Digidesign Eleven Rack User-Thread

von hoss, 04.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 04.11.09   #1
  2. joeck

    joeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    786
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    2.697
    Erstellt: 04.11.09   #2
    Jau - die ersten sind in Deutschland lieferbar und kurze Zeit war auch einer davon bei Justmusic in HH zu Antesten ausgestellt (ist mittlerweile mit allen anderen der ersten Lieferung verkauft...).

    Meinen ersten Eindruck von dort habe ich ja schon voller Begeisterung im Eleven-Trööt bei "Racks & Midi" hinterlegt.

    Als kleiner Reinhörtipp ein Link zum Ultimate-Metal-Forum, ich denke, dass die Clips von Threadsteller Mike Moriaty Appetit auf mehr machen...

    Drückst Du...

    Gruß
    Jochen
     
  3. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 04.11.09   #3
    Ich schwitze immer noch, Installation auf Windows 7 ist sehr schwierig. Wird auch von DD nicht supported, nicht mal die 32bit Version (die ich habe). Hätte ich vorher in der DUC suchen sollen...

    Am Mac läuft es, aber da ich seit Stunden nur auf Windows zu installieren versuche, bin ich noch nicht wirklich zum Spielen gekommen :(

    EDIT: Endlich gelöst.

    Siehe post #20: http://duc.digidesign.com/showpost.php?p=1393886&postcount=20
     
  4. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 05.11.09   #4
    So, nun läuft alles. Pro Tools kommt mir auf Windows wie eine portierte Mac Version vor. Die Menüs sehen nicht typisch nach Windows aus und es ist VIEL langsamer als auf meinem Mac.

    Der Sound des 11R ist wirklich grandios, die Dynamik unglaublich. Hätte nicht gedacht, dass das "Digitalbritzeln", wie man es von den PODs so kennt, weg ist.

    Die geringe Anzahl der Amps und Effekte stört mich nicht, alles was man braucht ist da, bzw. hat man nachher ohnehin als Plugin noch in der DAW. Lediglich Modelle für Bassamp und Piezoakustik würde ich mir wünschen.

    Nachdem ich ohnehin auch noch das POD XT Pro + Cubase Setup weiterbenützen werde (für Projekte, die andere Plugins benötigen, etc.), wird vermutlich der Mac das Pro Tools System werden und die Cubase Lösung bleibt am Windows PC.

    Ich zieh mir jetzt mal die beigepackte Pro Tools Lern-DVD rein. Ganz so einfach ist der Einstieg auch für einen langjährigen DAW User nicht, ich hatte z.B. gleich mal keinen Sound mehr am Eleven, als ich PT gestartet habe (Tipp: Die Eleven Spur im Pro Tools "für Aufnahme scharf schalten", sonst ist es stumm).
     
  5. 29a

    29a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    724
    Erstellt: 05.11.09   #5
    Grundsätzlich nett, tönt weniger fizzelig als ein pod und irgend wie auch etwas dynamischer. Aber irgend wie ziemlich steril und tot, wobei das bei Industrial wohl so Gewünscht ist. ;)

    Cheers,
    Jonas
     
  6. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 06.11.09   #6
    "...Am Mac läuft es, aber da ich seit Stunden nur auf Windows zu installieren versuche, bin ich noch nicht wirklich zum Spielen gekommen ...."

    Ich nehme ja mit nem Korg D3200 auf,also nicht mit`m PC.
    Liegt zum Einen daran,dass mein Rechner bis vor kurzem dazu nicht in der Lage war und ich auch etwas Schiss vor Abstürzen/Viren/Datenverlust/... habe - und keinen Bock auf die Latenzquälerei.
    Jetzt habe ich ihn (..soweit es das Board zulässt..) aufgerüstet und vielleicht setze ich mich damit mal auseinander - ist ja doch ein netteres Arbeiten mit nem Monitor als dem kleinen Display, zumal die Augen mit 42 auch langsam nicht mehr gaaaanz so gut sind....
    Daher finde ich das 11R sehr interessant,denn eine gute Software - die alleine nicht billig ist - bekommt man mitgeliefert und Latenz ist anhand der 11R eigenen DSPs kein Thema.
    Was mich noch etwas schreckt ist die ganze Aktion,bis das alles schmerzfrei läuft - ich bin nicht so der Computertyp :-)

    Mal schaun`....

    Gruss
    Ingo
     
  7. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 06.11.09   #7
    Ich bin der Computertyp :)

    Einfach posten, wenn es Probleme gibt (genaue Beschreibungen bitte).
     
  8. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 07.11.09   #8
    Cool,da komme ich gerne drauf zurück !

    Gruss
    Ingo
     
  9. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 07.11.09   #9
    So nachdem sich die ersten hier schon am 11R probieren wäre es nett wenn ihr mal ein paar Clips mit gängigen Bodentretern (vor allem TS und FF) davor machen könntet. Wäre interessant zu hören wie es damit klarkommt.

    Gruß JENS
     
  10. georgyporgy

    georgyporgy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.762
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    482
    Kekse:
    14.631
    Erstellt: 07.11.09   #10
    ..doch eine TS-Treter Simulation mit drin, oder irre ich mich?

    Ich fände es etwas seltsam, wenn ich -zumindestens für live- da noch einen Treter vorschalten müsste (oder hat das ELEVEN einen programmierbaren Treterloop???).

    Cool wäre natürlich der Vergleich: Simulierter TS gegen einen vorgeschalteten ( bzw. im Loop, so es einen gibt ) für's Recording.

    LG Jörg
     
  11. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 07.11.09   #11
    ...macht für mich auch nicht viel Sinn,es sei denn,die Simulation ist nicht gut und mit nem Zerrer davor klingts besser.

    Gruss
    Ingo
     
  12. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 07.11.09   #12
    Der Eleven hat in der Tat einen Loop den man IRGENDWO in die Signalkette schieben kann. Ganz vorne, beim Amp, ganz hinten (z.B. für Raumhallsims)
     
  13. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 07.11.09   #13
    Yo und hätte Digidesign nicht die Aufklärungssperre für technische Daten verhängt wüssten wir jetzt auch,was da für ein Pegel und was für eine Impedanz vorliegt :-)
    Dann könnte man sagen : geht auch für Bodeneffekte ,oder : geht eher nicht.
    Aber vom 11R weiss man ja nichtmal garnichts - meiner Meinung nach ein Witz.
    Soll sicher von technischem Firlefanz ablenken und den Gitarristen mehr auf sein Gefühl und seinen Bauch horchen lassen,aber ich finde : sowas gehört dazu.
    Das steht ja nichtmal in der Anleitung - garnichts..auch nicht im Kleingedruckten.
    Ich hatte den deutschen Vertrieb angeschrieben,aber auch auf die 2. Mail keine Antwort bekommen - denen sitzen CIA,FBI,NASA,Gorbatschov und die MÜF`s ( = Militante Übergewichtige Freikörperkulturer ) mächtig im Nacken.Eine falsche Auskunft oder noch schlimmer : überhaupt eine Auskunft und man kann sich die Rübenwurzeln von unten ansehen.

    ist ne Lachnummer,

    Gruss
    vom Brett
     
  14. David_MiS

    David_MiS Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 08.11.09   #14
    Als Axe FX User, der nie so ganz zufrieden war mit der Hi-Gain Geschichte, würde mich natürlich interessieren, wie das Dgigdesign-Teil diese Disziplin löst. Zumal es auch finanziell ne lohnenswerte Geschichte wäre umzusteigen.

    Ich warte mal auf Soundsamples, wenn sich das Ding einigermassen verbreitet hat.
     
  15. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 08.11.09   #15
    Obwohl ich kein Metaller bin, aber in allen Foren diese Clips am meisten gefragt sind, habe ich bereits was gepostet
    https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/352279-digidesign-eleven-rack-4.html#post4246072
     
  16. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 08.11.09   #16
    Neueinsteiger Troubleshooting! Folgende beiden Punkte haben mich viel Zeit gekostet und ich poste es hier mal, falls noch jemand diese Probleme haben sollte:


    1) Windows 7 wird von Digidesign offiziell nicht untersützt. 64 bit eigentlich gar nicht.
    In der DUC (Digidesign User Conference, ein sehr zu empfehlendes vBulletin Board) gibt es viele hilfreichte Tipps. Dort schreiben auch die Entwickler selbst und besonders gut sind die Posts von User Benoni. Unbedingt anmelden!
    Hier ist der Win 7 Support Thread: http://duc.digidesign.com/showthread.php?t=257999

    Generell sollte man bei Installation auf Win 7 das Setup Programm (also das von der Install DVD!) im Vista SP2 Kompatibilätsmodus UND mit Administratorrechten ausführen!

    Bei mir lief PT auf Win 7 Ultimate 32bit dann dennoch nicht (hat einfach nicht gestartet).
    Grund war eine Einstellung der "Datenausführungverhinderung", die vermutlich noch von der Vista Version stammte, auf der ich das Win 7 Update ausgeführt habe.

    Man gehe in "Systemeigenschaften" auf Karteikarte "Erweitert"
    dort oben bei "Leistung" auf "Einstellungen..."
    in den dann öffnenden "Leistungsoptionen" auf Karteikarte "Datenausführungsverhinderung" den ersten Knopf aktivieren ("Datenausführungsverhinderung nur für die erforderlichen Windows-Programme und -Dienste einschalten").
    Alles mit "OK" bestätigen und es sollte funktionieren!


    2) Wenn man mit dem Eleven Rack eine trockene Gitarrenspur reampen möchte, funktioniert das anders als bei den bekannten Softwareplugins wie POD Farm/Gearbox, Amplitube, Revalver oder GuitarRig.
    Da die Hardware des Eleven das Reamping durchführt (tolle Sache, weil so die DAW entlastet wird und die spezielle DSP Hardware die Arbeit macht), muss man einen Track "echt" reampen, also das Ergebnis als neue Spur aufzeichnen.

    Dies wird im Handbuch und in dem Reamping Video von Sean Halley an und für sich auch gut erklärt. Man hört jedoch das Ergebnis (also den modellierten Sound der trockenen Spur) in der Standardeinstellung nur, wenn man auch tatsächlich aufzeichnet (also recordet).
    Um Probezuhören und die Feineinstellung im Eleven Rack Modell vorzunehmen, ohne zu "printen", muss man im Menü "Track" den Befehl "Input Only Monitoring" auswählen. Es geht dann auch im Transport Fenster die grüne LED an.
     
  17. hoss

    hoss Threadersteller HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    19.135
    Zustimmungen:
    6.750
    Kekse:
    92.744
    Erstellt: 08.11.09   #17
    Eine interessante Sache für Line 6 User, die einen Umstieg überlegen...

    Ich habe jetzt mal meinen aktuellen Desktop abgelichtet, denn die Integration vom POD XT Pro (mit den ganzen Plugins!) funktioniert natürlich auch in Pro Tools!

    Das Eleven Rack ist das primäre Audiointerface für PT, aber der POD fungiert als Kopierschutz für die Line 6 Plugins, die nicht nur als VST (Cubase,...) sondern auch als RTAS installiert werden (habe ich nie bemerkt, weil ich ja bisher kein Pro Tools hatte).

    Das heißt: Sollte man ein Modell brauchen, das der etwas spartanisch ausgestattet Eleven nicht hat (z.B. sämtlich Bassamps, oder einige abgefahren Effekte), kann man die ganz normal als Effekt auf eine Spur legen, ganz wie bisher. Am rechten Bildschirm seht ihr (in Pro Tools) nebeneinander die POD Farm und den Eleven.

    [​IMG]
     
  18. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    129
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 08.11.09   #18
    Nice! Sieht gut aus das, auch die POD Integration ist interessant!
    Ist das eigentlich die PreCBS Strat?

    Bei meiner Anfrage nach Clips mit davorgeschalteten Tretern ging es mir vor allem um ein Germanium Fuzz, ala 69, Sunface, Soul Bender, Fuzz Head, etc.
    Mein Sound den ich absolut 100% brauche ist halt Strat + 69 + JTM45. Wenn das Eleven Rack einen guten eingebauten hat oder sich wenigstens mit einem davor verträgt wäre das top. Ansonsten bräuchte ich mir das Teil nicht zuzulegen. :(

    Und da es bisher im I-Net keine Clips hierzu gibt meine Anfrage, wäre einfach super nett :)
     
  19. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    1.273
    Kekse:
    17.334
    Erstellt: 08.11.09   #19
    also mich reizt das ding echt immer mehr. ich glaube das wäre echt die perfekte lösung für mich um die vorproduktionen für aufnahmen fürs stduio zu machen.ich beobachte das thema gespannt weiter. die aufnahmen sind übrigens sehr gut.
     
  20. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 08.11.09   #20
    Jaja......da ist wieder der Hauptgrund,der mich vor der PC-Aufnahme zurückschrecken lässt.....und gleichzeitig der Grund für mein Korg D3200 :-))
    Wenn es alles läuft isses ja gut,aber irgendwie bastelt man ja doch regelmässig rum und dann gehts von vorne los......
    Ich habe zwar nicht ganz so viele Möglichkeiten,aber dafür auch erheblich weniger Probleme.

    Hauptsache : ich habe auch bald ein 11R :-)

    Gruss
    Ingo
     
Die Seite wird geladen...

mapping