DIEZEL 412RC - Die METALCORE Box ?

von 24h, 21.06.08.

  1. 24h

    24h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #1
    Hallo!

    Ich bin eventuell auf der Suche nach einer sehr geeigneten Box für den Bereich Metalcore sprich Drop D usw. und auf die Fresse :D satte Bässe usw.

    Spiele selbst den Engl Blackmore und eine ESP LTD KH202BK .
    Momentan besitze ich dazu noch eine Harley Benton 412er mit Celestion 30er


    Danke schomal ^^
     
  2. sebbi

    sebbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
  3. 24h

    24h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #3
    Die Frage ist ob diese Diezel Box tatsächlich so geeignet ist für den Bereich Metalcore wie man von vielen Seiten hört :p
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 21.06.08   #4
    Nein, damit kann man nur Jazz spielen.

    Für den Preis und den Standard, den Diezel in der Prouktion anlegt, wirst du da mit Sicherheit eine sehr gute Box bekommen, fragt sich nur, ob sie dir gefällt. Das kann dir hier keiner sagen, also teste sie einfach mal an, so teures Equipment kauft man sich schließlich nicht nach Hörensagen.
     
  5. 24h

    24h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.08   #5
    Ja das ist sicherlich richtig das ich diese vorher antesten werde, jedoch ist im näheren Umkreis kein Musikhaus welches diese Boxen da haben desswegen die Frage damit ich nach Erfahrung mir meien Liste zu testender Boxen machen kann die "sehr geeignet" sidn für diese Art von Musik
     
  6. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 21.06.08   #6
    Wenn du Metalcore spielen kannst ist es völlig wurscht was das für eine Box/Amp/Gitarre ist solange dir die gefällt.
     
  7. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 21.06.08   #7
    Die Boxen sind für vieles geeignet. Speziell für "Metalcore" würde ich mir aber eine Diezel Frontloaded mit G12K100 zulegen...(ich bin schon u.a. dafür am sparen, aber est kommt mir ne Siggi Braun in die Bude :cool: )

    btw....guck mal ein deinem alten Thread. Da ist ein Link zum Diezel-User Thread in dem sich ein nettes Review befindet.
     
  8. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 21.06.08   #8
    Metalcore und matschende Amps gehören aber auch irgendwie zusammen oder???

    ja...haut mich......:D
     
  9. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 21.06.08   #9
    Blabla, wer nen Blackmore zum Matschen bringt ist unfähig, nicht mehr und nicht weniger.

    Wie gesagt, die Diezel ist auch nur ne Box von vielen die für Metalcore gut sind. Ich würde sie mal auf eine Ebene mit Boxen von Engl, Orange, VHT, HoS stellen, denn im Vergleich zu den Amps gibt es da qualitativ eher keine großartigen Unterschiede.

    mfg rÖhre
     
  10. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 22.06.08   #10
    Sehe ich anders....der matscht, sogar sehr schnell. Dann nämlich wenn man ihm zuviel Gain zumutet. Und das geht relativ fix finde ich. Da spielt es auch keine Rolle ob ich nun preamp oder den Master ausfreisse oder mit den EQ versuche dies zu unterbinden. Im leadchannel mit dem notwendigem Gain für Metal matscht der Blackmore. Zumindest tat es meiner. Und alle Versuche dies zu ändern waren irgendwie nicht befriedigend.

    Deine Aussage zu den Cabs von Diezel ist allerdings absolut richitg!:)
     
  11. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 22.06.08   #11
    Wow, der Thread is ja immernoch offen und nicht mal ins Kinder äh Metalforum verschoben worden j/k :p
    Röhre hat aber imho absolut recht, die Diezel ist ne gute Box, aber anderen guten Boxen generell keinesfalls überlegen. Ich bin ja eigentlich eh der Meinung das man mit vielen auch günstigerern Boxen sehr gut arbeiten kann solang man seine Amp Settings im Griff hat.
    Ich hab schon Metalbands gesehen, die haben aus Behringer Ultrastacks nen Klassesound rausgeholt und andererseits sehe ich alle paar Wochen welche die aus einer Engl Vintage puren Matsch/Brei/etc ins Publikum blasen....
     
  12. 24h

    24h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #12
    hm unfähig was, seltsam , denn die Einstellungen von mir sind total normal :D gain hab ich grad mal auf ca. 11 Uhr und der rest fast alles um die 12 uhr , ausser mitten die sind auf 14 uhr :p
     
  13. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 22.06.08   #13
    find ich irgendwie schon seltsam. ok ich hab noch keinen blackmore selber gespielt, sondern nur live und auf samples gehört aber der kam mir jetz nicht wie der amp vor der zu viel zerre hat und schnell das matschen anfängt wenn mans damit übertreibt (im gegensatz zb. zum powerball wo das imho sehr schnell geht)
    und deine settings sind imho ja echt sehr manierlich, da hab ich bei meiner cobra von den reglern her mehr gain und weniger mitten drinnen.

    das einfachste wäre wohl du packst deinen amp+klampfe und fährst mal in einen lokalen musikladen und probierst ein paar boxen durch. auch wenn die keine diezel da haben solltest du so wohl rausfinden können ob eine andere box dein problem beheben würde.
     
  14. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 22.06.08   #14
    hier wird irgendwie zu viel um den heißen brei drum rum geredet...

    tausch einfach deine harley benton box aus und fertig...für mich ist es kein wunder das man als - ich sag mal amateur, keinen "wunsch-sound" aus einem engl blackmore in verbindung mit einer harley benton heraus bekommt...schließlich verfährt man auch keinen ferrari mit reifen für 20€ das stück.
     
  15. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 22.06.08   #15
    würd ich so jetz nicht verallgemeinern. hab zwar noch keine hb box gespielt, aber du kannst gerne mal vorbeikommen und dir meine amps (framus+vht) über meine "billig" fame box anhören die im vergleich zur hb nichtmal aus schichtholz sondern aus spanplatte is.
    klingt zwar leicht anders als zb ne engl vintage mit der ich mal direkt vergleichen konnte, aber imho keinesfalls schlechter oder matschiger.
     
  16. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 23.06.08   #16
    Sry es so sagen zu müssen, das ist einfach nur Quatsch! Es geht hier weniger um den Wunschsound, sondern sein Problem ist ein sehr undifferenzierter Sound, also Matsch, wobei das noch gar nicht so genau definiert wurde. Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber für mich ist "Matsch" noch kein anerkannter, fest definierter Begriff im Gitarristervokabular.

    Wenn hier einer nicht das Problem beim Namen nennt, bist es wohl eher du, wenn du ihm einfach mal zu einer Diezel frontloaded rätst, ohne mal zu erläutern warum gerade die oder mal genauer zu fragen, was genau 24h denn mit matschig meint.
    Einfach loszuziehen und sich teureres Equipment zu kaufen, kann sich
    a) nicht jeder leisten und
    b) beseitigt es nicht zwangsläufig alle Probleme.

    Teures oder neues Equipment heißt nicht, daß der Sound besser wird. Ich habe Leute live mit einem Behringer V-Amp über einen alten Hughes&Kettner Attax und Behringer Box schon einen Sound rausholen gehört, daß sich die Band, die danach spielen musste mit ihren dicken Marshalls schon fast geschämt hat, weil der Kerl vorher mit so wenig so "groß" klang. Gleichzeitig habe ich auch schon einige Bands gehört, die mit einem dicken Rectifier Halfstack nur Matsch produziert haben.

    Aber mit einem Blackmore und einer Harley Benton mit V30ern drin sollte man schon einen Sound hinkriegen, der nicht matscht, ganz sicher.
    Was mich mal wirklich interessieren würde ist, wie steht ihr zueinander im Proberaum? Die Raumaufteilung kann da einiges verpfuschen, wenn man nicht günstig zueinander steht, Stichwort Überlagerung.
    Wie schaut es mit der Gitarre aus, stimmt die Intonation, welche Saiten sind drauf,...
    Hast du noch irgendwelche Effekte zwischen Gitarre und Amp?

    Klingt zwar trivial, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß ein Blackmore (matscht mMn gar nicht, erst mit sehr extremen EQ-Einstellungen) und eine Harley Benton mit V30ern nur matsch ausspuckt.
     
  17. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 23.06.08   #17
    hm, dein beitrag ist gut und klar, ich war etwas oberflächlich aber dennoch: das problem könnte entweder an den "falschen" eq-settings oder an der box liegen wobei ich eher auf letzteres tippe...hatte mal ne marshall 1960 mit v30 an meinem diezel-top und der sound war selbst mit mühsamen rumgedrehe nicht das gelbe vom ei....müssen wir das thema noch weiter führen?! - es weiß doch sowieso jeder alles besser. typisch gitarristen eben ;)

    p.s. auf deine letzten worte möchte ich gerade noch einmal eingehen...

    also ja, das man "nur" matsch da raus bekommt ist quatsch, aber es ist halt viel schwerer was gescheites raus zu bekommen als mit einer durchdateren box...
     
  18. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 23.06.08   #18
    Die EQ Settings hatte ich zuerst auch in Verdacht, aber wie er sie geschildert hat, sind sie ja sehr vernünftig und mMn nicht der Grund. Die Box kann natürlich Geschmackssache sein und nicht mit jeder ist man vom Klang her zufrieden oder passt zu dem Sound, den man sucht. Nur ist der persönliche Geschmack und ein undifferenzierter Sound noch etwas anderes.

    Die Harley Benton ist keine schlechte Box und das Gehäuse kann eigentlich gar nicht so miserabel sein, als daß mit einer kompletten V30er Belegung nur Matsch rauskommt. Die Lautsprecher allein sind zwar nicht der heilige Gral des guten Tons, kommen aber mit ihrem mittigem Voicing dem Blackmore schon gut entgegen.

    Ich vermute eher, daß die Raumaufteilung nicht so gelungen ist, denn wenn er viel Druck will, aber schlecht positioniert zu Drums und Bass im Proberaum steht, überlagern sich die Frequenzen und geraden bei den tiefen Frequenzen verliert die Gitarre gegen Bass und Bassdrum einfach. Dann kommt da wirklich nur Matsch rüber.
     
  19. 24h

    24h Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #19
    Ihr meint also , hm das es sein kann , gut klar unser PR ist 70 qm groß - und das noch in einer art halle , aber der ist doch recht gut abgeschottet - wie gesagt wenn ich NEBEN DER BOX stehe , ist der sound einfach nur GEIL - aber 3m davor und man hört nix mehr ausser krächtzen und Blähungen,... oder sollte es an der Gitarre liegen ? das kann doch nicht sein oder ? ... EMG-ESP LH-300 sollten doch recht gut sein dachte ich , ...
     
  20. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 23.06.08   #20
    Also wenn ich das Problem richtig deute, dann ist das dieser sog. "Beaming" Effekt der Lautsprecher. Die Sache dabei ist die, dass je nach Position im Raum der Sound anders ist. Dieses Phänomen tritt eigentlich bei allen Boxen und Lautsprechern mehr oder weniger stark auf, bei geschlossenen auf jeden Fall stärker als bei (halb)offenen.

    Die Box selber beeinflusst dieses Verhalten sicher auch, aber ob eine Diezel-Box da gänzlich abhilfe schafft, wage ich zu bezweifeln. Die "ultimative" Lösung wäre wohl eine PA im Raum zu installieren, die den Sound entsprechend gut verteilt. Eine Gitarrenbox ist für sowas nämlich denkbar schlecht geeignet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping