ihr Problem ist hauptsächlich (ergänzend zu ars Erläuterung), dass sie zu klein sind um qualitativ solide gefertigt werden zu können, oder sagen wir mal: es lohnt sich nicht.
    Du kennst es sicher auch vom Discman o.ä: irgendwann reisst mal das Kabel der Ohrstöpsel ab, und weil die Miniklinke angegossen ist, kann man das ganze Gerümpel wegschmeißen. Wäre die Klinke jetzt zum aufschrauben, könnte man das Kabel wieder anlöten - auch wieder theoretisch, weil das im Grunde ja schon keine Kabel mehr sind, sondern haardünne Fäden :rolleyes:

    Nee, ist einfach nicht das wahre...;)
     
  11. Tom(b)ass

    Tom(b)ass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 27.06.06   #11
    nunjit dann noch ne andere idee...

    also...der d.i.out von dem ich abnehmen wollte gehört zu meinen bass preamp...

    der natürlich auch ganz normale klinken ausgänge(sowohl hi als auch low) mit denen ich normalerweise an die endstufe gehen würde

    is es ratsam mit sowas in den line in der soundkarte zu gehen oder muss ich da angst haben das das signal zu irgendwie zu stark is(oder das es einfach nur tierisch verzerrt und scheiße klingt ;) )
     
  12. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.06.06   #12
    Ne das sollte schon gehen.
    Was man nicht machen darf, sind die Speaker Outs der Endstufe mit der Soundkarte verbinden...das funktioniert dann nur ein einziges Mal :o

    Wenn ich mit meinem AX1500 aufgenommen habe, war das ja quasi das gleiche Setup. Ich bin zwar auch übers Mischpult gegangen, aber dabei handelt es sich auf dem gesamten Signalweg um Line Pegel - kein Problem.
     
  13. Tom(b)ass

    Tom(b)ass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.07.06   #13
    war übrigens grade im Musicstore um dir die Teile zu holen um mir mein XLR - 3,5 mm Klinke selber zu löten...

    und was hab ich da erblickt? Seit neuestem ham die auch genau solche Patchkabel im Angbot(der Verkäufer meinte aber auch , die ham sie nur äußerst selten und dann in geringer Stückzahl....weil die keiner haben will :))

    und danke nochmal an alle für die Hilfe :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping