Zultan CS/YIN Review

  • Ersteller DrummerinMR
  • Erstellt am

Zultan YIN / CS Bericht​

Musik-Service war so freundlich und hat Bob und mir einen ganzen Batzen Becken der neuen Serien zum testen zugesendet. Hiermit möchten wir euch an unseren Ergebnissen teilhaben lassen (wir haben versucht den Test so objektiv wie möglich zu gestalten, trotzdem spielt wohl immer ein Stückchen Subjektivität mit rein). Zunächst die Erfahrungsberichte, dann eine kleine Zusammenfassung.

Ich habe mir noch die Mühe gemacht die Becken zu wiegen, so kann sich jeder den Kilopreis der Becken selbst ausrechnen.
Bilder und Herstellerinfos können unter ZULTAN Cymbals eingesehen werden (war zu aufwendig das alles zu verlinken).


Zultan YIN Serie

Folgende Becken stehen hierbei zur Auswahl:
  • 14" Zultan YIN Hihat, Bottom: 1250g , Top: 1100g, 188 Euro
  • 13" Zultan YIN Hihat, Button: 1100g, Top: 1000g, 175 Euro
  • 20" Zultan YIN Ride, 2650g, 190 Euro
  • 16" Zultan YIN Crash, 1100g, 113 Euro
  • 18" Zultan YIN Crash, 1400g, 125 Euro
  • 16" Zultan YIN China, 950g, 105 Euro
  • 8" Zultan YIN Splash, 150g, 55 Euro
  • 10" Zultan YIN Splash, 290g, 64 Euro

Zultan Yin Becken


Zultan YIN 14" / 13" Hihat​

Sowohl die 14" als auch 13" Hihat konnten uns sehr schnell voll und ganz überzeugen. Beide Hihats sind in ihrer Grundcharakteristik sehr sehr ähnlich, lediglich in der Tonhöhe ergibt sich ( aufgrund des 1") eine Differenz.
Insgesamt sind diese Becken sehr straight und klar und setzten sich schön durch, ohne in irgendwelchen Frequenzbereichen zu nerven.. Der Stockanschlag ist differenziert, das Öffnungsgeräusch schneidend und deutlich. Diese Becken erinnern stark an Sabian AA Regular und Konsorten, absolute Allrounder mit denen sich (fast) jeder Drummer schnell anfreunden wird.



Zultan YIN 20" Ride​

Das Ride aus der YIN Serie konnte uns nicht ganz von sich überzeugen. Das Klangbild erschien uns etwas flach (zu geringes Klangspektrum), wahrscheinlich hätte 1-2" mehr an Größe diesen Eindruck nicht entstehen lassen, wobei anzumerken ist, dass es sich bei den Zultan Becken um Handarbeit handelt und somit jedes Becken etwas anders klingt. Wir konnten nun nur dieses Becken testen und empfehlen (aufgrund dieses Exemplars) bei den YIN Ride Becken doch auf das 22" Exemplar zurückzugreifen.



Zultan YIN 16" / 18" Crash​

Diese beiden Crashbecken haben einen ausgeprägten gongigen Unterton in der Charakteristik, der klanglich an den Unterton eines aufgeschaukeltes Ridebecken erinnert. Im direkten Spielkontext fällt dies nicht weiter auf, da andere Geräusche diesen überdecken, insgesamt ist es Geschmackssache ob es einem gefällt oder nicht. Ansonsten klingen die Becken (im Vergleich zur CS Serie) etwas schärfer und brillianter.


Zultan YIN 16" China​

Das China der YIN Serie ist dünner als das der CS Serie, trotzdem für unseren Geschmack noch nicht dünn genug. Dadurch fehlt dem China das richtig rotzig-trashige was zB die sehr dünnen Zultan AJA/Stagg Traditional/Wuhan Becken aufweisen können.
Das Becken klingt eher nach "kclang" als nach "kash", weniger typisch für ein China.
Auch sind beide Test-Chinas im Profil relativ flach ausgeprägt und haben, im Gegensatz zu manchen anderen Chinas eine "normale" Beckenkuppe. Dadurch lässt sich das China übrigens gut aufhängen und die Flügelmutter schabt nicht in der Kuppe.
Für 16" macht das YIN (und auch das CS) jede Menge Lärm. Wer also ein vor allem lautes China sucht ist mit diesen Becken gut bedient.


Zultan YIN 8" / 10" Splash​

Beide Splashbecken weisen auch wieder den für die YIN Serie wohl typischen Unterton (siehe Crashes) auf. Sie haben (im Vergleich zur CS Serie) einen etwas zu langen Ausklang, sodass sie nicht ganz so spritzig sind. Im Vergleich zu diesen Splashes haben wir ein Zildjian A-Custom 10" Splash getestet, mit dem Resultat, dass diese Becken sehr gut miteinander harmonieren. Auch das A-Custom hat diesen dezenten Unterton sowie das längere Ausklingen.


Zusammenfassung Zultan YIN Serie​

Die Zultan YIN Serie ist im brillianten Finish gehalten, was man auch vom Klang sagen kann. Dieser kommt durchweg sehr klar, schneidend und an Klanghöhe "mittig" im Ohr an. Alle getesteten Crash/Splash Becken haben einen dunklen "brummenden" Unterton, der aber verschwindet sobald man die Becken im Drumset-Kontext spielt. Insgesamt harmonieren diese Becken auch gut mit Zildjian A-Customs.





Zultan CS Serie​

folgende Becken stehen hierbei zur Auswahl:
  • 14" Zultan CS Hihat, Bottom: 1250g, Top: 900, 175 Euro
  • 21" Zultan CS Ride , 2650g, 190 Euro
  • 16" Zultan CS Crash, 1100g, 108 Euro
  • 18" Zultan CS Crash, 1500g, 120 Euro
  • 16" Zultan CS China, 1150g, 120 Euro
  • 10" Zultan CS Splash, 290g, 59 Euro

Zultan CS Cymbal Set


Zultan CS 14" Hihat​

Diese Hihat konnte uns ebenfalls sehr schnell überzeugen. Sie klingt gänzlich anders als die der YIN Serie, nämlich sehr warm, dunkel, rauchig und verwaschen. Der Anschlag ist weniger differenziert und verschwindet eher im Gesamtklang des Beckens, leicht geöffnet zischt sie sehr harmonisch und gefällig vor sich hin. Der erste Gedanke war sofort: mensch, wie 'ne alte K. Ideal für "weiche" Musik, insbesondere die Jazzer werden ihre wahre Wonne daran haben.


Zultan CS 21" Ride​

Kommen wir nun zu einem echten Schmankerl. Hatte uns die Hihat zuvor schon das Wasser in den Mund laufen lassen, so konnte es das 21" Ride noch steigern. Dieses Becken ist wirklich für jeden Musikstil zu gebrauchen. Genau wie die CS Hihat verfügt es über einen dunklen/erdigen aber zugleich warmen Klang. Aufgrund des doch recht geringen Gewichtes rauscht es sich schnell auf, aber nicht sonderlich stark sondern sehr gefällig, sodass der Ping immernoch gut hörbar ist. Die Glocke ist der absolute Knaller, wenn beim Grundklang dieses Rides jedem Jazzer das Herz aufgeht, dann geht bei der Glocke jedem Rocker das Herz auf, mit dieser kann man nämlich alles wegballern was so vor einem steht. Dieses Ride vereint also sowohl "sanfte" Töne als auch eine richtig knallige Glocke, sodass wir wirklich hin und weg waren. Ein wirkliches Allroundtalent mit Charakter.
Als etwas schwierig hat sich dann die Demontage des Beckens erwiesen, da Bob das Ride einfach nicht mehr loslassen wollte.


Zultan CS 16" / 18" Crash​

Diese beiden Crashes konnten uns überzeugen. Sie klangen dunkler und wärmer als die der YIN Serie, aber trotzdem wunderbar klar. Auch sie harmonierten sehr gut mit dem zugehängten 17" Zildjians Crash und auch mit den beiden Crashes der YIN Serie.


Zultan CS 16" China​

Das China aus dieser Serie konnte uns leider nicht überzeugen. Dadurch, dass es noch dicker als das der YIN Serie war, konnte man kaum das typisch "trashige" feststellen, lediglich eine hohe Lautstärke.


Zultan CS 10" Splash​

Das Splash steht wieder ganz im Kontext der CS Serie. Warm, erdig, dunkel und wesentlich spritziger als das der YIN Serie. Es fügte sich ebenfalls gut zu den anderen Crashes und Splashes ein, klanglich mit Charakter und das was man von einem Splash erwartet: kurz und spritzig.


Zusammenfassung Zultan CS Serie​

Mit der CS Serie ist Zultan ein großer Wurf gelungen. Die Finishes sind im dezenten "vintage look" gehalten, der Klang ist warm und dunkel. Insgesamt könnte man die Becken als "Jazz"Becken einordnen, zumindest werden Jazzer ihre Freude daran haben. Besonders empfehlenswert finden wir die Hihat und das 21" Ride Becken, die in dieser (doch recht günstigen) Preisklasse in unseren Augen ihresgleichen nicht finden werden. Wer für wenig Geld wirklich anspruchsvolle Jazzbleche (vor allem was Ride und Hihat angeht) sucht ist mit der Zultan CS Serie bestens bedient. Die Crashes sind als Allroundtalente eigentlich in (fast) jeder Stilrichtung einsetzbar.
Auch im Pop und Rockbereich sind die Becken toll, solange man grade gegen ne Marshallwand andröhnen muss. Das Ride ist das Highlight dieser Serie, sehr vielseitig und doch mit eigenem Charakter.


Als zusätzlichen Test haben wir noch eine Zultan Rockbeat Hihat getestet, die DrummerinMR zur Verfügung gestellt hat, damit man einen ungefähren Einblick hat wie die neuen Serien ( YIN / CS) denn im Kontext zu der altbewährten Rockbeat Serie stehen.

14" Zultan Rockbeat Hihat, Bottom: 1300g, Top: 1000g, 162 Euro


Diese Hihat steht klanglich zwischen der YIN und CS Serie. Den klaren Anschlag und die Schärfe des Öffnungssounds der YIN Serie vereint sie mit der Wärme der CS Hihat. Somit kann man sagen, dass die Rockbeat Serie zwischen der YIN und CS anzusiedeln ist. Wer also eine Mischung aus beiden Serien sucht, ist bei den Rockbeats sehr gut aufgehoben.


Zudem wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass uns das Zultan Cymbal Bag sehr gut gefallen hat. Super gepolstert, Trageriemen und Unterteilung für die Becken, was will der Drummer mehr.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mrbungle
mrbungle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.04.17
Registriert
23.01.06
Beiträge
3.724
Kekse
5.277
Ort
Göttingen
Super Test!! Wirklich sehr gelungen und aufschlussreich.
Nur eine kleine Anmerkung: es heisst Hihat Bottom und nicht Button. :)

Btw.: Habt ihr nich noch ne Chance davon nen paar Soundproben zu erstellen?
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Leider hatten wir keine Möglichkeit, die Becken aufzunehmen, fraglich ist auch, ob die Samples wirklich aussagekräftig wären. Einfach Mikros und dergl. verfälschen den Klang doch um einiges, so das die Ergebnisse nicht wirklich aussagekräftig gewesen wären. Zudem ist im Klang der Zultans aufgrund der Handhämmerung immer eine gewisse Streuung drin.

Auf jeden Fall hat der Beckentest riesigen Spaß gemacht, ganz großen Dank noch mal an DrummerinMR, das sie das Ganze organisiert und die Becken transportiert hat und für den kurzweiligen Abend.

Und auch noch ein :great: an MS, für die Testbecken.
 
mrbungle
mrbungle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.04.17
Registriert
23.01.06
Beiträge
3.724
Kekse
5.277
Ort
Göttingen
Jo, dacht ich mir schon, aber einfach mal ne Rohaufnahme zur gaaanz groben Vorstellung (nicht, dass man das anhand eurer tollen Beschreibung nicht koennte) zur Untermalung eurer Beschreibungen.
Insgesamt, wie schon gesagt, echt ne super Sache!!
 
Walzwerk
Walzwerk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.09
Registriert
09.01.05
Beiträge
347
Kekse
53
Seid ihr beiden jetzt quasi Zultan-Endoser oder müssen die Becken auch wieder zurück:D

Naja jedenfalls möchte ich euch auch mein Lob aussprechen. Mit den Klangbeschreibungen kann man wirklich was anfangen. Ich finde es zudem auch sehr gut, daß ihr auch mal kritische Töne anschlagt.
Ich freue mich schon auf die nächste Folge:great:
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Danke auch für Dein Lob.

Leider mussten wir die Becken wieder zurückgeben, (was mir bei dem CS Ride ausnehmend schwer gefallen ist, sagte DrummerinMR das schon???).
Die Klangqualität der Zultans hat mich wirklich überrascht.

Ob es eine Fortsetzung geben wird, kann uns nur MS verraten, ich bin natürlich gerne bereit, so eine Aktion noch mal zu wiederholen. Allerdings hat sich unsere Drummerin in der internen Diskussion schlichtweg geweigert, die 10 von mir zum Vergleichstest gewünschten Drumsets in meinen Proberaum zu transportieren und aufzubauen. :D
 
mrbungle
mrbungle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.04.17
Registriert
23.01.06
Beiträge
3.724
Kekse
5.277
Ort
Göttingen
HEHEHEHE!!! :) Falls ihr mal so ein Drumset Test macht, wuerde ich mich auch bereit zum Schleppen und Testen bereit erklaeren . :)
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Die Frage nach den Soundsamples ist somit beantwortet.

Ich höre morgen mal ganz genau mit meinen authentischen-Minilautsprechern-im-Monitor, ob unsere Höreindrücke gut vermittelt werden. :D
 
mrbungle
mrbungle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.04.17
Registriert
23.01.06
Beiträge
3.724
Kekse
5.277
Ort
Göttingen
Und? Hab hier leider auf der Arbeit keine Lautsprecher, daher kann ich sie erst heute abend hoeren. Aber kommen die Samples nache ans Original?
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Die Samples sind schon recht nah am Sound dran, soweit man meine Lautsprecher als Referenz nimmt.

Die Yin und CS Hihats kommen sehr gut rüber, die Rides sind in den Samples alle etwas flach.
Die Crashs gehen auch ok, wobei mir die CS im RL mit nem dunkleren Unterton, aber in den Höhen etwas brillianter vorkommen.

Die Chinas hab ich ganz anders in Erinnerung *schauder :D*

Generell gehen so ein bisschen die feinen Untertöne unter, die Becken klangen etwas lebendiger und farbiger.
 
lukassaku
lukassaku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.11
Registriert
18.11.07
Beiträge
849
Kekse
74
Ort
Hamburg
Kommt das 21'' CS Ride irgendwann mal wieder rein oder wie kann man es noch bekommen (Geburachtkauf wäre auch in Ordnung ;) )?
 
Dennis2581
Dennis2581
Inhaber ACD Unlimited
Zuletzt hier
07.12.18
Registriert
13.01.09
Beiträge
335
Kekse
4.272
Ort
Klagenfurt-Kärnten-Österreich
Hi, hab die 14" CS Hats leider bei MS nicht gefunden, wo sind die zu bekommen? bin ziemlich scharf drauf!^^
lg
 
P
PotKinRot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.12
Registriert
31.08.08
Beiträge
112
Kekse
34
Die CS sind afaik (leider) nicht verfügbar, Nachfrage war wohl zu gering.
Je mehr Serien, um so komplizierter und auch teurer wird das ganze. Wir haben uns eben so entschieden, nicht zuletzt weil die Nachfrage auch bei CS nicht so groß war. Trotz der Nähe zu Rockbeat war die Nachfrage bei den Yin größer als bei CS.

Kann sein, dass wir beim nächsten Mal wieder CS mitbestellen. Bitte frag mich aber nicht nach einem Liefertermin. Außerdem machen wir das nur, wenn eine gewisse Nachfrage nach CS existiert
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Die gab's wohl auch schonmal woanders, jedenfalls sieht man hier und dort mal ein paar Zultans. Nach meinen Infos gab's mal einen größeren Zusammenschluß von Händlern die die Marke Zultan ins Leben gerufen haben, viele aber wieder aufgrund (achtung Oton, nicht auf meiner Kappe gewachsen) "zu starken Schwankungen bei der Qualität" abgesprungen sind.

Das hab ich aus ner Unterhaltung mit einem Verkäufer in einem Laden in dem eine Zultan Hihat stand. Da auch mein Kenntnissstand war das Zultan nur von MSA verkauft werden, fragte ich mal nach und das kam als Antwort, aber eher so nebenbei, alle Fakten dürften das also auch nicht sein ;)

Seitdem sind vermutlich ein paar Jahre ins Land gezogen und die Resonanz zu den Zultans ist ja eher durchweg positiv, wird sich wohl ne Menge getan haben :D
 
abemann
abemann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.15
Registriert
23.11.07
Beiträge
67
Kekse
0
Cs mit neuem Logo.Super
Interessant, interessant...:)

Waren ja lange nicht erhältlich
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.966
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
das hat ein wenig gedauert: die beiden Serien Yin und CS sind wieder ab Lager verfügbar, wenngleich auch noch keine Fotos existieren (die kommen wohl in den nächsten Tagen). Wer genau hinschaut findet auch ein paar neue Cymbals darunter. Neu sind 22" Rides und 19" Crashes, und ich meine auch die 13" HiHat hätten wir noch nie gehabt...

Zultan Yin-Serie
Zultan CS-Serie
 
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.690
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Ich glaubs nicht :D Ihr habt nen Kuss verdient.. oder auch nen Knüppel.. jetzt hab ich wieder was worauf ich sparen kann was nicht mit Homeentertainment zu tun hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben