Direct-Out an den PC???

von pacebrake, 08.01.07.

  1. pacebrake

    pacebrake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    10.09.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 08.01.07   #1
    Hi!

    Ich möchte meinen Bass-Amp mit dem PC verbinden, um meine Bass-Lines damit aufzunehmen. Der Amp (Line6 Lowdown LD150) hat einen Direct-Out-Anschluss. Kann ich den Amp damit direkt an den Line-Eingang vom PC anschließen oder geht das nur mit Mischpult?
    Falls das geht, sagt mir bitte auch welches Kabel ich dafür benutzen sollte, ich hab nicht sooo viel Ahnung davon :great:
     
  2. BerlinA

    BerlinA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.07.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 09.01.07   #2
    Dein Bass-Amp hat einen XLR Output. Gehe davon aus, daß dein PC bzw. die Soundkarte einen normalen 3,5mm Klinken-Input hat. Das heißt, diese Kombination wäre möglich (ob empfehlenswert, weiß ich nicht):

    XLR weiblich auf 6,3mm Klinke (Bild von weiblichem XLR Stecksystem)
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3_fv_klinkexlr_kabel.htm

    oder

    XLR männlich auf 6,3mm Klinke (Blid von männlichem XLR Stecksystem)
    https://www.thomann.de/de/cordial_cfm_3_mv_klinkexlr_kabel.htm

    +

    6,3mm Klinke auf 3,5mm Klinke Adapter
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_1833_adapter.htm

    Da ich nicht weiß ob dein XLR Direct Out männlich oder weiblich ist, habe ich beide Kabel aufgeführt inklusive einem Beispielbild von den Stecksystemen zur Unterscheidung.

    Bei weiblichem Ausgang - männliches XLR Kabel auf 6,3mm Klinke
    Bei männlichem Ausgang - weibliches XLR Kabel auf 6,3mm Klinke
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.01.07   #3
    XLR-Ausgänge sind immer männlich, dass ist ja gerade das schöne bei XLR, dass man das direkt sieht, und mehrere Standard XLR-Kabel einfächer verlängern kann.
    In der Aufnahmesoftware dann aber drauf achten, dass Du nur eine Mono-Aufnahme des linken Signal hast. Die Verbindung mit den vorgschlagenen Kabeln und Adaptern (würde ich aber auch so machen, geht eigentlich nicht viel anders) ist nämlich nicht ganz "korrekt", weil an den beiden Kontakten des Klinkensteckers jeweil das normale und das phasengedrehte Signal einer Symmetrsichen Verbindung anliegt. Die beiden Kontakte der Soundkarteneingangsbuchse dagegen "erwarten" linkes und rechtes SIgnal eines Stereosignals.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.01.07   #4
    Lösung: Im Stereo-KLinkenstecker den mittleren Anschluss auf Masse umlöten.

    Es gibt zwar auch Kabel XLR --> Monoklinke, doch damit wird dann einer der beiden Soundkarteneingangskanäle kurzgeschlossen, was man natürlich vermeiden sollte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping