Die Ultimative Halfstackfrage

von der_deniz, 26.07.05.

  1. der_deniz

    der_deniz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #1
    Hallo , da ich nun 600€ für einen Bassverstärker habe, möchte ich mir nun endgültig einen kaufen ich schwanke zwischen den 3 Halfstacks:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46665&item=7338989708&rd=
    (warwick sonic+4*10 Box)

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46663&item=7339159936&rd=1&ssPageName=WDVW
    (hughes&kettner bassforce xxl +4*10 + 1*15 Box)

    und dann das Hartke 3500 Top+4*10 Box

    Welches soll ich nehmen, welches hat am meißen Leistung und wieviel ist das Warwick bzw. das Hughes&Kettner Set wert?


    Ich würde mich über Antworten freuhen. :great:

    mfg Deniz
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.07.05   #2
    scheisse, kann mich jemand bitte aufklären???
    was ist halfstack und fullstack???
     
  3. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 26.07.05   #3
    Halfstack = Amp + box

    Fullstack= Amp + Box +box
     
  4. der_deniz

    der_deniz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Ich glaub ein Fullstack besteht immer aus einem Top und zwei Boxentypen z.B. eine 4*10er Box + 1*15er Box.

    mfg Deniz
     
  5. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 26.07.05   #5
    Das is Geschmackssachem, man kann auch zwei 4x10er nehmen wenn man den Sound davon mehr mag.
     
  6. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 26.07.05   #6
    mh, das H&K ist n Fullstack.. ansonsten ist es Geschmackssache... Warwick und Hartke sind schon mal komplett verschiedene Welten...
    Warwick ist eher mittig knurrend und imho ziemlich undeffiniert, Hartke ist knackig und klar, rauscht aber imho teilweise sehr..
    H&K hab ich keine Erfahrung mit, kann mir aber Vorstellen dass das Fullstack deinen Preisrahmen sprengt..
     
  7. der_deniz

    der_deniz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.05   #7
    kommt schon leute ihr werdet doch wohl was zu den Amps sagen können :(
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.07.05   #8
    ich würde auf jeden fall das HK-stack nehmen!


    allerdings hauptsächlich deshalb, weil ich das warwick stack zum kotzen finde :)
     
  9. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.07.05   #9
    das warwick find ich auch nich so knörke...dann lieber h&k... :)
     
  10. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.07.05   #10
    Ich würde die Warwick(-Box) nehmen, weil ich seit 3 Jahren zufrieden mit der bin :)
    Den Amp kenne ich nicht wirklich.
     
  11. der_deniz

    der_deniz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.05   #11
    Warum bevorzugt ihr das H&K Stack ? Ist der Sound besser ? Ist die Verarbeitung besser ? Und was wäre ein gerechtfertigter Preis für das H&K bzw das Warwick stack?

    mfg Deniz
     
  12. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 27.07.05   #12
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.07.05   #13
    wie gesagt: warwick ist klanglich meiner meinung nach nicht nur schlecht, sondern VÖLLIG fürn arsch!

    dermaßenes tieftongedröhne da bekommt kaum was präzises raus

    daher HK ich kenn zwar die 15er davon nicht, aber den rest schon und der ist in ordnung
     
  14. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 27.07.05   #14
    Um jetzt mal Warwick ein bisschen in Schutz zu nehmen: Ich kenne zwar das Sonic Top nicht, habe aber mal ausführlich die 411 Pro angespielt und von "Tieftongedröhne" habe ich da nichts gemerkt. Ich fand den Sound schon fast etwas zu transparent für meinem Geschmack. Wenn Du da mit einem vernünftigen Top reingehst (hab mit einem Warwick Quad VI getestet), ist die Box meiner Meinung nach ziemlich gut und vielseitig.
     
  15. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.07.05   #15
    Wie gesagt, ich habe derartige Probleme nicht, spiele aber hauptsächlich auf Höhe des Bridge-PUs, daher klingt's schon recht präzise. Sie macht genau das, was sie soll. (Amp ist ein Quad IV)
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.07.05   #16

    hab das quad IV und den extreme top an der box getestet, alles imho viel zu dröhnig!

    also ne sonderlich mittige akzentuierte box ist das nicht
     
  17. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 27.07.05   #17

    ich muss dir zustimmen. dröhnig ist mein pro fet 4 auch. so ganz zufrieden bin ich nicht, hätte ich doch das hartke top genommen *grummel*
    aber da ich den behringer pre amp habe, geht es jetz. der sound sagt mir sehr zu
     
  18. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 27.07.05   #18
    also ich bin ein sehr zufriedener hartke "endorser ; )" ha alle3s gestimmt der preis is klar, wenn mans mit dem eq nich übertreibt bleibt auch rauscharm (oder man nimmt nen externen eq) druck machts, wiegt nich die welt, kompakt, passt gut ins nen rack rein.. ach ich mag meinen hartke 3500er.. achja ich fahr davor aber auch ab und an ma nen bass pod, vielleicht bin ich auch mehr vom pod begeister *konfus* ..
     
  19. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.951
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 27.07.05   #19
    um es gleich vorwegzuschicken: ich habe keines der von euch beschriebenen warwick setups getestet. wenn ich jedoch so gegensätzliche meinungen/erfahrungen zu einer bestimmten box lese, drängt sich mir folgende frage auf:
    inwieweit habt ihr den einfluss des raumes auf den klang berücksichtigt? ein- und dieselbe box kann mal scheiße und mal gut klingen, je nachdem, wo sie steht (in der raumecke / direkt vor der wand / mitten im raum ......).

    so, das war zwar jetzt off topic, aber es kann ja sein, dass ihr hier um des kaisers bart diskutiert.;)

    gruß
    christian.
     
  20. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.07.05   #20
    hi
    ich würde das h&k nehmen, wenn du dafür en guten preis bekommst. mehr wie 800€ würde ich dafür aber nicht mehr ausgeben, weil die teile sicherlich schon ihre besten zeiten hinter sich haben. ich hab das selbe set auch schon mal für 800 angeboten bekommen, aber der antest/bzw abholweg waär zu weit gewesen. allerdings schätze ich den kauf des H&K stacks als ziemlich riskant ein, weil die eben echt schon ziemlich alt sind und du eben keine garantie hast.. meine meinung

    ich habe mir jetzt hartke 3500 + ashdown mag 410 geholt, habe garantie un bin glücklich und habe weniger bezahlt.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping