Zultan Dark Matter Series

von Bacchus#777, 21.01.14.

  1. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 21.01.14   #1
    IMAG0124cut.jpg

    Liebe Drummer,

    nachdem wir im Frühjahr 2013 in Istanbul waren, um für Zultan neue Becken zu designen und die Schmieden Istanbuls zu erkunden, sind die Zultan Dark Matter Cymbals inzwischen für euch auf den Markt gekommen. Nicht nur möchte ich an dieser Stelle der MiCom und Martin und Johannes dafür danken, dass ich mit konnte, sondern auch, dass wir so viel mitreden und designen durften. Die neuen Dark Matter Cymbals zeugen - wie alle Zultan Modelle - von einem sehr moderaten Preis für hohe Qualität und guten Klang. An dieser Stelle findet ihr also nun mein Review über die Becken. Macht euch selbst ein Bild. :)

    Viel Spaß beim Lesen!

    Aussehen
    Die Zultan Dark Matter Cymbals haben ein bestechendes Aussehen. So wird die Oberfläche mit (vermutlich - Anm.d.Red.-mh) Eisen-III-Chlorid bearbeitet, sodass die Becken gräulich-bläulich anlaufen und dunkel schimmern. Wie das Ganze zu Stande kommt, könnt ihr auch gern hier noch einmal in unserem Reisebericht nachlesen und im Video anschauen: https://www.musiker-board.de/board-events-bt/534186-mb-besucht-die-cymbal-schmieden-istanbul.html

    Material und Verarbeitung
    Alle Zultan Dark Matter Cymbals sind B20-Bronze Becken. Alle Becken sind sauber abgedreht und alle Löcher sind ohne Grat gut gestanzt. Die Becken scheinen sehr "stabil", wenn man das von Becken sagen darf und sind relativ dick (ich würde sie als ein etwas schwereres "Medium" beschreiben).

    Klang
    Insgesamt haben alle Becken eine recht schnelle Ansprache. Der Grundton ist eher als erdig und mittel-dunkel zu beschreiben. Die Becken haben ein moderates Sustain, das angenehm in den Hintergrund verschwindet.
    Obwohl die Becken allesamt relativ dick sind, geben sie einiges an Brillianz her.

    Die einzelnen Becken

    14" Dark Matter HiHat

    Die 14 Zoll HiHat der Dark Matter Serie zeichnet sich im Spiel durch einen klaren "Chick" und definierten Stick-Sound aus. Offen gespielt klingt sie im Grundton relativ erdig und geräumig, besitzt allerdings genug Brillianz, um sich auch in lauteren Bandkontexten durchzusetzen. Die Ansprache ist äußerst schnell und getreten besitzt sie einen mittel-lauten "Chick".

    IMAG0121.jpg IMAG0122.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-14-hihat


    14" Dark Matter HiHat Dalge

    Die 14 Zoll HiHat der Dark Matter Serie erinnert ein bisschen an Paiste 2002 Sound Edge. Mit ihren Wellen im Bottom-Becken sieht sie ansprechend und schön aus. Der Sound ist hier im Gegensatz zu der normalen HiHat aus der Serie noch definierter und weniger erdig. So ist sie etwas trockener, aber auch schneidender und reicher an Obertönen. Getreten ist sie etwas präziser als ihr Geschwisterteil. Insgesamt kann sie sich sehr gut durchsetzen. Auch diese HiHat kann sich in lauten Bandkontexten voll durchsetzen.

    IMAG0118.jpg IMAG0119.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/dalge

    16" Dark Matter Crash

    Das 16 Zoll Crash der Serie besitzt einen eher tiefen Grundsound und spricht schnell an. Im Kontext gespielt ist es ziemlich spritzig, genau wie der große Bruder. Die Lautstärke ist im hohen Bereich einzuordnen und das Sustain ist mittel-lang und sehr angenehm zu hören.

    IMAG0125.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-16-crash

    18" Dark Matter Crash

    Das 18 Zoll Crash der Serie besitzt ebenfalls einen eher tiefen Grundsound und spricht genau so schnell an, wie sein kleiner Bruder. Im Kontext gespielt ist es ebenfalls sehr spritzig. Auch die Lautstärke dieses Crashes ist eher hoch, das Sustain ebenfalls mittel-lang. Insgesamt sind beide Crashes gut aufeinander abgestimmt.

    IMAG0126.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-18-crash

    10" Dark Matter Splash

    Das 10 Zoll Splash besitzt eine sehr schnelle Ansprache und einen spritzigen Klang. Im tieferen Bereich hat es einen etwas hohlen, aber nicht dumpfen Klang, der je nach Aufhängung durch die Resonanz der Ständer verstärkt werden kann, wie zum Teil auch bei der folgenden Aufnahme zu hören (hier klingt leider viel Hardware und Tom mit). Insgesamt ist dieses Becken relativ gesehen etwas dünner als die anderen, was dem Klang aber nur zu Gute kommt. Das Sustain (von Ständern oder sonstigem abgesehen) ist recht kurz.

    IMAG0129.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter10-splash

    18" Dark Matter China

    Das 18 Zoll Dark Matter China ist in aller erster Linie eins: laut! Eine schnelle Ansprache und heller Klang sind hier an der Tagesordnung. Das China schneidet sich durch jegliche Soundwand und klingt dabei aber nicht zu aufdringlich. Im Gesamtcharakter ist es sehr rau und kantig, aber für Liebhaber exotischer Chinas absolut geeignet.

    IMAG0123.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-18-china

    20" Dark Matter Ride

    Das 20 Zoll Dark Matter Ride hat einen exzellenten "Ping" und Stick-Sound auf dem Bogen. Die Glocke setzt sich klar durch und ist sehr brilliant. Wenn man sich ordentlich reinhängt, kann man das Ride auch crashen, was zu einem dunklen, aber weichen Grundsound führt.


    IMAG0127.jpg


    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-20-ride

    22" Dark Matter Ride

    Auch das 22 Zoll Ride hat einen klaren und hellen "Ping" und gut definierten Stick-Sound. Insgesamt vereint es die Eigenschaften des 20 Zoll Rides mit einem etwas dunkleren Grundcharakter, was von der größeren Fläche rührt.

    IMAG0128.jpg

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-22-ride

    Kontext

    Zum Abschluss noch ein Beat mit allen verschiedenen Becken unterlegt. Alle Samples sind übrigens nicht bearbeitet. Das Schlagzeug (hier ja sowieso egal) ist auch nicht großartig bearbeitet. Ich habe die Aufnahmen während unserer Aufnahme zu unserem Album mit der Band eingeschoben, deshalb hat es leider ein wenig länger gedauert, die Dateien nochmal zu holen. :o

    Als Hi-Hat habe ich hier die "Dalge" Version gewählt. Die fand ich einfach sofort super! :great:

    https://soundcloud.com/philipp-horst/zultan-dark-matter-sample

    Fazit und Favoriten

    Zum Schluss kann ich sagen, dass es sich bei den neuen Zultan Dark Matter Becken um absolut hochwertige, gut verarbeitete und gut klingende B20-Bronze Becken handelt. Das Aussehen fällt aus der Reihe und ist wirklich hübsch anzusehen. Einziger Nachteil des Finishes ist für mich, dass man extrem schnell Fingerabdrücke sieht und sich die Hände durch die chemische Bearbeitung etwas schmutzig macht.

    Von der Qualität müssen sie sich auf keinen Fall vor den großen Marken verstecken. So spiele ich ausschließlich Meinl Byzance, jedoch sind das für mich die ersten Becken seit langem, die ich ähnlich toll finde, da sie, wie die Byzances, den typischen und (für mich) tollen türkischen Charakter perfekt wiedergeben.
    Als ich die Aufnahmen gemacht habe, nachdem alle Tracks für das Album im Kasten waren, wollte unser Produzent zunächst, dass ich alle Songs nochmal mit den Becken aufnehme :eek:, weil er sie so gut fand. Wir haben das mit einem Song gemacht, meine Byzances passten allerdings besser zu unserer Musik, so haben wir entschieden. Aber wie gesagt, verstecken müssen sie sich nicht. Das Splash hat es sogar auf das Album geschafft, da es um einiges spritziger und besser klang, als mein Byzance Splash.

    Meine persönlichen Favoriten sind die HiHat "Dalge" mit den Wellen im Bottom, das China, das nach dem Test den permanenten Einzug in mein Setup gefunden hat, das Splash und das 18" Crash.

    Ich hoffe, ich konnte euch einen Einblick in die neue Serie geben. Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, die Qualität und Preisklasse dieser Becken lassen meiner Meinung nach keine Wünsche offen. Noch ein mal Dank an dieser Stelle an Martin, der mich hat kräftig mit designen lassen und mit nach Istanbul genommen hat. Klasse! :great:

    Danke für's Lesen und liebe Grüße,
    Bacchus
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 31 Person(en) gefällt das
  2. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    5.115
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 21.01.14   #2
    Fein, fein... ("Du musst erst..." usw.), daher nur ein like. Die soundbeispiele sind prima und geben einen guten Eindruck. Die HiHat gefällt wirklich!
     
  3. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    3.108
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    8.318
    Erstellt: 21.01.14   #3
    Same here.

    Aber sehr geil geworden, das alles! Rein auf Anhieb würde ich sagen, gefällt mir diese Serie sogar noch einen Tacken besser als die YINs, welche bis dahin eigentlich meine Favoriten von Zultan waren. Das China und das 18er Crash waren aufs erste Hören jetzt nicht so meins, die Hihat und die Rides klingen aber mehr als amtlich.
     
  4. WTFdrums

    WTFdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.14
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.14   #4
    Yeah, endlich :D

    Danke für den Bericht und vor allem die Aufnahmen. Die sind ja bislang das Einzige Bewertungskriterium weit und breit (wird Thomann für die dunklen Materien wohl auch ein Video machen?). Ich habe mir am Wochenende auf deinen ersten kleinen Teaser hin (also fast blind) die Dalge Hihat und die Crashes bestellt.

    Heute sind sie angekommen und ich bin in der Mittagspause direkt zum Antesten in den Proberaum gerast. Ich bin sehr positiv überrascht.
    Die HiHat hat einen richtig guten Klang, an den ich mich erstmal gewöhnen muss. Beim Wechsel von einem sehr hoch und brilliant klingenden 13" Paiste Signature Full HiHat fällt vor allem der sehr erdige Ton auf. Der könnte für meinen Geschmack noch etwas feiner "versanden", aber das ist eher eine Kleinigkeit im Vergleich zum Gesamtton.

    Mein Favorit ist auf jeden Fall das 18er Crash. Da geht echt die Sonne auf. Gute Lautstärke, satter schöner Ton, gleichmäßiges Sustain. Was das 18er besonders macht, geht dem 16 ein wenig ab, finde ich. Trotzdem klingt es gut, mal sehen ob ich es behalte. Wäre ein 17er Crash in Planung, würde ich mich schon jetzt dafür eintragen!

    Zu den anderen Becken kann ich nichts sagen, aber die Soundfiles sind sehr aufschlussreich. Also nochmal ein fettes Danke!!! für deine Mühe! Vielleicht kommt bei mir das China noch ins Beet.

    ---
    Alle sagen immer, dass die Leistung bei den kleinen Schmieden "für den Preis" toll sei. Das stimmt nicht. Die Leistung ist Hammer, weil handgearbeitete B20-Becken aus der Türkei. Und der günstige Preis kommt noch oben drauf: Man muss keine Abstriche machen meiner Meinung nach. Was manchmal bemängelt wird, sind die Spannbreiten im Sound, die bei Handarbeit manchmal vorkommen. Aber Insider sagen genau das eben auch über Becken der großen Marken. Ich sehe, abgesehen vielleicht manchmal von Erfahrung, keinen Unterschied in Soundqualität und Verarbeitung. So, nämlich :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.767
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 21.01.14   #5
    Jetzt kann ich auch mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

    Von Anfang an hatte es mir der Look der später "Dark Matter" benannten Serie angetan, den wir bei Amedia zu sehen bekommen haben. Da es manchmal einfacher ist, möglichst viel bei möglichst wenigen Lieferanten einzukaufen haben wir zunächst einem anderen Hersteller die Möglichkeit gegeben, etwas gleichwertiges für die Dark Matter Serie herzustellen.

    Allerdings war nach vielen Tests klar, dass Amedia hier die Nase vorn hatte: optisch und auch klanglich, außerdem färben die Becken, für die wir uns letztlich entschieden haben so gut wie gar nicht ab, und auch beim Reinigen mit allen am Markt gängigen Cymbalcleanern bleibt der coole Look erhalten.

    7875480_800.jpg

    Wir haben also eine neue Cymbals-Serie, die handgehämmert ist, aus B20 Bronze gefertigt wird und optisch überrascht - also ein Produkt, das vielen Drummern gefallen könnte.

    Ein bisschen stolz bin ich da schon :D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 21.01.14   #6
    Super Review. :great:

    Ich war ja am Wochenende bei der Drumabteilung-Eröffnung bei Thomann. Da in der Frühe noch nicht viel los war, bin ich gleich in den Beckenraum und hab da einige getestet - u. a. das Dark Matter 22" Ride.

    Das hat mir sehr gut gefallen. Recht erdiger Sound, die Kuppe aber schön durchsetzungsfähig. Zu diesem Preis ein echter Geheimtipp.
     
  7. sanderdrummer

    sanderdrummer Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 21.01.14   #7
    Hihats und Rides sind jetzt nicht so meins.
    Aber die Crashs klingen wirklich gut :).
    Jetzt noch ein 19-20" Crash und ich wäre zufrieden xD.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Hunsrück
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    1.070
    Erstellt: 21.01.14   #8
    Ein sehr ausführliches und gelungenes Review. Die HiHat in der Dalgeversion klingt sehr vielversprechend. Ich vermute, dass ich mich in den nächsten Tagen wohl mal durch eine Bestellung beim großen T
    hangele.

    Klasse !

    ...wie erklär ich nur der besseren Hälfte die geplante Ausgabe wieder :D
     
  9. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    21.07.17
    Beiträge:
    1.933
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 21.01.14   #9
    Ganz einfach: sag ihr, du würdest Geld sparen! :rofl:

    Schönes Review! Das klingt so, als wär man dabei gewesen! :D Meine Favoriten wären jetzt die beiden Rides und die Dalge-Hats sowie das 18"er Crash. Schmatz, miamm ... schlabber! :great:
     
  10. WTFdrums

    WTFdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.14
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
  11. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 22.01.14   #11
    Fett! :D

    An alle: Danke für das tolle Feedback soweit. :)
     
  12. Slartibartfast

    Slartibartfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.13
    Zuletzt hier:
    4.01.17
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    402
    Erstellt: 22.01.14   #12
    Interessant, wie sich die Geschmäcker unterscheiden... gerade die erste HiHat finde ich extrem geil, wogegen mir bei den Crashes ein wenig der Attack fehlt.
    Danke an Bacchus für die Samples, die Zultans werde ich nächstes Mal beim Drumhändler meines Vertrauens antesten (hoffentlich haben die die da).
     
  13. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 22.01.14   #13
    Niemand außer Thomann wird die Zultans führen. :/ Sorry.
     
  14. Slartibartfast

    Slartibartfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.13
    Zuletzt hier:
    4.01.17
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    402
    Erstellt: 22.01.14   #14
    hmm, Dreck... Naja, mit meiner Masterwork Natural Series 13" HH bin ich sehr zufrieden, der Sound ist in etwa mit dem oberen HiHat vergleichbar. Crashes muss ich antesten, da mach ich keinen Blindkauf. Preislich tun sich die DMs ja auch nichts mit den Troys, und da gefällt mir die Ansprache doch besser.
    Achja... irgendwann werde ich mich mit ein paar Bandkollegen ins Auto setzen und mal die lange Reise nach Treppendorf antreten:whistle:
     
  15. WTFdrums

    WTFdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.14
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.14   #15
    Blindkauf? Du hast 30 Tage Moneyback! Aber selber hinfahren und auch andere Becken zum Vergleich parat haben ist schon besser, das stimmt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.767
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 11.02.14   #16
  17. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 11.02.14   #17
    Geht ja auch nicht anders bei den Becken :p

    Das mit dem Abfärben bzw. dem Dreck hatte ich ja auch erwähnt. Aber hey, wir arbeiten schließlich mit Metall. ;)
     
  18. Bodhi-Tom

    Bodhi-Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.14   #18
    Hallo Liebes Board:D

    ich möchte dann diese Review dann auch direkt nutzen, um nach Jahrelangen "nur mitlesen" mal aktiv in das Board einzusteigen!

    @Bacchus:

    Deine Review war für mich ausschlaggebend, um mir das Crash zu kaufen. Und je öfter ich hinter dem Set sitze und spiele, desto begeisterter bin ich von dem Dark Matter Crash! Das mit dem abbfärben hattest du ja bereits im Vorfeld erwähnt und es fällt überhaupt nicht ins Gewicht. Ich hab auch zum ersten mal eine Bewertung beim großen T. abgegeben und versucht, mich an die Vorgaben für eine solche Bewertung zu halten. Im Nachhinein klingt für mich selbst das Wort "Bemängeln" viel zu hart. Mich persönlich interessiert das abfärben in keinster Weise....

    Danke noch mal für die Klasse Review!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 12.02.14   #19
    Hallo Tom!

    Viele Dank, mich freut es enorm, dass dir das Review gefällt und auch Ausschlag zum Kauf war, aber noch mehr natürlich, dass dir das Becken gefällt! So muss das. :)

    Schön, mal von dir zu lesen, wir freuen uns, würdest du noch mehr schreiben. Mehr Schreiblinge sind hier immer gern gesehen. ;)

    Liebe Grüße und weiter so,
    Bacchus
     
  20. WTFdrums

    WTFdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.14
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.14   #20
    Wo kann ich dafür bitte unterschreiben? :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping