DI-Output

von Nilas, 12.02.04.

  1. Nilas

    Nilas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #1
    Moin!

    Hab mir nen neuen Verstärker geholt und hinten gibs nen DI Output.
    Wollt ma wissen, was das eigentlich is und was ich damit machen kann?
     
  2. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 12.02.04   #2
    Hi Nilas,
    den DI hab ich auch an meinem Marshall AMP. Der is wie nen Line out, den kannst dazu nutzen, den AMP an einen Mischpult anschließen oder zum compi führen, um eigene aufnahmen zu machen.
     
  3. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.02.04   #3
    Der Ausgang simuliert ne Gitarrenbox und hat einen korrigierten Frequenzgang, d.h. du kannst damit direkt ins Mischpult spielen ohne dass es sich wie eine Kreissäge anhört

    edit: da war wohl jemand schneller ;)
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.02.04   #4
    Das ist Falsch!!!

    Der simuliert keine gitarrenbox!!!

    muss auch nicht unbedingt den frequenzgang korrigieren.


    Der bringt das signal jedoch auf micro niveau. dadurch kannst du es in jeden mic eingang eines mixers tun. besser klingt es jedoch, wenn du ein mikro vor den amp stellst (SM 57 von Shure)
    Man kann dann noch das DI signal dazumischen, aber mikro klingt besser.

    Denn ein sehr weiser magier hat mal gesagt: Der sound muss erst durch die LUFT
     
  5. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.02.04   #5
    Jo, das is sozusagen der Ausgang den alle zum recorden nutzen die sich kein Micro leisten können. ;)
     
  6. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.04   #6
    das mit dem mikro ist aber sehr einseitig gesehen.
    tatsächlich ist es sehr oft so, dass die line outs von verstärkern stark von dem sound aus der box abweichen. es klingt meist kratziger und irgendwie dünner. es fehlt eben die "luft" der speaker, wie 8eight schon sagte.
    man sollte aber trotzdem immer den line out ausprobieren, wenn man einen hat, manchmal erlebt man eine positive überraschung.
    und nilas hat ja auch keinen einfachen line out (bei dem man ja eigentlich noch eine DI-box vor das mischpult schalten sollte), sondern einen DI out, das bedeutet wohl, dass der amp eine DI-box integriert hat-->>also kann man damit wahscheinlich direkt ins pult. probiers aus!

    beim marshall jmp nutze ich immer den direct out, und er klang bisher immer besser als mit mikro. und ich hab das mit wirklich vielen verschiedenen mikros und boxen ausprobiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping