Die neuen Zultan Z Series Becken

von Bacchus#777, 30.05.12.

  1. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    4.800
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    27.734
    Erstellt: 30.05.12   #1
    Ich durfte für das Board die brandneue Zultan Z Serie testen. Vielen Dank im Voraus geht an Martin Hofmann, der die Sache ins Rollen gebracht hat. :)

    So fangen wir also an:

    Die Becken kamen vor ca. 1 1/2 Wochen bei mir an, ein 18,5 Kg schweres Paket, das mein Schlagzeugerherz hat höher schlagen lassen. 7 Becken waren es, jene:
    Zultan 14" Z-Series Hi-Hat
    [​IMG]
    Zultan 16" Z-Series Crash
    [​IMG]
    Zultan 17" Z-Series Crash
    [​IMG]
    Zultan 18" Z-Series Crash
    [​IMG]
    Zultan 20" Z-Series Ride
    [​IMG]
    Zultan 21" Z-Series Ride
    [​IMG]
    Zultan 22" Z-Series Ride
    [​IMG]

    Ich bitte zu beachten, dass jene Fotos absolut die falschen sind, die echten Z's seht ihr auf den folgenden Bildern. ;) So sah dann das Paket aus, und die Becken fein auf meinem Sofa aneinandergereiht.
    20120518_123336.jpg
    20120518_124335.jpg

    Nach heftiger Schlepperei 2 Stockwerke nach unten und zum Auto (ohne passende Beckentasche :() wurde dann in den Proberaum gefahren, alles aufgebaut und man siehe da, die Becken hängen an meinem Set:
    Den Anhang 221499 betrachten

    Nun gut, kommen wir zum Review in bestimmten Abschnitten.

    Optik

    Die Becken sind zum Großteil im Traditional-Finish gehalten. An der Bell und am äußeren Bogen jedes Beckens ist ein Streifen brillant poliert. Auch sind auf allen Becken natürliche Spuren der Handhämmerung des hochwertigen B20 Materials zu erkennen, was das Becken zu einem edlen Schmuckstück macht und sich vom Aussehen her nicht vor großen Firmen verstecken muss. Die Becken sehen durchweg hochwertig aus, mehr dazu im nächsten Punkt.

    Verarbeitung

    Alle Becken sind makellos verarbeitet. Ich konnte keine harten/rauen Kanten finden und die Becken haben ein tolles Gleichgewicht. Selbst bei meinen Meinl Byzance Becken habe ich oft das Problem, dass sie (obwohl gerade aufgehangen) an einer Seite mehr Gewicht haben, an der anderen weniger (was ja durch die Handhämmerung auch verständlich und ok ist, aber manchmal auch nervig), bei den Zultan Z konnte ich das bis auf minimal beim 18" Crash nicht beobachten.

    Die Becken

    Bei den folgen Videos und Hörproben empfehle ich, die Lautsprecher ein wenig lauter zu drehen, am besten hört man alles immer noch mit Kopfhörern. ;) Ich habe mich bei den Beats simpel gehalten, um einen möglichst guten/neutralen Klangeindruck der Becken zu erzeugen. Leider konnte ich die Videos nicht alle hier einbinden, deswegen gibt es "nur" die Links, das sollte dem Spaß allerdings keinen Abbruch tun. :)

    14" Hihat

    Die Hihat kann ist recht trocken und liefert einen mitteltiefem Grundton. Offen hat sie einen hohen Rauschanteil und bleibt eher erdig mit etwas weniger Obertönen. Geschlossen und mit dem Fuß gespielt liefern die Becken einen klaren "Chick", insgesamt ist sie mittellaut - laut, bleibt auch bei leiserem Spiel präsent und klar hörbar. Einzuordnen ist diese Hihat wohl im Pop/Rock/Funk Bereich, allerdings wirklich ein auch Allrounder-Modell.

    Die Hihat selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=wdtToTb4XTg

    Ein paar kleine Beats:
    http://www.youtube.com/watch?v=LD_py_YSOY4&feature=channel

    Crashes

    Die Klangeigenschaften der Crashes fasse ich als Einheit zusammen.
    Insgesamt besitzen alle Crashes - 16", 17", 18" - ein deftiges Grundrauschen, was der Klangqualität allerdings nicht schadet. In der Lautstärke sind sie im mittleren Bereich einzuordnen. Trotz ihres Klangcharakters, der recht washy und eher dunkel ist, erzeugen sie einen angenehmen und definierten Ton mit ausgewogenem Sustain. Bemerkenswert: Die 3 Becken sind tonal 1A aufeinander abgestimmt, was man leicht hört, wenn man die Becken nacheinander anschlägt. Die Crashes sind recht leicht und eher "medium thin", was ihnen eine schnelle Ansprache verpasst.

    16" Crash
    http://www.youtube.com/watch?v=BokyhhSszv4&feature=channel

    17" Crash
    http://www.youtube.com/watch?v=OpGP_8FMCHE&feature=channel

    18" Crash
    http://www.youtube.com/watch?v=wQT27a7zdWw&feature=channel

    Alle Crashes in ein paar Beats
    http://www.youtube.com/watch?v=KBCoktHhtNk&feature=channel

    Rides

    20" Ride

    Das 20" Ride besitzt auf dem Bogen einen guten Ping, der definiert rüberkommt. Die Bell ist laut und trocken. Bei mehr Druck wird das Becken leicht washy und ist demnach auch wirklich gut ancrashbar. Der Klang ist insgesamt eher trocken und mitteltief.

    Das Ride selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=69PdYBBDyrA&feature=plcp

    Ein paar kleine Beats:
    http://www.youtube.com/watch?v=zV2Yx2lybU8&feature=channel

    21" Ride

    Das 21" Ride hat einen lauten, klar definierten Ping auf dem Bogen, eine ebenfalls trockene und laute Bell. Es schaukelt sich nicht ganz so schnell hoch, wie das 20" Ride, ist allerdings auch noch gut ancrashbar, man muss aber schon ein wenig mehr Energie einbringen.

    Das Ride selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=l7qCp6NL_JU&feature=channel

    Ein paar kleine Beats:
    http://www.youtube.com/watch?v=7ZPNPIh4UwA&feature=channel

    22" Ride

    Das 22" Ride hat einen ebenfalls einen klaren und lauten Ping, eine sehr durchdringende Bell. Es schaukelt sich kaum hoch und um es anzucrashen muss man schon ordentlich zulangen.

    Das Ride selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=MIoi08ajQvQ&feature=channel

    Ein paar kleine Beats:
    http://www.youtube.com/watch?v=SVuAU1oFVhE&feature=channel

    Fazit/persönliche Meinung

    Alles in allem muss ich sagen, dass die Becken einen sehr überzeugenden Eindruck machen. Für ihren Preis bringen sie definitiv Klangqualität der Oberklasse mit. Im Vergleich zur Qualität des Klangs meiner Meinl Byzance können sie mithalten, es ist nunmal ein anderer Klang, aber so ist das mit Becken. Die Crashes könnten meiner Meinung nach etwas durchsetzungsfähiger und weniger trocken sein, voller im Klang, aber das ist Geschmackssache.

    Für ambitionierte Anfänger und auch fortgeschrittene Spieler die nach günstigeren Becken suchen spreche ich bei Gefallen des Klangs eine klare Kaufempfehlung aus. Die Becken bieten eine günstige Alternative für guten, bodenständigen Klang und sind ihr Geld wert.

    Mein persönlicher Favorit ist definitiv das 21" Ride. Es bringt alles mit sich, was ich mir von einem Ride wünsche. Etwas trocken, aber nicht zu sehr, klaren Ping, fette Bell, aber eben noch gute Ancrashbarkeit, obwohl der Ping auf dem Bogen definiert bleibt. Ein wahrer Glücksfall in meinen Augen. :) Am Ende noch ein paar Fotos der einzelnen Becken, welche es sind, erkennt ihr an der Beschreibung.

    Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, viel Spaß beim Lesen und Anschauen der Videos/Anhören der Becken.

    Liebe Grüße,

    Bacchus​
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 35 Person(en) gefällt das
  2. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    7.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    989
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 30.05.12   #2
    Sehr schönes Review. :great:

    Das 20er Ride hats mir angetan, leck :eek:
     
  3. vaupe

    vaupe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    115
    Erstellt: 30.05.12   #3
    Mir sagen die Becken zwar nicht sonderlich zu,
    ABER
    Hut ab, tolles review :great:

    Cheers,
     
  4. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.080
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 30.05.12   #4
    Leider ist es mir gerade nicht möglich dir Kekse für das tolle Review zu geben. Aber: Sehr schönes Review. Und: Tolle Becken. Die Hi-Hat ist eigentlich das, was ich mir von einer Hat wünsche und steht schon auf dem Programm fürs Sparen.
    Das 20" Ride ist mein Favourit unter den Reitern, das 18" Crash unter den gecrashten.

    Aber: Alle Becken sind genial und spiegeln ohne weiteres meinen Geschmack wieder.
     
  5. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    5.132
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    453
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 30.05.12   #5
    Als Freund türkischer Beckenklänge (und 16" YIN Besitzer) sprechen mich die sounds absolut an, ich mag es, wenn es eben nicht zu trocken wird und ein leichter wash mit drin ist. Ich würde auch spontan zum 21" Ride neigen, die Hat´s würde ich gerne mal in 13" hören, stelle ich mir noch "chickiger" vor. Sehr fein, die Optik ist ein absoluter Hingucker, feine Teile - und ein schönes review... guten Hunger!
     
  6. WINTRIS

    WINTRIS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    8.06.19
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    Partenstein
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    3.087
    Erstellt: 31.05.12   #6
    Tolle Becken! Scheinen mir sehr schöne Allrounder zu sein die sich in eher dezenteren Genres behaupten können!
    Sehr schön strukturiertes Review!
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    10.225
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.014
    Kekse:
    15.685
    Erstellt: 31.05.12   #7
    Super Review.

    Mir gefallen die Crashes. Gerade wenn man in eher kleineren Locations (Clubs, Kneipen) spielt, benötigt man Crashes die etwas dezenter sind aber dennoch schnell ansprechen. Da können die Z punkten.
    Auch für meine bevorzugten Musikrichtungen wie Oldschool-Rock, Blues- und Folkrock erscheinen sie genau richtig.

    Vor fast doppelt so teuren Mitkonkurrenten brauchen die sich nicht verstecken. Für den preisbewussten Trommler ist das sicher eine günstige Alternative.

    Wenn ich mal wieder zum Onkel Hans komme, höre ich die mir mal genauer an.
     
  8. Drummerle

    Drummerle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Münster Germany
    Zustimmungen:
    306
    Kekse:
    6.189
    Erstellt: 31.05.12   #8
    Super Review (Kekse rüberschmeiß).......:great:

    Würde Thomann nicht so weit weg sein, würde ich sie gerne dort auch mal anspielen - hören sich nämlich für mich echt interesannt an..:gruebel:
     
  9. hrawth

    hrawth Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    669
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    8.455
    Erstellt: 31.05.12   #9
    Von mir gibt's auch Kekse für diese tolle Rezension! Leider kann ich mir die Sounds und Videos erst heute Abend geben, wenn ich zuhause bin, aber die Klangbeschreibungen lesen sich schon sehr lecker ;)
     
  10. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    2.065
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 04.06.12   #10
    Sehr schönes Review, Phil, sehr aufwändig! :great:

    Mir hat die Hi-Hat sehr gefallen, dazu das 20" Ride und das 17" Crash ... Aber so gehen die Geschmäcker halt auseinander. Alles in allem teile ich dein Fazit: sehr empfehlenswerte Becken!
     
  11. gilfried

    gilfried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.11
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.12   #11
    Danke für das Review! Ich überlege gerade mir ein 20" Ride anzuschaffen und die Videos waren sehr hilfreich (haben mir mehr gebracht als die Thomann Tracks).
     
  12. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    28.05.19
    Beiträge:
    6.963
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.798
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 24.01.13   #12
    für Sticks - Leser interessant: im neuen Heft 2/2013 findet sich auch ein Test der Zultan Z-Serie

    Ich persönlich bin immer wieder beeindruckt, wie wortgewaltig und gestelzt da Klänge von Crash- und Ride-Becken beschrieben werden. Ich selbst habe schon oft über Klänge geschrieben, daher weiß ich, dass es gerade bei Cymbals schwierig ist, die Unterschiede gerade bei hochwertigen Becken verbal herauszustellen. Ein gewisses Schmunzeln kann ich mir beim Lesen von Becken-Test nicht verkneifen. Dennoch verdient der Autor meinen Respekt für seinen Test ;)
     
  13. 4Drums

    4Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.12
    Zuletzt hier:
    4.06.15
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Trochtelfingen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.689
    Erstellt: 30.06.13   #13
    Schönes und vor allem informatives Review!

    Die Teile sind allein schon optisch ein Leckerbissen, klanglich in dem Preissegment der absolute Hammer
     
Die Seite wird geladen...

mapping