DIY A-Drum to E-Drum?

grym
grym
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.20
Registriert
11.02.08
Beiträge
78
Kekse
175
Ort
Berlin
Danke für die Hinweise drumtheater736, aber ich denke das die simplere und preiswertere Variante mit dem Alesis erstmal reichen wird...

Nungut.. Material ist angekommen - also war ich fleißig:

Zunächst kann ich bestätigen das die Digisound Piezos von Pollin ziemlicher Rotz sind, habe sie anfangs aber trotzdem benutzt und es ging auch. Sowohl Becken als auch Toms/Snare haben zumindest mono gut funktioniert - musste aber den Gain so hochdrehen das die dynamischen Möglichkeiten beim Spielen sehr eingeschränkt waren..
Die Digisound Gehäuse lassen sich aber recht einfach entfernen, wer die trotzdem nutzen will einfach wie aufm Foto zu sehen ne normale Zange und nen Seitenschneider ansetzen und ne Ecke abbrechen, das Piezoelement bleibt dabei unbeschadet (beim Löten ist Feinmotorik gefragt, diese Piezos haben nich viel Platz zwischen Keramik und Metall, siehe Bildvergleich zu den Conrad Piezos)

Vorarbeiten
Alle Felle entfernt und die unnötigen Spannvorrichtungen (auf der Resofell-Seite) abgenommen.

Materialien
altes A-Drumset (ohne Becken)
Moosgummi Blöcke
Mousepads bzw. dünnes Moosgummi
8x Piezokeramische Schallwandler (Conrad)
1x 16" Übungsbecken
3x 14" Übungsbecken
1x TDrum 12" Trigger Mesh Head
2x TDrum 13" Trigger Mesh Head
1x TDrum 16" Trigger Mesh Head
Alesis Trigger iO
Aluminium Klebeband
doppelseitiges Klebeband, Stereo-/Monoklinkenstecker und Kupplungen, Instrumentenkabel (2-polig+Masse), Litzenkabel, Lüsterklemmen
1x Mono-Gummipad
7x4cm (H/T) starke Holzleisten in entsprechenden Längen, 4 normale Messingwinkel, 8 Verstellwinkel, Möbelschonerfilzpads, Unterleg-/Karosseriescheibenscheiben, Einschlagmuttern, Schrauben, Muttern, Stopmuttern, Werkzeug (Heißklebepistole (HKP), Stichsäge, Bohrmaschine, Lötkolben ..)

Becken (Mono /+Choke)
Zunächst habe ich ein wenig mit der Piezoposition experimentiert (Piezo nur mit Malerkrepp festgemacht). letzten Endes habe ich das Piezo ca. 7cm vom Rand entfernt über der vorgesehenen Schlagposition platziert. Dazu habe ich zwei kleine Löcher für Kabelbinder gebohrt, Kabelbinder durch und festgemacht (durch diesen wird das Kabel dann später mit einem zweiten Kabelbinder fixiert), darüber gelegen auf der Oberseite des Beckens Moosgummi (entsprechend zurecht geschnitten) geklebt, weil die sonst doch recht laut sind. Piezo gelötet und mit HKP festgemacht, Kabel fixiert. Dann vom Mousepad die Oberseite genommen (dünne Plaste-ähnliche Schicht) und zwei Stücken raus geschnitten, in der selben Form nen Stück Pappe ausgeschnitten und den Mittelteil ausgeschnitten sodass ein ca. 5-10mm breiter Rand übrig bleibt. Die Mousepad Schichten mit Aluminiumfolie beklebt und die Aluschichtseiten auf den Pappe-Separator mit HKP befestigt. Eine Aluschicht auf Ring und die andere ans Massekabel gedrückt und mit HKP fixiert.
Für die Hihat hab ich den Choke weggelassen, ein Übungsbecken ohne alles als Bottom Teil benutzt und Zwecks Lautstärke nen altes Handtuch zwischen Bottom und Top Hihat gelegt.
 

Anhänge

  • 2012-12-18 11.34.16.jpg
    2012-12-18 11.34.16.jpg
    177,2 KB · Aufrufe: 178
  • 2012-12-18 12.14.43.jpg
    2012-12-18 12.14.43.jpg
    190,2 KB · Aufrufe: 163
  • 2012-12-18 12.15.36.jpg
    2012-12-18 12.15.36.jpg
    182,9 KB · Aufrufe: 207
  • 2012-12-20 13.08.42.jpg
    2012-12-20 13.08.42.jpg
    177,5 KB · Aufrufe: 197
  • 2012-12-22 07.48.49.jpg
    2012-12-22 07.48.49.jpg
    188,1 KB · Aufrufe: 163
  • 2012-12-22 07.28.13.jpg
    2012-12-22 07.28.13.jpg
    181,3 KB · Aufrufe: 163
  • 2012-12-18 13.15.21.jpg
    2012-12-18 13.15.21.jpg
    188,7 KB · Aufrufe: 173
  • 2012-12-18 13.17.49.jpg
    2012-12-18 13.17.49.jpg
    170,8 KB · Aufrufe: 177
  • 2012-12-22 15.26.15.jpg
    2012-12-22 15.26.15.jpg
    172,3 KB · Aufrufe: 181
  • 2012-12-22 15.19.05.jpg
    2012-12-22 15.19.05.jpg
    184,6 KB · Aufrufe: 202
  • 2012-12-22 14.50.26.jpg
    2012-12-22 14.50.26.jpg
    177,5 KB · Aufrufe: 182
  • 2012-12-22 14.37.45.jpg
    2012-12-22 14.37.45.jpg
    179,7 KB · Aufrufe: 165
grym
grym
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.20
Registriert
11.02.08
Beiträge
78
Kekse
175
Ort
Berlin
Bass Drum
Da ich die Bass Drum komplett ohne Fell triggern wollte, kamen hier alle Spanner ab, dann ca. mittig den Durchmesser gemessen und ein 7x4cm (H/T) Stück Holzleiste zurecht geschnitten auf ca. 54cm (22" Bass) diese hab ich mit einfachen Metallwinkeln im Kessel fixiert. Dann habe ich ein gebrauchtes Millenium MonoPad aufgeschraubt und ne Gewindestange am hinteren Gehäuse befestigt. Loch in die Leiste gebohrt und dort das Pad befestigt. Fertig war die eBass Drum - naja fast: musste die Leiste später noch etwas weiter nach hinten setzen, da das Pad anfangs noch zu weit aus dem Kessel raus ragte..


Toms (mono, vorerst ohne Rim-Trigger)
Da die Snare abhanden gekommen ist, musste ich zunächst eine der Toms mittig zersägen.
Da ich die Trigger relativ simpel und aus Holz konstruieren wollte, ohne auf die Möglichkeit zu verzichten später die Triggerhöhe einstellen zu können, hab ich für die Triggerschiene (selbe wie bei Bass Drum nur entsprechend kürzer) extra Löcher gebohrt und nutze nicht die der Spannvorichtungen. Dazu hab ich Malerkrepp zwischen zwei Spannblöcken aufgeklebt und jeweils an deren Mittelpunkt markiert, die Distanz ausgemessen und in der Hälfte davon ne Markierung für das Loch gemacht (4cm nach unten vom Kesselrand), Einschlagmutter aufgedrückt und dann an den, um das Loch, markierten Stellen 4 kleine Löcher für die Widerhaken der Einschlagmutter gebohrt und diese anschließend mit nem Hammer reingeprügelt.
Als Winkel hab ich normale Verstellwinkel genommen, diese wurden zunächst provisorisch angeschraubt, um die genaue Länge für die Triggerschiene/Leiste zu ermitteln und auf dieser die zu bohrenden Löcher zu markieren. Leiste zurecht sägen, Löcher bohren und die Verstellwinkel mit normalen 4x40er Schrauben ausm Baumarkt anschreiben.
Um den Winkel dann samt Schiene am Kessel zu befestigen, habe ich auf normale M5er Kreuzschrauben eine Sicherungsmutter aufgedreht (ich empfehle statt normalen Schrauben welche mit Imbuskopf, das würde ein Justieren der Höhe auch mit aufgezogenen Fell später erleichtern..leider hatten die im Baumarkt solche Schrauben aber nur in M6, welche wiederum nicht mehr durch den Verstellwinkel gepasst hätten)
Anschließend habe ich ein Loch für die Klinkenbuchse gebohrt, diese eingebaut, auf die Schiene ne Lüsterklemme geklebt und beides mit Litzenkabel verbunden.
Dann hab ich auf die Unter- und Oberseite eines etwa 6x7cm großen Stückes MDF-Platte (ca 6mm dick) Moosgummi vom Mousepad und das Ganze dann wieder mittig auf die Schiene geklebt. Darauf das Conrad Piezo, dann wieder Mousepad-Moosgummi und darauf dann meinen Cushions, die ich aus dem Pollin-Moosgummiblöcken gebastelt habe. Anschließend Fell mit kräftigen Zug aufgesetzt und die Triggerhöhe überprüft, nachjustiert, festgezogen und dann das Fell aufgespannt.

- - - Aktualisiert - - -

Snare (Stereo/Dual bzw. Fell+Rim)
Die Snare hab ich aus einer Hälfte der zersägten 13" Tom gemacht. Um den Rim extra zu triggern hab ich auf der Triggerschiene zwei Löcher gebohrt und durch diese lange Schrauben befestigt. Zum Entkoppeln habe ich zwischen Mutter und Unterlegscheiben immer kleine Filzpads aufgesteckt. Auf die Schiene kam das Rim Piezo ohne Moosgummi nur mit doppelseitigen Klebeband, dann MDF-Platte wie bei den Toms nur mit zwei Löchern für die langen Schrauben. Auf die MDF-Platte dann wie bei den Toms das Piezo für die Fellabnahme.

Verkabelung + Software
Nachdem ich alle Kabel fertig gelötet hatte, anstöpseln, EZDrummer lite und ASIO4ALL installiert und los gings... klappte gut, ich musste nur hier und da die Gain, Threshold, Retrigger, etc. Parameter am Trigger iO korrigieren, weil ich zum Teil Doppeltriggerung hatte. Da die Onboard-Soundkarte etwas schwachbrüstig war (kleinere Latenz-Probleme), hab ich dann mein Focusrite Scarlett 2i2 zur Soundausgabe genommen (hatte ich mir mal für mein E-Bass für Aufnahmen geholt) und zusammen mit dem ASIO Treiber gab es ab da keine Probleme mehr was Latenz betrifft.
EZDrummer lite ist allerdings so ziemlich für die Katz, wie sich herausstellte.. denn es gibt keine Crash- und High-/Midtom-Sounds. Die Samples an sich haben mir zwar sehr gefallen... alternativ nutze ich jetzt aber Hydrogen. Koppeln tue ich das Programm mit JACK Audio, wodurch man dann auch bei Hydrogen die ASIO Treiber nutzen kann. Ich suche zwar noch nach besseren Samples für Hydrogen, aber vielleicht lassen sich ja irgendwie noch welche aus EZDrummer lite saugen? jedenfalls bin ich mit der Kombination erstmal sehr zufrieden und meine Freundin auch, die sich sehr über das Geschenk gefreut hat :D

Momentan fehlt nur noch nen 13" Meshfell (ich Depp hatte eines zu wenig bestellt), hier und da kleine Feintunings an den Alesis Trigger Einstellungen und vernünftige Kopfhörer mit Außendämmung. Die Becken sind nämlich doch noch etwas laut, sodass man neben den Samples aus dem PC die Stickgeräusche hört, was zum Teil etwas irritierend ist.
 

Anhänge

  • 2012-12-22 19.30.46.jpg
    2012-12-22 19.30.46.jpg
    181,8 KB · Aufrufe: 200
  • 2012-12-19 09.46.50.jpg
    2012-12-19 09.46.50.jpg
    179,8 KB · Aufrufe: 163
  • 2012-12-28 18.20.26.jpg
    2012-12-28 18.20.26.jpg
    76,1 KB · Aufrufe: 202
  • 2012-12-19 13.22.25.jpg
    2012-12-19 13.22.25.jpg
    143,9 KB · Aufrufe: 159
  • 2012-12-19 13.22.12.jpg
    2012-12-19 13.22.12.jpg
    176,1 KB · Aufrufe: 153
  • 2012-12-19 13.20.16.jpg
    2012-12-19 13.20.16.jpg
    171,3 KB · Aufrufe: 149
  • 2012-12-19 13.05.44.jpg
    2012-12-19 13.05.44.jpg
    175,6 KB · Aufrufe: 183
  • 2012-12-19 19.32.10.jpg
    2012-12-19 19.32.10.jpg
    175,7 KB · Aufrufe: 180
  • 2012-12-22 11.44.26.jpg
    2012-12-22 11.44.26.jpg
    156,3 KB · Aufrufe: 164
  • 2012-12-22 11.09.36.jpg
    2012-12-22 11.09.36.jpg
    153,6 KB · Aufrufe: 151
  • 2012-12-20 12.18.11.jpg
    2012-12-20 12.18.11.jpg
    181,2 KB · Aufrufe: 163
  • 2012-12-19 21.00.06.jpg
    2012-12-19 21.00.06.jpg
    182,2 KB · Aufrufe: 173
  • 2012-12-19 13.33.06.jpg
    2012-12-19 13.33.06.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 162
  • 2012-12-22 11.44.47.jpg
    2012-12-22 11.44.47.jpg
    190,4 KB · Aufrufe: 170
  • 2012-12-22 11.45.43.jpg
    2012-12-22 11.45.43.jpg
    151,8 KB · Aufrufe: 174
  • 2012-12-21 14.01.20.jpg
    2012-12-21 14.01.20.jpg
    152,2 KB · Aufrufe: 144
  • 2012-12-21 14.01.02.jpg
    2012-12-21 14.01.02.jpg
    175,6 KB · Aufrufe: 166
  • 2012-12-21 13.37.13.jpg
    2012-12-21 13.37.13.jpg
    168,8 KB · Aufrufe: 177
  • 2012-12-21 13.32.32.jpg
    2012-12-21 13.32.32.jpg
    164,6 KB · Aufrufe: 164
  • 2012-12-20 12.40.40.jpg
    2012-12-20 12.40.40.jpg
    204,8 KB · Aufrufe: 168
  • 2012-12-28 18.52.00.jpg
    2012-12-28 18.52.00.jpg
    81,2 KB · Aufrufe: 192
  • 2012-12-28 18.52.46.jpg
    2012-12-28 18.52.46.jpg
    79,9 KB · Aufrufe: 184
  • 2012-12-28 18.53.03.jpg
    2012-12-28 18.53.03.jpg
    80,9 KB · Aufrufe: 261
  • 2012-12-21 14.21.13.jpg
    2012-12-21 14.21.13.jpg
    168,4 KB · Aufrufe: 197
Zuletzt bearbeitet:
D
drumtheater736
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.451
Kekse
2.049
hi,

coole idee mit der bassdrum. es wird interessant werden, wie sich die holzkontruktion in der praxis bewehrt.

ansonsten viel spass mit dem DIY e-set

lg

DT
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben