digipiano ueber hi fi anlage

von Mart, 22.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mart

    Mart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.06.06   #1
    Salve!

    Weil ich die naechsten Tage umziehe, muss ich mein Piano (Roland RD-300sx) nun ueber die Hi Fi-Anlage bzw. den Kopfhoerer laufen lassen und nicht mehr ueber die im Probenraum ansaessige PA. Heute hab ich es schonmal versucht mit dem Ergebnis, dass ueber den Aux Kanal der Anlage der Sound doch verdammt leise ist, man muss sowohl das Piano als auch die Anlage verdammt aufdrehen, damit wirklich gute Lautstaerke kommt. Ueber den Kopfhoerer (Sennheiser HD 555) habe ich dies Problem nicht.

    Vielleicht koennts mir ja Tipps geben oder gar Loesungen, vielleicht gibts auch keine, dann wuerde mir auch ne Begruendung warum ich dieses Problem habe reichen :rolleyes:.

    Danke
    LG Mart
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 22.06.06   #2
    Hast du einen "line-out" und "line-in" statt "aux"?
     
  3. Mart

    Mart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.06.06   #3
    Also beim Piano geh ich natuerlich ausm "line-out" raus aber die anlage hat nur diesen Aux-Eingang.
     
  4. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.06.06   #4
    sag mal, wie klingt denn das mit der ANlge bei Dir? Bei ist das schauderhaft, so klirrend, viel zu hell, total synthetisch und viel schlechter als über Kopfhörer. Dabei ist die Anlage garnicht so schlecht. Ist das immer so, kann ich erwarten, daß das über Moni oder adequate Aktivboxen besser wird?

    Cheers,
    Wolf
     
  5. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 22.06.06   #5
    Das dürfte das problem sein, "line" und "aux" sind verschieden ausgelegt.
     
  6. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.06.06   #6
    Dann klingts über die HIFI-Anlage also immer schlecht?
    Meine Anlge hat als Eingänge Phono und Aux und außerdem noch umschaltbar Tape/Monitor. Letzteren nehme ich. Über die anderen beiden klingts aber genauso.
     
  7. Mart

    Mart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.06.06   #7
    Na ja aber es gibt ja nicht umsonst diese Art Kabel und ich habe mich beim Kauf ja auch erkundigt, ob das Piano ueber den Aux-Eingang laueft.
    Vielleicht liegt es auch an der Anlage, dass die vll nicht so ganz kompatibel ist.

    Ich habs nur recht kurz getestet, aber das, was ich gehoert habe war nicht die hohe Kunst (lag auch nicht an dem was ich gespielt habe). Bei mir haben glaub ich die tiefen Toene viel zu stark geklungen auch als ich die Tiefen ein bisschen runtergeschraubt habe (allerdings wie du schon sagtest eher klirrend und hell und nicht bassig). Ne ueber Kopfhoerer klangs definitiv besser.
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 22.06.06   #8
    Was für ein Digipi hast du denn?
     
  9. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.06.06   #9
    wer?........
     
  10. Mart

    Mart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 23.06.06   #10
    Roland RD-300sx.

    Sollte sich die Frage auf Pille bezogen haben, kann ich dir nicht weiterhelfen ;)
     
  11. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 23.06.06   #11
    Hmm schade, das hat keinen Chinch-Ausgang, denn über den geht es eigentlich immer ganz gut mit HiFi (z.B. beim Yamaha P120).
    Ich weiß ja nicht, wie es klingt, aber manchmal oft liegt ja so ein Effekt an den Kabeln. Das muss nicht heißen, dass sie kaputt sind, aber vielleicht sind sie einfach nicht geeignet. Vorhin erst hatte ich wieder so ein Problem mit der Verwendung von Lautsprecher-XLR-Kabeln für ein NF-Signal, da kam auch nur recht wenig an.
    Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es nicht daran liegt, dass das Signal, was aus dem Piano kommt, zu leise für eine HiFi-Anlage ist, wenn es über eine PA gut läuft.
     
  12. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 23.06.06   #12
    Ich spiele zuhause grundsätzlich über Hifi, weil ich a) keine Monitorbox habe und b) Monitorboxen in der Regel für Klavier schäbbich klingen. Ich habe damit keine Probleme, im Gegenteil, der Klang ist klar und detailreich, so wie es keine Bühnen-Dröhnkiste hinkriegt. Dabei habe ich keine weltbewegende Bonzen-Stereoanlage, sondern nur ein 200 €-Teil von Panasonic.
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.06.06   #13
    Mahlzeit,

    1. Nein, es klingt nicht immer schlecht über eine HiFi Anlage. Allerdings musst du bedenken, dass die meisten HiFi Anlagen schon einen erzwungenen Frequenzgang haben, damit sich Musik von CD,LP,MC schön anhört. Das ist beim Piano natürlich nicht erwünscht.

    2. @Louis
    Ein Line Kabel ist ein Linekabel, egal was da für Stecker dran sind. Also ob Cinch oder Klinke, juckt das Kabel nicht, da auch beim P120 aus beiden das gleiche Signal rauskommt.

    3. Aux Eingang: Kann ich grade nicht viel zu sagen. Es kann aber sein, dass der schon ein vorverstärktes Signal braucht.

    Gruß
    Thorsten
     
  14. Mart

    Mart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    9.01.07
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 23.06.06   #14
    Ahoi,
    meine Anlage ist auch nicht so der Schiesser, habe rausgefunden, dass es sich um eine Philips fw358c handelt. Mal ne Frage, wie gehst du den vom Piano in die Anlage? Auch ueber den Aux-Kanal?

    Allgemein nochmal: Es kommt nicht nichts an. Man muss nur sowohl Piano als auch Anlage sehr laut aufdrehen um einigermassen spielen zu koennen. Allerdings duerfte diese Lautstaerke bei (jetzt mal rein hypothetisch) vollem Haus nicht so wirklich ankommen. Vielleicht sollte ich es einfach mal mit einer anderen HiFi-Anlage probieren.

    Danke schonmal fuer eure Anteilnahme.

    LG Mart
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 23.06.06   #15
    Ja, ich gehe normal über AUX rein. Kann mich dran erinnern, daß ich bei meiner alten Anlage auch ähnliche Probleme hatte. Bei der jetzigen und bei der von meinen Eltern geht's aber problemlos, sogar in bester Qualität.
     
  16. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 24.06.06   #16
    Nicht ganz; der Chinch-Ausgang (weiß nicht, ob der jetzt Line oder Aux heißt) ist unabhängig vom Instrumenteigenen Lautstärkeregler, während der normale Klinke-Line-Out non-balanced ist.
    ...Und wenn luc zufällig bei seinem P120 immer über den Chinch-Ausgang in die HiFi-Anlage geht oder gegangen ist, dann fühle ich mich bestätigt:p
     
  17. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 26.06.06   #17
    Zu der Aussage hätte ich gerne nochmal ne Meinung gehört. Stimmt das, daß Monitorboxen immer grottig klingen? Gibt es da einen Unterschied zu normalen Aktivboxen? Wann spreche ich eigentlich von der einen und wann von der anderen Spezies?

    Cheers,
    Wolf
     
  18. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 26.06.06   #18
    Negativ. Mag sein, dass ich Schweinsohren habe :rolleyes:, aber ich spiele seit etwa 2 Monaten mein Yamaha P-120 über ESI near06 Nahfeldmonitore. Das sind recht günstige Teile (222,- EUR Paarpreis) und ich finde, dass da schon ein recht ordentlicher Sound rauskommt. Auf jeden Fall keine Spur von grottig!!
     
  19. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 26.06.06   #19
    Interessant, wie ist der Klang im Vergleich zu Kopfhörern? Zufriedenstellend? Ich hatte bisher immer die Erfahrung, dass es überall zu klirrend klang, nur eben nicht auf den Aufnahmen und auch nicht durch die Kopfhörer.

    Cheers,

    Wolf
     
  20. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 26.06.06   #20
    Mich haben Monitore bisher im Vergleich zu Kopfhörern oder HiFi ebenfalls noch nicht überzeugt, aber ich denke auch, dass ein Monitor, der lediglich dazu da ist, dass man auf der Bühne hört, was man spielt, keine überragende Qualität braucht.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping