Diego Gitarren?!?!?!?!?!?!

von Care, 11.01.06.

  1. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.01.06   #1
    ja hi, habe mir das Gitarre spielen selber beigebracht, wollte aber nun nach 2 Jahren die Musikschule besuchen und mir meine Fehler die ich 100%ig noch irgendwo mach zeigen zu lassen und das Spiel zu verfeinern.
    hab nun eine schnupperstunde genommen..naja, in einer halben stunde kommt man nicht wirklich sooo weit und gut voran...der lehrer hat mir lediglich ein paar erklärungen geliefert und ein paar sept akkorde oder so gezeigt die ich noch nicht kannte.hab ihn nach der schnupperstunde dann gefragt was er von ibanez gibson fender und epiphone gitarren halten würde..
    da ich kurzdavor war mir eine gibson sg supreme zu kaufen wollte ich halt seine meinung wissen.

    er sagte, wer würde sich nie eine Gibson kaufen da dort alle gitarren einen geleimten hals hätten und das scheisse wäre...sicher würden sie einen fetten sound haben wenn man alleine spielt, aber in einer band kommt dort nur gematsche raus...
    dachte ich mir..ok er muss es ja wissen oO...
    zu fender hat er gesagt das es eine recht gute firma sei, aber für die leistung viel zu teuer.bei Ibanez sagte er, die wären zwar vom Preisleistungsverhältnis ganz ok aber die wären scheisse...(?????...sind vom preisleistungsverhätlnis gut aber scheisse? oO)
    und als ich ihm mit epiphone kam hat er gesagt alle der firmen seien zwar ganz ok aber nicht so der bringer...er schwöre auf DIEGO gitarren....oder ich solle mir eine bei ROCKINGER zusammenstellen.
    ....

    ....
    alsoooo....ich hab noch nie was von diego gitarren gehört...habt ihr erfahrungen damit???
    Bei rockinger gibts bloß (soweit ich gesehen habe) gitarrenbodies mit singecoils und ich wollte eigentlich Humbucker...

    Nun mal an alle hier...ich spiele eine Ibanez ael 40 se rlv western gitarre für 380 euro und habe in dem preislimit noch keine bessere gespielt...nur eine fender für 400 aber die klang genauso und hat sich auch genauso gespielt...

    Was ist denn an einem geleimten hals so schlecht?
    Gibson ist teuer..das stimmt...aber stimmt die leistung echt nicht?warum spielt dann die halbe welt gibson?
    Fender...naja..ich persönlich mag fender nicht...fragt mich nicht warum...ich mags einfach net...
    ibanez...meine persönliche favouritenfirma....und er sagt ibanez ist scheisse^^ damit hat er mein herz zersplittert^^
    epiphone...kann ich nix zu sagen..meistens heisst es ja, ne epiphone kaufen und gute pickups einbauen und dann kommt man so ganz gut an gibson gitarren ran..ob das stimmt weiss ich nicht...

    so also zusammenfassung^^

    geleimter oder geschraubter hals?warum?
    ibanez scheisse?
    gibson zu teuer?
    Fender nur okay?
    epiphone ....?!
    DIEGO GITARREN????????????????????????????????????????????

    ich mein..der mensch hat musik studiert und müsste doch eigentlich wissen was gut und schlecht ist..
    was haltet ihr von der Gibson sg supreme?! ist sie ihr geld wert? 2200 euro...


    danke erstmal
     
  2. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.01.06   #2
    Einem geleimten Hals wird eine bessere Verbindung zum Korpus (damit besserer Sound) nachgesagt. Nachteilig ist natürlich, daß im Falle eines Halsbruches (der leider schon mal vorkommt) man bei einem geleimten Hals die A-Karte gezogen hat, während man den geschraubten Hals einfach austauscht. Manche z.B. die Les Paul der Marke "Fame" haben daher an der kritischen Stelle eine Verdickung. Ist aber die Ausnahme.
    Ibanez würde ich nicht als Sch... bezeichnen. Ich bin kein Fan davon, weil die meisten Gitarren sich im Mid-Price-Range bewegen und somit (finde ich) weder Fisch noch Fleisch sind. Trotzdem kann natürlich eine Ibanez durchaus sehr empfehlenswert sein.
    Nur mein persönlicher Geschmack sind sie nicht. Mußt Du eben mal testen.
    Gibson ist (finde ich) sehr überteuert. Eine Les Paul gab´s vor 10 Jahren noch für 2300 Mark, heute darf man dasselbe in Euro zahlen. Dafür hat man dann normalerweise aber auch eine Gitarre für´s Leben. Gleiches würde auch für eine 2200 Euro SG gelten.
    Fender finde ich vom Sound her persönlich angenehmer als eine Les Paul oder SG, da die Fender ja meist Humbucker hat. Wenn Du die auch haben willst, kommt eine Fender meist nicht in Betracht, da diese meist mit Single-Coil ausgestattet sind. Aber es gibt auch Fender mit Humbuckern. Bei der Qualität gibt´s bei Fender große Unterschiede. Während Gibson ausschließlich im Hochpreisbereich anbietet, gibt´s eine Fender schon für wesentlich weniger Geld. Auch Einsteigerinstrumente tragen den Namen Fender.
    Ganz grob kann man sagen: Willst Du fetten durchsetzungsfähigen Sound würde ich eine Gibson mit HB nehmen, willst Du eher eleganten filigranen Sound nimm eine Fender mit SC.
    Auch bei Epiphone gibt´s größere Qualitätsunterschiede, daher nie bestellen, sondern immer im Laden testen und dann auch das Testobjekt mitnehmen (oder eben auch nicht)
    Diego kenne ich nicht. Hier ist mal einLink mit einigen Testberichten:
    http://www.harmony-central.com/Guitar/Data4/Diego/
     
  3. Rübennase

    Rübennase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.04
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    58
    Erstellt: 11.01.06   #3
    Die User im Gitarre & Bass-Forum, die Erfahrungen mit Diego-Gitarren haben, schwören fast ohne Ausnahme Stein und Bein auf die Firma. Schau dort einfach mal das Archiv durch (leider ist die Forumssoftware dort deutlich unkomfortabler als vBulletin:(). Ich schätze, die Suchfunktion dürfte hier auch ein paar Threads zu diesen Gitarren zutage fördern.;) Diego ist afaik ein Schwester- oder Tochterlabel von Duesenberg, die ja hierzulande einen sehr guten Ruf haben. Ich habe selbst leider noch keine in der Hand gehabt.:(
     
  4. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.01.06   #4
    Nur mal so ein Tip.... den "Gitarrenlehrer" kannst du gleich vergessen.
    Nur weil er wohl selbst nur eine Diego-Gitarre hat müssen deswegen nicht gleich alle anderen Scheiße sein. Naja seine Statements zeugen schon von grenzenloser Unkenntnis.
    Mir persönlich gefallen Gibsons auch nicht gerade wegen dem Hals u.a. aber ich ganz bestimmt kann man sich damit durchsetzen ohne dass da was matscht.
    Und zu Ibanez kann ich mit fug und recht sagen kann dass diese Firma hochwertige
    Gitarren anfertigt. Ich selbst habe eine Ibanez RG 970 RG XL Prestige und diese Gitarre lässt wirklich keine Wünsche offen von der Verarbeitung her und vom Sound.
    Von Diego hab ich auch gehört dass sie gut sein sollen und hab mal letztens ein paar angetestet. Haben mir überhaupt nicht gefallen.
    Sehr lebloses Stück Holz fand ich. Eine war noch ganz ok im Natural Finish Telecaster
    aber umgehauen hatte mich das echt nicht.
     
  5. Care

    Care Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.01.06   #5
    das dachte ich mir auch als er mir das alles erzählt hat^^

    xD

    naja..ich werd mir noch ne zweite musikschule suchen nochmal ne schnupperstunde nehmen und den gitarrenlehrer dort fragen...mal guckn was der sagt
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 12.01.06   #6
    Hi, also ich habe selbst mal eine Swampash-Tele von Diego besessen und auch sehr gern gespielt. Der Sound war sehr Twangig und glasklar. Es war eine echte Freude. und die Verarbeitung war bis ins Detail makellos. Ichkann dir ne Diego nur empfehlen. :great:
     
  7. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 12.01.06   #7
    also des herrn gitarrelehrers ansichten zu gitarren sind schon sonderbar. klar sind die gibsons viel zu teuer aber dass die nur matschen??? wie setzen sich dann die ganzen les paul spieler, ich will garnicht anfangen die aufzuzählen, in ihren bands durch? der redet eindeutig zuviel. diego sind aber schon o.k. was man hört und rockinger gibts schon auch mit humbuckern, musst du eben ein bisschen aufzahlen - du findest sie unter "five minute kits" wobei sie dir die auch komplett fertig machen wenn du willst, kostet nicht viel mehr. haben aber nur strat und teleform.
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 12.01.06   #8
    Ja, Diego soll wirklich ziemlich gut sein, obwohl es mir widerspricht zu pauschalisieren. Und Dein Lehrer sollte damit auch langsam anfangen - es ist ja nie zu spät. Wer schon mal mehr als ein paar Gitarren in der Hand hatte, kann all die Aussagen widerlegen. Man kann z.B. beim Allman Brothers Sound beim besten Willen nicht von einem matschigen Sound reden. Wenn man sich aber manche Aufnahme von Hendrix anhört - naja, reden wir nicht drüber. Schonmal was von einem Treble Booster gehört, Jimi? Egal, das wichtigste ist, dass Du Dir selbst eine klare Vorstellung davon machst, wie die betreffende Gitarre auf Dich wirkt. Das ist das Beste, was Du machen kannst.

    Gruß,
    /Ed
     
  9. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 12.01.06   #9
    wenn dein Gitarrenlehrer das gesagt hat ist er ein totaler Volltrottel ! ich meine Angus spielt ne Gibson und sie hört sich geil an , haufenweise andere Leute spielen Les Pauls etc. Eigentlich die meisten spielen 2 Humbucker und vieles hört sich geil an. Der verallgemeinert alles nur weil er seine Gitarre dir aufbinden will ^^
     
  10. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    647
    Erstellt: 12.01.06   #10
    Sicher das du bei einem "autorisierten" Gitarrenleher warst?

    Das ist ja wohl der Hammer...was hat denn der fürn Vogel? Ich meine es zeugt ja nicht gerade von grosser Professionaliät was der da vom Stapel gelassen hat. Ein geleimter Hals sorgt für matschigen Sound? Will der dich verarschen? Hammer....muuaaahaa
     
  11. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 12.01.06   #11
    Zwei Tipps für 20 weitere Jahre mit Freude am Gitarrespielen:

    1. kauf die ne Diego, die sind wirklich sehr gut (wenn ich jetzt sage "für den Preis" wird das negativ aufgefasst: also; sie haben ein sehr gutes Preis/leistungsverhältnis)
    2. Nimm sie und geh nie (!) wieder zu diesem Gitarrenquatscher, sondern zu einem vertrauenswürdigen Gitarrenlehrer!
     
  12. Care

    Care Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.01.06   #12
    nunja..die musik schule heisst MUSIK OEHME...in berlin 2 mal in potsdam 2 mal...ich war bei der in potsdam.da gibts ja mehrere gitarrenlehrer...kann ja sein das ich nen azubi oder so erwischt hab =P^^ schade nur, dass es dort keine azubis gibt -.- vielleicht wollte der auch nur nicht wirklich was erklären weil ich noch nix bezahlt hab..war ja nur schnupperstunde^^ vielleicht wollte er dringend nach haus hat gesagt...alles scheisse kauf dir diego fertig.wer wees...
     
  13. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 12.01.06   #13
    jeder ist seines glückes schmied...lass dir nix erzähln;)
     
  14. little-feat

    little-feat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    24.01.06
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.01.06   #14
    Diego...dahinter verbirgt sich Dieter Gölsdorf, er baut die Duesenberg-Gitarren.

    Website www.goeldo.de

    Diego ist die Strat/Telekopie-Linie von Gölsdorf, völlig OK von der Qualität und vom Preis her.
     
  15. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.01.06   #15
    Dann sind diese Gitarren "Made in Germany", event. sogar "handmade"?
     
  16. sir-shine

    sir-shine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    4
    Ort:
    B-Town "Berlin"
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.06   #16
    moinsen....

    Hab auch die Tele Copie von Diego und spiel die mittlerweile schon ca 3 jahre.

    Die is schon nett ,allerdings hab ich sie noch ein wenig modifiziert !!!

    Ich empfand sie als sehr Kopflastig und die Mechaniken waren auch nicht das was ich mir unter mechaniken vorstelle. Ein neuer PU musste auch rein, denn das Quietschen bei diesem Single Coil war echt unangenehm !!

    Als ich so vor ca. 3 Jahren im Laden meiner Träume stand und mir eine Gitarre kaufen wollte, bin ich trotz dieser kleinen mängel , 200€ waren es dann doch noch diese zu beseitigen, bei der Tele geblieben !!

    Geiler Hals , gutes Preis Leistungsverhältnis kann ich nur Empfehlen diese Gitarren !!
     
  17. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.394
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 24.01.06   #17
    naja also der gitarrenlehrer kann ja durchaus seine ansichten vertreten, das so allgemein und pauschal zu sagen, is aber schon ein bisschen peinlich. die diego klampfen sind ihr geld wirklich wert und meiner meinung nach schon sehr brauchbar. klar kann man die pickups und mechaniken austauschen, das ist aber nicht unbedingt nötig, wenn man kein klanggourmet ist. zumal die tonabnehmer ja auch nur ein glied in einer langen kette sind, in welcher der sound geformt wird, dh. auch der amp, die saiten, das kabel und sogar die eigenen spielerischen fähigkeiten (auch wenn das nicht immer jeder hören will *fg*) sind nicht unwichtig.
    wenn du ne gute strat für wenig geld willst, kauf dir eine diego. da machst du nichts verkehrt.
     
  18. der_ahne

    der_ahne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bad oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #18
    hallo!
    ich habe ein tele von diego..die ist wirklich suuuper...das ist jetzt meine 5 gitarre in 6jahren e gitarre.......die werd ich nie verkaufen!
    allerdings ist meine noch von der der alten serie...d.h.der hals ist maple und klarlackiert.
    desshalb klingt die nochmal bissiger.
    die neue serie dagegen gibt es noch noch mit einem dunklen hals..naja,die klingen aber auch wirklich nicht schlecht.auf jeden fall besser als eine fender in der preisklasse.

    fazit:
    wenn du auf fendersound stehst dann kauf dir eine diego,wenn du auf humbuckersound stehst dann kauf dir eine yamaha oder eine epiphone in der preisklasse....da kannst du wenig fasch machen.wobei mann die ebenaufgezählten hu.gitarren unbedingt anspielen muss.
     
  19. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 24.01.06   #19
    Was redet ihr denn alle für Mist, nimm eine mit EMGs, den Rest kannst du eh vergessen!!!!!!!!!1 :rolleyes:


    Also die Diegos sollen ja wirklich sehr gut sein, interessieren mich auch, suche aber noch einen Laden zum anspielen.

    Wenn du eine Gitarre mit Humbuckern willst und SGs magst würde ich dir zu der Epiphone Elitist Serie raten, die sehen meiner Meinung nach besser aus als die Gibsons in dieser Preisklasse (und ich bin der letzte der was gegen Gibson hat), vor allem weil sie die Trapezoid Inlays haben, sie sind billiger als die Gibsons und sind super verarbeitet! Bei den Elitists brauchst du keine Angst um Qualität zu haben, die werden in Japan hergestellt und da kommt wirklich nur gutes Holz in die Gitarren (nicht wie bei anderen Epis :mad:)

    Edit: übrigens ist Ibanez alles andere als scheiße, dem Typ hat wer ins Hirn geschissen und vergessen umzurühren. Ich hab erst heute eine SZ von Ibanez gekriegt und kann dir sagen, dass sie eine perfekte und alles andere als Minderwertige Ergänzung zu meiner Gibson Les Paul ist
     
Die Seite wird geladen...

mapping