Digitales oder Analoges Delay

von Baretta, 18.04.05.

  1. Baretta

    Baretta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.04.05   #1
    hallo, ich hab letztens auf der musikmesse maln paar delay bodentreter gespielt. ich fand das ziemlich cool (spiele selber so neoclassic im yngwie-style mit ner strat) nun, was ist der unterschied zwischen einem analogen und digitalem n delay. kamma da pauschal sagen eins ist besser als das andere oder ist das geschmackssache? was ist für meine musik zu empfehlen, und was würde sowas als bodentreter kosten?
     
  2. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.04.05   #2
    All deine fragen kann ich beantworten.

    SuFU!!!!! :)

    Da gabs solche threads schon paar mal. Und ja es ist immer geschmackssache! Ausporbieren! Ne ehrlich da gibts ends viel in der suchfunktion dazu.
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 18.04.05   #3
    also ein digital delay ist einfach im prinzip ein kleiner speicher chip, der dir das signal, das in den input gelangt kopiert, und nach (einstellbarer) zeit wiedergibt.. es ist also eine art echo. nur dass das signal praktisch unverfälscht wiedergegen wird.
    nicht so beim analogen, da verhält sich das wirklich ähnlich wie in der natur ein echo. das signal verliert extrem an frequenz spektrum bei jedem wiederholten ton, vor allem die höhen und die klarheit des tons wird "abgeschnitten". und die analogen delays die ich kenn sind auch nur ganz kurz...
    ich glaub ein rein-analoges delay ich kriegst du gar nicht mehr oder nur selten.. mir fällt eigtl keine marke ein, die im moment eines im programm hätte... ausser vielleicht das AD9-reissue von ibanez... hat aber auch nur 300ms...
    ABER viele digitale geräte versuchen einen analogen zu imitieren, in dem bei jedem wiederhallendem ton künstlich ein bisschen was an von den frequenzen weggenommen wird.

    digital delay:
    + genauer unverfälschter "klon" des tons
    + sehr lange verzögerungszeiten möglich (einige sekunden)
    + anzahl der echos einstellbar, auch "HOLD" funktion möglich (signal wird wie bei einer loop machine immer wieder abgespielt)
    + viele geräte bieten zB auch eine REVERSE funktion (signal wird rückwärts ausgegeben

    -> sehr vielseitig undist eigtl für jede musikrichtung brauchbar... vA dank der analog-delay simulation

    analog delay
    + klingt "organischer", originaler (weil wie bei echo, das frequenzspektrum verloren geht)
    - frequenzspektrum geht verloren :D
    - meist nur kurzes delay möglich


    also ich sehe eigtl keinen großen sinn mehr, einen "echt" analog delay zuzulegen. vl für bluesige sachen ist es sicher ganz nett, um dem sound etwas mehr "breite" zu geben
    vor allem, da die meisten digital delays bereits analog-simulationen ermöglichen...

    hier ne kurze auflistung der beliebtesten geräte:
    • BOSS DD3: €130,- (800ms)
    • BOSS DD6: €175,- (2600ms, (5200ms im hold modus), reverse, taptempo)
    • BOSS DD20: €240,- (23000ms, alle möglichen spielerein, ist schon (fast) ne loopstation)
    • Digitech X DigiDelay: €80,-(4000ms, reverse, taptempo)
    • Ibanez DE7: €92,- (2600ms)
    • andere geräte von Line6, Collins, Danelectro,...
    das digitech hab ich mir erst vor 2 wochen gekauft, nach ausgiebigem testen im musikladen (konnte vergleichen zwischen allen oben angeführten pedalen, ausser das DD20)...
    zuerst hab ich natürlich zu den BOSS-tretern tendiert, weil die treter normalerweise stand der dinge sind, sehr gute verarbeitungsqualität haben, und ich mit meinem bisherigen BOSStretern sehr zufrieden bin!!!
    ABER:
    das Digitech DigiDelay kann um einiges mehr (4000ms!!!, STEREO, tempo eingabe per tapping, reverse funktion!!!!) als das DD3, klingt nach meinem geschmack besser und ist vA billiger!!!! es hat im prinzip die selben funktionen wie das BOSS DD6, hat aber sogar längeren delaytime, ausser im HOLD)
    also preis/leistungsverhältnis stimmt absolut... immerhin kriegst du die selben features um viel weniger als die hälfte!!

    übrigens kann man (hab ich erst gestern bemerkt) direkt nen kopfhörer anschliessen und das teil sozusagen als übungsamp verwenden, ohne dass ein echter verstärker notwendig ist!!!
    und die verarbeitsungsqualität ist auch sehr hoch, der treter ist mindestens genauso robust wie die boss treter!

    ps: will hier keine firmenwerbugn machen, aber ich find das teil einfach so gut, udn bin froh dass ich mir kein DD-3 oder 6 um teueres geld übers inet bestellt hab, sondern mcih für das digidelay im laden entschieden hab:o

    ich hoffe ich hab dir helfen können!!
     
  4. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 18.04.05   #4
    Was bleibt da noch zu sagen..?

    Das wohl beste DD ist momentan der Delay Modeler von Line6 da sind auch diverse (originalgetreue) Simulationen einstiger AD Legenden drin...
     
  5. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 18.04.05   #5
    also es gibt noch genügend viele analoge echos. z.b. von ibanez oder die memory men von electro harmonix. die sind allerdings meist nicht ganz billig. von danelectro gibts ne gute digitale alternative, das reel echo, das banmaschinen simuliert.

    analoge delays können durchaus sinn machen, sie klingne einfach natürlicher und das wollen viele.
     
  6. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 18.04.05   #6
    andererseits klingt das digitale delay halt doch sauberer, was wiederum andere bevorzugen.


    [edit:]
    yippie, das war soeben mein 1000ster beitrag....sorry für das off-topic, aber das musste einfach sein :great:
     
  7. akpop

    akpop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.04.05   #7
    Digitale Delays sind besser, analoge Delays klingen schöner.

    Der Markt für analoge Delays ist stabil, Tendenz steigend. Klassiker erzielen bei eBay Fantasiepreise. Seit ich selbst eins habe weiß ich, warum.

    Für Neoclassic und Yngwie ist aber vermutlich digital geeigneter. Da gibt's jede Menge in allen Preisklassen (und nur völlig Ahnungslose kaufen sich das Boss DD-3).
    Wenn du die Echos zum Songtempo synchron haben willst, dann brauchst du mindestens Tap-Tempo. Midi-Clock und millisekundengenaue Einstellbarkeit haben meines Wissens nur teure Rackgeräte.
    Mir bekannte Ausnahmen: die Ibanez Vintage-Bodentreter PDM-1 und PDD-1 kann man in Millisekunden einstellen (haben aber weder Tap-Tempo noch Midi-Sync); Yamaha UD-Stomp hat kein Midi-Sync und ist teuer und umständlich.
     
  8. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 18.04.05   #8
    ja also brillanz ist nicht des was außen auf dem analogen draufsteht. mann muss sich dann schon überlegen was man will. für schnelle sachen können dann die fehlenden höhen schmerzen und da hört man ja eh nicht so viel vom sound also da würd ich dann auf alle fälle auf digital gehn
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 18.04.05   #9
    für alles was mit schnellen läufen gespickt ist, ist ein delay mit ducking-funktion sehr empfehlenswert, also eins, welches während man spielt das delay etwas abdämpft, damit kein soundbrei entsteht. das ist eine spezialität von tc electronics und rocktron-rackdelays. bei bodendelays kenne ich im moment nur das line6 dl4, welches einen ducker hat, eventuell könnte auch das twin-pedal von boss sowas haben, weiß ich aber nicht.
     
  10. Baretta

    Baretta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.04.05   #10
    danke an euch alle, ihr konntet mir schon gut helfen ..jetz bin ich in der hinsicht imemrhin nich mehr ganz ahnungslos ..aber ich denke ich verlass mich am besten wie bei allem aufs eigene gehör un geh mal mit der klampfe inn großen laden un teste so alles mögliche an .
    DANKE!!!
     
  11. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 18.04.05   #11
    :screwy:

    so'n porvokanten schwachsinn hab ich hier auch lang nich mehr gelesen ...

    das sind so behauptungen von leuten die ... bestimmt das star-equipment ansich haben ...

    @ the paul: ja das twin pedal von boss (DD 20) hat sowas :)
     
  12. akpop

    akpop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.04.05   #12
    Da hast du mich wohl komplett falsch verstanden.
    Mein Problem mit dem DD-3 ist genau das, was lx84 ein paar Postings weiter oben entdeckt hat: Es gibt wesentlich günstigere Pedale, die sogar noch mehr bieten. Diese Tatsache entgeht all denen, die grundsätzlich nur Boss verwenden, weil sie noch die was anderes ausprobiert haben, nach dem Motto: "Nutella ist nur da drin, wo Nutella draufsteht". Solche Leute gibt es einige. Nenn mich arrogant, aber für mich ist das eine Form von Ahnungslosigkeit. Mit "star-equipment" hat das gar nichts zu tun, im Gegenteil.
     
  13. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 19.04.05   #13
    also du bezeichnest in deinem post jeden der sich ein DD3 geholt hat oder noch holt als "ahnungslos" ... das kannst du wohl nicht leugnen ... und da gibts wohl auch nix falsches dran zu verstehen behaupte ich mal in meinem jugendlichen leichtsinn

    kannste mir mal bitte sagen, warum leute sich ne gitarre für 5000euro kaufen, wenn sie mit ner 1000euro gitarrre genauso gut dran wären??? manche stehen halt auf boss -

    ich sag da jetzt nix mehr zu weil cih keinen streit vom zaun brechen will aber was du da oben gesagt hast spiegelt wohl genauso viel unwissen von dir wieder, wie du es den ganzen ahungslosen DD-3 käufern zuschreibst.

    (nur zu deiner info: ich hab mein dd3 NEU zu nem preis bekommen der 50 euro unter dem normalen verkaufspreis liegt ... welche ahnungslosigkeit wirfst du mir jetzt vor ? :screwy: ?)
     
  14. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 19.04.05   #14
    wenn ich recht informiert bin ist das digidelay von digitech besser und guenstiger als das dd3... oder?
     
  15. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 19.04.05   #15
    ja sogar viel besser ...


    und wenn ich mich nicht recht irre, gab es das DD3 shcon ne ganze zeit vor dem digidelay?? :eek:
     
  16. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 19.04.05   #16
    Wenn ich mich nicht irre, ist das dd3 aber immernoch so teuer und darum geht es. :p
     
  17. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.04.05   #17
    und wenn ichs vor der zeit vom digidelay gekauft habe???? DARUM geht es ... bei mir zumindest :rolleyes:
     
  18. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.04.05   #18
    Na, faellt uns was auf? :D


    Wie sieht es bei dem DD3 eigentlich mit Stoergeraeuschen aus?
    Also das DigiDelay produziert schon einige. Ist zwar jezt nich so arg, dass ich sagen wuerde es ist unbrauchbar, aber man hoert schon, ob es im Signalweg ist, oder nicht. Und dadurch dass es keinen TrueBypass hat, sind die Geraeusche dummerweise immer da.
     
  19. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.04.05   #19
    hm, dein digidelay hat störgeräusche? meins hab ich erst 2 wochen, aber ich habs auch direkt im signalweg zum amp, und hör keine störgeräusche.... (bei amp auf 12uhr... werd bei nächster gelegenheit mal voll aufdrehn und hören ob was da is....
    soweit ich weiß hat das boss auch kein true bypass....
    beim musikhändler als ich die zwei verglichen habe is mir kein unterschied von wegen störgeräusche aufgefallen.. aber vl hat jemand beide zuhause und kann das austesten???
     
  20. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.04.05   #20
    @ diazepam: "uns" fällt nix auf .... weil ich nix auffälliges beobachten kann ...

    und nein: das DD3 macht keine störgeräusche ... true bypass hats nicht aber .. cih merk da nciht viel von obs jetzt im weg ist oder nicht ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping