Die besten Rhythm Sections!!!

von szem, 29.09.06.

  1. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hallo miteinander!

    Angeregt vom Generalthema im jüngsten "Bass Guitar"-Magazine würde ich auch hier im Musiker-Board gern mal eine Umfrage starten, und zwar:

    Wen haltet Ihr für die besten, zwingendsten, wichtigsten, einflussreichsten, am ärgsten rockenden, am coolsten groovenden Rhythm Sections?

    Ich würde die Wertungen der Basser/Drummer in "Früher" und "Heute" unterteilen (wobei: allzu genau geht das ja nicht immer, siehe Projekte,, Reunions etc.).

    Past --- My Top 6:

    John Paul Jones/John Bonham (Led Zeppelin)
    John Entwhistle/Keith Moon (The Who)
    Jaco Pastorius/Peter Erskine (Weather Report)
    Geddy Lee/Neil Peart (Rush)
    Sly Dunbar/Robbie Shakespeare (Sly & Robbie, ...)
    Bootsy Collins/Frankie Kash Waddy (The JBs, Bootsy's Rubber Band)

    Present --- My Top 6:

    Flea/Chad Smith (RHCP)
    Tim Commerford/Brad Wilk (Audioslave, RATM)
    Justin Chancellor/Danny Carey (Tool)
    Les Claypool/Tim Herb Alexander (Primus)
    Juan Alderete de la Pena/Jon Philip Theodore (The Mars Volta)
    Colin Edwin/Gavin Harrison (Porcupine Tree)

    :great: bin gespannt, ob mich auch wer überrascht (ich weiß, meine Wertungen sind nun einmal nicht sonderlich originell, aber is halt so ...)


    PS: Wertungen wie "Ich und mein Schlagzeuger" oder "meine Ratte Oskar und mein Hamster Horst, wenn sie im Öl sind" sind natürlich möglich, sollten aber mit Soundclips unterlegt werden ...:D

    PPS: Nein, ich habe nicht ge-SuFu-t, ich hoff, so etwas gabs noch nicht ...
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 29.09.06   #2
    das ist ne verdammt geile Idee !!!

    aber da ich erst seid 19 Jahren auf der welt bin kann ich zu damals nix sagen...aber heute sind es

    Flea/Chad Smith (RHCP) die Livesessions sagen alles
    Les Claypool/Tim Alexander (Primus) siehe RHCP
    Tony Kanal/Adrian Young (No Doubt) Ich hör /seh es mir immer wieder gern an !!!!
    Ryan Martinie/Matt McDounough(Mudvayne) *Die sind beide Profis ihres faches und die kleinen Fills die die beiden Live immer zusammen zocken geben mir Gänsehaut*
    Tye Zamora/Mike Cosgrove (Alien Ant Farm)*fragt mich nich warum ist einfach so*
    Cyndia Knoke/Rachel Rep(Farin Urlaub Racing Team) *an denen beiden kann man sehen, das Punk/Ska auch grooven kann*

    und wie gesagt Justin Chancellor/Danny Carey (Tool)*einfach genial, dieser Rhytmus der die ganzen Songs über einfach nur genial rübergebracht wird*
     
  3. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 29.09.06   #3
    Neben den von dir aufgezählten noch (im härteren Musikbereich):

    Martin Mendez/Martin Lopez (Opeth)
    Rex Brown/Vinnie Paul (Pantera, Down)
    Ian Glasper/Ade Stokes (Stampin' Ground, Suicide Watch)
     
  4. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 29.09.06   #4
    Für mich: Chancellor und Carey von Tool - mit ganz schönem Abstand :)

    Ansonsten gefallen mir John Paul Jones/John Bonham und Jack Bruce/Ginger Baker sehr gut.

    Wenn man über dieses Thema nachdenkt, dann fällt auf, dass gute Schlagzeuger und Bassisten zusammen nicht immer zwingend eine gute Rhythmusgruppe abgeben. So sind John Myung und Mike Portnoy zwar beide sehr gute Instrumentalisten, eine sehr harmonische Rhythmusgruppe geben sie für mich aber trotzdem nicht ab...
     
  5. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 29.09.06   #5
    ups... die hatte ich vergessen! Wobei Opeth ja nun einen neuen Drummer haben, oder?
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 29.09.06   #6
    Garry Beers/Jon Farris (INXS)

    Schicker Thread!

    Gruesse, Pablo
     
  7. KnutKnut

    KnutKnut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    86
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 29.09.06   #7
    Ich hab drei absolute und Zeitlose Favoriten:
    James Jamerson und Benny Benjamin von der Motown-Label Hausband
    Flea und Chad Smith von den Red Hots
    und last but not least: John "Thunderfingers" Entwistle und Keith Moon von The Who
     
  8. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 29.09.06   #8
    Jupp jetzt ist Martin "Axe" Axenrot am Drumset... irgendwie heißen viele Opeth-Mitglieder Martin:D
     
  9. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 29.09.06   #9
    Cooler Thread! :)

    Ich möchte das nicht in "neu" und "alt" aufteilen. Denn wo beginnt hier die Grenze? Manche "alten" Rhythmusgruppen sind immernoch so zusammen. ;)
    Außerdem verlieren mir dann meine wirklich wichtigen (gemischten) Top5 an Bedeutung. Btw., wieso egtl. Top6?

    Also, hier meine Auflistung:
    John Paul Jones/John Bonham (Led Zepplin)
    Geddy Lee/Neil Peart (Rush)
    Tim Commerford/Brad Wilk (R.A.T.M., Audioslave)
    Noel Redding/Mitch Mitchell (Jimi Hendrix Experience), da sich das wirklich gut ergänzte, sowie
    Roger Waters/Nick Mason (Pink Floyd)
    Randy Meisner bzw. heutzutage Timothy B. Schmit/Don Henley (The Eagles)

    Gruß,
    Carsten.

    Edit: Jetzt doch Top6, ich Volltrottel hab da was völlig vergessen. Die dazueditierte Rhythmsection ist kursiv geschrieben.
     
  10. fla

    fla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #10
    Jeff Goddard (b) / Gavin McCarthy (dm) - Karate

    Wahnsinnig gut die Beiden, ich kenne ehrlich gesagt keine Besseren und das meine ich vollkommen ernst.

    Beste Grüße,

    fla.
     
  11. szem

    szem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 29.09.06   #11
    freut mich, dass der Thread euch gefällt! :great:

    (Ich glaube halt, dass in der Defintion einer guten Rhythmus-Gruppe, und im Erkennen derselben, sehr viel davon drin liegt, das man braucht, um zu kapieren, was einen guten Bassisten ausmacht. Eine gute Rhythmusgruppe kann nämlich einen ganzen Saal nachhaltig bewegen, ein Mr. Flitzefinger als Solobassist beeindruckt vielleicht die fünf Bassisten in the house, der Rest geht Bier holen. IMHO ...)

    Ich darf vielleicht noch zwei Gespanne einwerfen, an die nicht jeder sofort gleich denkt.

    Beide gehören zur Kategorie "past" und sind an bestimmte Songs bzw. Bands gekoppelt.

    Mike Inez/Randy Castillo auf Ozzy Osbournes "No More Tears". Hörts Euch mal das Intro an, das nenn ich arschtight, mit einfachsten Mitteln höchste Wirkung, ein Klassiker.

    Robert DeLeo/Eric Kretz (Stone Temple Pilots). Die Band war - völlig zu Unrecht - als Pearl-Jam-Kopie verschrieen. Doch die beiden brachten tolle Melodien & coolste Grooves in das Grunge-Umfeld, zu einem guten Teil viel musikalischere Dinge als Soundgarden oder PJ. Anspieltipps zum Selbermachen: "Big Empty", "Interstate Love Song". Toll, wie die da zusammen arbeiten.
     
  12. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 29.09.06   #12
    ich muss sagen... eindeutig
    Juan Alderete de la Pena/Jon Philip Theodore (The Mars Volta)

    was die da live auf die bühne zauber..diese improvisationen..da passt einfach alles. hoffentlich seh ich sie dieses jahr noch
     
  13. szem

    szem Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 29.09.06   #13
    hmmm, haben die nicht nen neuen drummer?
     
  14. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 30.09.06   #14
    Mike Porcaro/Simon Phillips (TOTO) Ich finde die beiden super!

    Rocco Prestia/David Garibaldi (Tower of Power) Die haben einen mega-groove!
     
  15. Nayeli

    Nayeli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    277
    Erstellt: 30.09.06   #15
    Der "neue" Drummer ist Blake Flemming.
    Amputechture war das letzte Album mit Theodore.
     
  16. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 30.09.06   #16
    afaik hat auf Amputechture aber schon der neue Drummer gespielt.


    Topic: auch nicht zu verachten wäre Steve Harris + Nicko McBrain (Maiden)
    Oder meinetwegen auch Myung und Portnoy... obwohl... siehe unten.

    Ich finds allerdings etwas schade, dass manche hier nur ihre Lieblingsbands nennen obwohl ich sie nicht als überragend oder unwiderruflich miteinander verwoben nennen würde, wie zB bei den Peppers.
    Opeth zB find ich in der Hinsicht überschätzt. Okay, der alte Drummer war super...
     
  17. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.09.06   #17
    zur Kategorie "past"

    Manu Katche - Tony Levin (P. Gabriel)

    auch sehr schön... Bill Bruford - Tony Levin (bruford levin upper extremities / King Crimson)

    da fällt mir dann gleich
    Bill Bruford - Chris Squiere (yes)
    ein wobei
    Tony Kaye - Chris Squiere
    auch sehr gut harmoniert

    ein sehr gutes Händchen hatte auch Frank Zappa mit seinen diversen Rhythmus Kombinationen, wobei er es selten bei nur einem Drummer beließ und noch viel Percussion dazu holte

    Jimmy Carl Black, (Ruth Underwood) - Roy Estrada
    Chat Wackerman, (Ed Mann) - Scott Thunes
    Terry Bozzio (R. Underwood)- Patrick O'Hearn
    Ralph Humphrey - Tom Fowler

    usw...

    leider viel zu kurz....
    Mike Portnoy - Pete Trawavas (Transatlantic)


    Khayman
     
  18. account

    account Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 30.09.06   #18
    älter:
    John Paul Jones / John Bonham (Led Zeppelin)

    neuer:
    Chris Wood / Billy Martin (Medeski, Martin & Wood)

    beide aus der Kategorie unwiderruflich miteinander verwoben (c by herbie) ;)
     
  19. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.09.06   #19
    Ich bin jetzta uch nicht der größte Peppers fan ,aber da muss ih jetzt flea und chad verteidigen :D
    Schau dir mal dieses video an denn ich persönlich finde es groovt ganz nett
    YouTube - Flea and Chad
    (wobei mir das gefrickel von flea hier nicht besonders taugt,aber es gaht ja nur um den groove^^)
     
  20. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 30.09.06   #20
    Hast du jetzt falsch verstanden, meine Kritik war pro-Peppers und anti-Opeth. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping