[DIY] Gorm-Pedalboard (Baubericht)

  • Ersteller -Sabaton-
  • Erstellt am
-Sabaton-

-Sabaton-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
10.03.11
Beiträge
359
Kekse
5.116
Ort
Schweiz
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich aufgrund von Inspirationen im WWW und weil ich wieder einmal etwas basteln wollte, beschlossen, ein Pedalboard auf Grundlage des Gorm-Regalbodens eines bekannten schwedischen Möbelhauses zu bauen.

Gleichzeitig möchte ich hier einen Bauthread verfassen, um Euch vom Bauverlauf zu berichten und vielleicht auch den Einen oder Anderen zu inspirieren (ich hoffe mit dem Thread im richtigen Sub zu sein, falls dies nicht der Fall sein sollte bitte ich die Moderation den Thread entsprechend zu verschieben). Los geht’s:

Schritt 1: Materialbeschaffung

Wie eingangs schon erwähnt sollte mir ein Regalboden als Grundlage dienen. Dies weil er sich aufgrund der Abmessungen und aufgrund seines Aufbaus: 3 breite, parallele Bretter mit Zwischenräumen (um später die Kabel zu verlegen) gut für den Bau eines Pedalboards eignet.

Um eine Überhöhung zu generieren benötigte ich als Nächstes 2 Bretter als Front und Rückenwand. Zu diesem Zweck liess ich im Baumarkt 1,8mm dicken Multiplex auf Mass zuschneiden.

Zum weiteren Baumaterial gehörten eine Menge Tesa Velcroband (mehrere 1m lange und 50mm breite Rollen), 4 dicke Möbelschrauben, diverse Kabelbinder und Briden mit Schrauben zum Verlegen der Kabel, eine Stromleiste mit horizontal angeordneten Steckdosen, Gummifüsse und als besonderer Gag noch ein Dioder-Set für eine „Unterboden-Beleuchtung“. Dazu kam noch schwarze Holzfarbe für die Lackierung.

20130419_130210.jpg

Schritt 2: Messen, Bohren, Zusammenbauen

Als nächstes kam das Vorbereiten der Bohrungen und des Zusammenbaus.

Nach genauem Bestimmen aller Abstände kam dann das Bohren, wobei auch die schon vorhandenen Löcher im Regalboden etwas aufgebohrt werden mussten, da ich massivere Schrauben mit grossem, flachem Kopf verwenden wollte. Die Befestigungslöcher (jeweils 2) in Front und Rückenwand mussten natürlich noch etwas grösser gewählt werden, damit die Schrauben gut durch passten. Des Weiteren bohrte ich in der Rückenwand weitere 6 Löcher (je 2 parallel) um später die Stromleiste mit Kabelbindern befestigen zu können.

20130420_133633.jpg

Danach folgte der Zusammenbau. Dabei habe ich jeweils die Bretter sowohl verschraubt, als auch verleimt um eine gute Stabilität zu gewährleisten. Dann die erleichterte Feststellung, dass ich richtig gemessen hatte und dementsprechend alles sauber passte.:)

20130420_140312.jpg

Schritt 3: Lackieren

Als nächster Schritt war die Lackierung fällig. Benutzt habe ich dazu schwarze Holzfarbe, die eigentlich für Zäune und dergleichen gedacht ist und die noch im Keller zu finden war. Lackiert habe ich mit einer Kombination aus Schwamm und Pinsel, um Farbstreifen und –Ansammlungen möglichst zu vermeiden. Nach zweimaligem Anstreichen (dazwischen eine Nacht zum Trocknen) war ich mit dem Resultat zufrieden.

20130420_165749.jpg

Schritt 4: Velcro, Stromversorgung und Beleuchtung

Nun folgten die Feinarbeiten um aus dem Brett ein Pedalboard zu machen.

Zunächst montierte ich die Stromleiste mittels dreier Kabelbinder an der Rückwand. Dabei war darauf zu achten, dass das Stromkabel auf der richtigen Seite liegt und der Schalter gut zugänglich ist, auch ohne das Board anheben zu müssen.

Um einen guten Stand zu gewährleisten, kamen dann noch 8 Hartgummifüsse an die Unterseite der Vorder- und Rückwand. Leider ist mir dabei ein Missgeschick unterlaufen: Beim Vorbohren der Löcher für die Schrauben mit denen die Füsse befestigt werden sollten ist mir leider der sehr dünne (2mm) Bohrer im Bohrloch abgebrochen. Den Bohrer konnte ich leider nicht mehr bergen, sodass ich den betreffenden Fuss etwas versetzen musste. Deshalb die kleine Asymetrie. Dem sicheren Stand des Boards auf dem Boden tut dies zum Glück keinen Abbruch, also nur ein kleiner Schönheitsfehler…

20130421_174555.jpg

Als nächstes wurden die drei Quer-Latten mit Velcro versehen. Dazu habe ich jeweils eine 5cm breite Velcro-Bahn (Ösenband) aufgeklebt und diese mit einem weiteren 2,5cm breiten Streifen ergänzt, um insgesamt eine grössere Breite zu erreichen. Zum Schneiden des selbstklebenden Velcro-Tapes habe ich ein Teppichmesser benutzt. Funktioniert wunderbar.

Dann legte ich kurz einige Pedale auf das Board um zu eruieren wo das Velcro (Hakenband) an deren Unterseite zu befestigen war.

20130422_120500.jpg

Nun musste noch die Unterboden-Beleuchtung vorbereitet werden. Das Dioder-Set stammt ebenfalls aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus. Zur Befestigung der Leuchtröhren enthielt das Set Klebestreifen und mittels Schrauben zu befestigende, kleine Metall-Schienen. Ich entschied mich aus Stabilitätsgründen zur Befestigung mittels Letzteren. Die Position der Leuchtröhren wählte ich so, dass sie bei der späteren Verkabelung kein Hindernis darstellen konnten und den praktischen Nutzen des Boards nicht beeinträchtigten (sie sollten ja nur eine Spielerei sein). Wichtig war mir dabei auch, dass sie eine indirekte Beleuchtung generieren und mich bei der späteren Benutzung des Boards nicht blenden würden.

20130421_203723.jpg

Schritt 5: Verkabeln

Als letzter und wichtigster Schritt stand nun noch die Verkabelung auf dem Programm.

Dabei entschloss ich mich dazu, die Kabel der Beleuchtung zu kürzen, um einen „Kabel-Salat“ zu vermeiden. Die Daisy-Chain hingegen wollte ich keinesfalls kürzen, um deren Flexibilität zu erhalten. Das überschüssige Kabel befestigte ich mittels Kabelbinder an der Board-Unterseite.

Nach den Lötarbeiten an den Beleuchtungskabeln konnten dann die die einzelnen Kabel und die Daisy-Chain zur Pedalversorgung verlegt werden. Dazu verwendete ich Nagelbriden aus dem Baumarkt,
wobei ich die Nägel (wieder zwecks besserer Stabilität) durch Schrauben ersetzt habe. Der Verteiler für die Leuchtröhren wurde mittels Velcro befestigt.

Damit wäre der Bau erstmal abgeschlossen...:)

20130503_222103.jpg

Schritt 6: Testen und Nutzen

Es folgte die notwendige (und erfolgreiche) Testphase:

20130503_222438.jpg IMG_2686.jpg
bei Tag... ...und bei Nacht.:D

Schritt 7: Fazit

Abschliessend kann ich sagen, dass mir der Bau des Pedalboards viel Spass bereitet hat und ich es genossen habe nach langer Zeit wieder einmal ein Eigenbau-Projekt realisieren zu können.

Da es mein erster Baubericht hier im Board ist, bitte ich kleine Fehler zu entschuldigen.

Im Übrigen freue ich mich natürlich auf Eure Kommentare und Anregungen…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer
F

flex96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.13
Registriert
10.05.12
Beiträge
45
Kekse
488
Bin auch auf dem Weg mein Gorm-Board zu bauen. Leider kommt mein Case einfach nicht -.- Deins sieht echt klasse aus :) wieder genügen Inspiration gesammelt für mein Projekt danke :)
Hast du selbst den ein Case ?
 
D

darkcross

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.15
Registriert
29.06.09
Beiträge
83
Kekse
150
Habe mir dieses WE auch ein GORM-Board gebaut. Nur wackelt es, da ich das obere längsstück schräg angeschraubt habe. kA ob ich das noch retten kann. Entweder zurechtschleifen oder irgendwas dran montieren. Oder ein neues bauen, habe da nämlich das 2er Pack an Regalböden gekauft.
 
F

flex96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.13
Registriert
10.05.12
Beiträge
45
Kekse
488
-Sabaton-

-Sabaton-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
10.03.11
Beiträge
359
Kekse
5.116
Ort
Schweiz
Bin auch auf dem Weg mein Gorm-Board zu bauen. Leider kommt mein Case einfach nicht -.- Deins sieht echt klasse aus :) wieder genügen Inspiration gesammelt für mein Projekt danke :)
Hast du selbst den ein Case ?

Danke!:)

Bezgl. Case werde ich mir wohl ein Thon Keyboardcase holen bzw. u.U. auch machen lassen, wenn ich keins mit den richtigen Massen finde...
Welches Case hast Du denn vorgesehen?

Bezgl. Verkaufsmenge: Ich musste auch ein 2er-Pack nehmen. Ich glaube die gibt's nur so...:rolleyes:
 
F

flex96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.13
Registriert
10.05.12
Beiträge
45
Kekse
488
Bezgl. Case werde ich mir wohl ein Thon Keyboardcase holen bzw. u.U. auch machen lassen, wenn ich keins mit den richtigen Massen finde...
Welches Case hast Du denn vorgesehen?
https://www.thomann.de/de/thon_keyboardcasedavesmith_mopho_x4.htm
Dieses Case hätte ich vorgesehn :) Schön groß sogar noch mit Schaumstoff an der Decke und ich wollte nicht recht viel mehr als 100 € ausgeben. Du hast leider nicht die Maße deines Boards angegeben aber grob geschätzt könnte das Case auch für dein Board passen :D
 
-Sabaton-

-Sabaton-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
10.03.11
Beiträge
359
Kekse
5.116
Ort
Schweiz
https://www.thomann.de/de/thon_keyboa...h_mopho_x4.htm
Dieses Case hätte ich vorgesehn :) Schön groß sogar noch mit Schaumstoff an der Decke und ich wollte nicht recht viel mehr als 100 € ausgeben. Du hast leider nicht die Maße deines Boards angegeben aber grob geschätzt könnte das Case auch für dein Board passen :D

Ja die Masse meines Boards habe ich ganz vergessen zu posten. Sie sind (L x B x H): 76,5cm x 34,3 cm x 10 cm (Höhe ohne Pedale).
Von der Länge her reicht das von Dir vorgeschlagene Case leider nicht...
Bist Du sicher, dass es für Deines reicht? Der Regalboden ist ja schon gute 76cm lang und das Case misst nur 70 cm Länge... Zudem sind das ja die Aussenmasse d.h. die Innenmasse sind nochmals kleiner...:gruebel:
Bei mir wird es letztlich darauf hinauslaufen ein Case auf Mass machen zu lassen. Ich hoffe das ist nicht allzu teuer...
Hier ist ja die Rede von 125.- Euro:
Thon Custom Keyboard Case II Wood

Noch ein Vorschlag:
Ihr könntet hier doch dann auch Fotos von Euren Boards posten, sodass wir eine Art "swedish-inspired" Pedalboard-Thread hätten...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flex96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.13
Registriert
10.05.12
Beiträge
45
Kekse
488
Ja die Masse meines Boards habe ich ganz vergessen zu posten. Sie sind (L x B x H): 76,5cm x 34,3 cm x 10 cm (Höhe ohne Pedale).
Von der Länge her reicht das von Dir vorgeschlagene Case leider nicht...
Bist Du sicher, dass es für Deines reicht? Der Regalboden ist ja schon gute 76cm lang und das Case misst nur 70 cm Länge... Zudem sind das ja die Aussenmasse d.h. die Innenmasse sind nochmals kleiner...:gruebel:
Bei mir wird es letztlich darauf hinauslaufen ein Case auf Mass machen zu lassen. Ich hoffe das ist nicht allzu teuer...
Hier ist ja die Rede von 125.- Euro:
Thon Custom Keyboard Case II Wood

Noch ein Vorschlag:
Ihr könntet hier doch dann auch Fotos von Euren Boards posten, sodass wir eine Art "swedish-inspired" Pedalboard-Thread hätten...;)
Die fotos werd ich posten ;) und ja ich werde das Regalbrett in der Breite und Tiefe kürzen müssen :D
 
Seb85

Seb85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.21
Registriert
25.04.10
Beiträge
134
Kekse
321
Hallo, will mir auch ein Gorm bauen.
Sollte man bevor man lackiert grundieren oder kann man das lassen?

Danke & Gruß
 
-Sabaton-

-Sabaton-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
10.03.11
Beiträge
359
Kekse
5.116
Ort
Schweiz
Hi Seb,

Grundieren ist an sich nicht nötig. Ich habe bei meinem Aussenfarbe verwendet und 2x lackiert, hält perfekt und ist schön deckend.

Falls du magst, kannst du hier auch gerne deinen Bau etwas dokumentieren!;)
 
-Sabaton-

-Sabaton-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.16
Registriert
10.03.11
Beiträge
359
Kekse
5.116
Ort
Schweiz
Also ich habe das Velcrotape im lokalen Baumarkt geholt. Da gab es jeweils Rollen mit gleichlangem Haken-und Ösenband, auch wenn dann vom Hakenband einiges übrigblieb. Das kann man dann ja noch für neue Pedale verwenden. Es müsste das "Flauschige" (=Ösenband) auch einzel zu Kaufen geben.

Im Baumark wirst Du das also sicherlich finden, spart auch Versandkosten etc.;)

Weiterhin viel Spass und Erfolg beim Bauen!
 
as67ohz

as67ohz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.18
Registriert
23.03.09
Beiträge
204
Kekse
38
Ort
OHZ
Haken-& Flauschband gibts in schön breiten Streifen und recht günstig auch bei Conrad...so...und jetzt fahre ich mal Richtung IKEA :)
 
iefes

iefes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
26.10.06
Beiträge
1.087
Kekse
1.998
Ort
Mainz
habe auch mal eins gebaut. Allerdings ohne Lackierung, mag es lieber hölzern :)

Morgen kommt noch Velcro drauf und dann bin ich zufrieden, denk ich.

Anhang anzeigen 300184 DSCN2201.jpg

Edit: Habe die drei Bretter etwas gekürzt und in dem Zuge mit größerem Abstand wieder auf die Leisten geleimt/genagelt, damit auch mal ein Patchkabel-Stecker durchgeht. :great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben