DIY Killswitch

von petr0se, 10.05.07.

  1. petr0se

    petr0se Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Holla,

    ich hatte vor, mir nen Killswitch in meine Lady bauen. Üblicherweise - zumindest denke ich das ;) - funktioniert so ein killswitch über den Pickupschalter, wenn ich ein pickup mute und das andere auf max hab und somit zwischen den beiden switche...wie gesagt, bin mir nicht sicher, verbessert mich!
    Nun besitze ich aber leider keine Paula o.ä. und will aber trotzdem einen killswitch. Zur eigentlichen Frage:

    Ich hätte einfach mit nem Schalter das Signal vor der Buchse unterbrochen. Muss ich dabei bzgl. Masse irgendwas beachten?

    Lasst einfach mal Eure Vorschläge hören, wo und wie das ganze sinnvoll wäre!

    Vielen Dank! :great:
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.05.07   #2
    Hallöli,

    denkt man so gemeinhin.
    Aus? Unterbrechen!
    Dabei liegt der richtige Weg wo anders in deiner jetzigen Schaltung.

    Unterbricht man das Signal, liegt "Hot" offen.
    Besser ist es genau das zu machen, was auch das Volumenpoti (bei 90% aller Gitarren) macht.
    Kurzschließen! Also nicht "Hot" trennen, sonden über einen kleinen Schalter "Hot" mit der Masse verbinden. Dann ist nämlich absolut Ruhe im Karton.

    "Kurzschluss" kennt man ja vom Strom - und da ist das "böse". Bei der Gitarre aber nicht! Hier ist der Kurzschluss des Signals am Gitarrenkabel der beste Weg Stille zu erzeugen. Es gibt dann auch keinen "Einschalt-klack", denn der Kurzschluss aufgehoben wird.

    Gruß
    Andreas
     
  3. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 10.05.07   #3
    nein. falsch Cadfael. viel zu kompliziert

    du musst einfach das "hot" signal, egal wo, aber halt am besten vor der buchse, damit es alle pickups betrifft. mit nem on/off schalter lahmlegen.

    die masse kannst du komplett außen vor lassen um einen funktionierenden kill switch zu haben.

    gibts bei conrad elektronik und in jedem gut sortierten elektrofachhandel.
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.05.07   #4
    Hallo visa,

    besser ist kurzschließen!
    Die Leitung einfach zu unterbrechen bewirkt das gleiche wie ein Gitarrenkabel am Amp ohne Gitarre dran. Es brummt leicht!

    Und im Grunde geht es noch einfacher, indem man den selben Minischalter nimmt, den Du auch nimmst (steht oben - vielleicht etwas versteckt).

    Masse mache ich von irgrendwo her an den mittleren Pin (oder die mittleren Pins). Masse finde ich ja überall in der Gitarre (z.B. Potigehäuse).

    Bei einer Paula nehme ich "Hot" entweder von der Klinkenbuchse oder vom Troggle Switch (bevor Hot aufgeteilt wird). An einen der äußeren Pins des Minischalters löten - fertig.

    Bei einer Paula würde ich evtl. ein Tone-Poti gegen ein Push/Pull Poti austauschen (damit man äußerlich nichts sieht). Masse an einen mittleren Pin, Hot an den oberen Pin in der gleichen Reihe. Ziehe ich das Tone-Poti it die Gitarre tot. Da kann dann auch nichts aus Versehen geschehen.

    Gruß
    Andreas
     
  5. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 10.05.07   #5
    nagut, aber wieso gehst du davon aus, dass man einen toggle verwendet?

    ich würde einen off/on (push/release) schalter nehmen. damit bist du mehrere bpm schneller beim killen und kannst wahnsinning geile effekte erziehlen.
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Upps!

    Zitat: "Ich besitze KEINE Paula" :o
    Da habe ich mich verlesen!

    Falls die Gitarre nur ein Volumenpoti hat (Strat, Tele etc.) kann man ein zusätzliches Kabel an den mittleren Pin des Volumenpotis löten und dann zum Schalter führen.
    Kurz prüfen ob "Hot" von der Klinkenbuchse zum mittleren Pin des Volumenpotis geht - aber das ist meistens so bei nur einem Poti.

    @visa: Darüber welchen Schalter man nimmt will ich nicht streiten.
    Da magst Du durchaus die bessere Idee haben! (keine ironische Bemerkung!)
    Einzig: Der "Kurzschluss" ist der bessere Kill.

    Gruß
    Andreas
     
  7. petr0se

    petr0se Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 11.05.07   #7
    na das hört sich doch schonmal seeeehr gut an, vielen Dank!

    Ich werd erstma die Kurzschlußvariante versuchen, da ich höllische Angst vor Knacksen und Brummen habe....ich hätte es ja sofort nach meiner Variante gemacht, wenn da nicht diese Ungewissheit wäre ;)

    Wie gesagt, ich spiel ne Ibanez RG7-321, d.h. zwei Potis, Tone, Volume. Das Tone hab ich entfernt und somit hab ich nur noch ein Poti...

    Demnach werd ich meinen Schalter einfach ma da reinpflanzen und dann berichten, was passiert. Vielen Dank für die guten Tipps!
     
Die Seite wird geladen...

mapping