Doppelfussmaschine

von JohannesXX, 15.11.03.

  1. JohannesXX

    JohannesXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.03
    Zuletzt hier:
    18.11.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.03   #1
    Hi Leute,
    Ich hab vor mir ne Doppelfussmaschine zuzulegen!
    Im moment tendiere ich zu einer DW 5000,
    aber die Iron Cobra soll auch sehr gut sein!

    Und welches Kettenblat ist am besten, Rund Exzentrisch oder Kevelarband?
    Wie wirkt sich die Form des Kettenplattes auf das Spielen aus?

    Wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet!
     
  2. Meister Z?ndstoff

    Meister Z?ndstoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    4.04.05
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.03   #2
    Also über die Iron Cobras kann ich Dir nicht viel erzählen. Die wären mir ehrlich gesagt auch viel zu teuer.
    Kann Dir aber auf jeden Fall die neuen Flying Dragon-Pedale von Yamaha empfehlen. Die haben auch die gleichen Einstellmöglichkeiten wie die Iron Cobras, sind dafür aber ne ganze Ecke billiger. Außerdem kannst Du dich zwischen Einzel-, Doppelkette und Direktantrieb entscheiden.
    Außerdem lassen sich die Teile einklappen und somit besser verstauen.
     
  3. drummah

    drummah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    150
    Ort:
    daheim bei papa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.03   #3
    von den dw pedalen kann ich dir nichts sagen, ausser das ich schon von einpaar leuten gehört hab das die nicht schlecht sein sollen. ich würde dann aber gleich zu den 9000ern greifen, sind zwar n'bisschen teurer dann hasst aber des non plus ultra an fussmaschiene.
    ( gesetzt dem fall du hasst zu viel geld )
    preisgünstigere variante:
    pearl eleminator - die spiel ich zurzeit und binn super zufrieden!
    du hasst beim einstellen eigentlich alle möglichkeiten die es gibt, du kannst auch die cams(ketten lauffläche) auswechseln von linear bis exzentrisch.
    bei der entscheidung zwischen kette und zugband kann ich dir nicht helfen, meiner meinung nach is kette direkter. aber da hilft sowieso nur testen!!!!!!
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 15.11.03   #4
    ...das Thema gibt's doch schon mehr als einmal...

    DW, Cobra und Eli funzen. DW 9000 is zu teuer, das bringt meiner Meinung nach nix da das Geld für auszugeben.

    Ich find Yammi am zweitbesten, is dazu auch noch günstig. Giant Step find ich am besten.

    Cobra finde ich etwas träge, Eli auch. Deren Trittplatten sind auch etwas schwerer. DW is leichter, scheint mir aber "etwas wackelig" teilweise. Yammi geht sauleicht. Is immer etwas Geschmackssache...
     
  5. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.11.03   #5
    ich spiel die yamaha 9410.das teil ist ULTRALEICHTGÄNGIG,biete viele einstellungsmöglichkeiten,ist sehr sehr stabil,sieht geil aus ;) und im vergleich zu den anderen high-end fussmaschinen auch viel günstiger.

    das einzige problem der yamahamaschine ist die schraube des direct drives ,die verhindert ,dass du den die schlegelhöhen unbeschränkt verstellen kannst-man müsste erst die schlegelaufhängung nach rechts verschieben(aufhängung lässt sich über schraube lockern und auf der achse verschieben)-leider ist die zu lösende schraube ultrahart angezogen.......anyway,ist kein wirkliches manko nur etwas ärgerlich.

    [​IMG]
     
  6. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.11.03   #6
    Also ich hab die Cobra und bin eigendlich ganz zu frieden damit. Aber ich finde, dass eigentlich alle Pedalen ziemlich gut sind. Am besten ist du testest selber. Das Teil sollte einfach leichtgängig sein und gute Federn haben.
     
  7. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 17.11.03   #7
    hab auch die iron cobra, bin auch sehr zufriden! jedn euro wert... TESTEN!!! alle!
     
  8. jonny

    jonny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.03   #8
    das ist wie mit autos. die bringen dich alle dahin wo du hin willst.und ab der liga wo cobra und 5000 spielen sind die unterschiede wie e klasse gegen 5er bmw. da macht man meiner meinung nach mit beiden keinen wirklichen fehler.die laufen beide sehr gut, sind gut verarbeitet und machen auch nach einigen jahren noch einen guten dienst. anschauen, verlieben, ausprobieren (wie mit frauen)
     
  9. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 18.11.03   #9
    Also wenn ich mich net verkuckt hab gibts bei ms jetzt die DW 9002
    für 600? http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Hardware/Fussmaschinen/DW_9002_Doppelpedal.htm
    cool. Hat des net mal 900? gekostet. Wird ja richtig erschwinglich.
     
  10. ISDN-Band-Drummer

    ISDN-Band-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.03
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.03   #10
    *Johannes zum nächsten Jellinghaus schlepp* Hehe, geh zu Jelinghaus, in son großen Laden wo drumsets zum testen bereit stehen. In Dortmun-Dorstfeld (glaub ich) ist einer... oder in einen großen Musikladen ... wie ... em... *grübel* mom... ach keine Ahnung, trag ich später nach, komm jetzt nicht drauf wies heisst... auf jeden Fall lässt du dir mal son Teil an Set schrauben und testest mal verschiedene aus... dann kannst du dir immer noch in Ruhe überlegen welches für dich am besten passt und was finanziell auch in deinem Rahmen steht ;-)

    greetZ ISDN-Band-Drummer und visit uns auch auf www.isdn-band.de.vu
     
  11. Markoni

    Markoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.04   #11
    Ich kenne sowohl die DW 9002, die DW 5002, die Iron Cobra und die von Yamaha recht gut. Ich habe alle schon gespielt. Hier meine Erfahrungen:

    die von DW laufen mit Abstand !!! am leichtgängigsten. Die 5002 hat schlanke und präzise Mechanikteile und braucht gerade links nicht soviel Platz wie die Cobra. Die 9002 ist etwas massiver als die 5002 ist aber durch die noch bessere hochpräzise Mechanik und das ausgeklügelte Free Ride System trotzdem genauso schnell, bzw. eher noch schneller. Gerade die Cobra ist dagegen eher ein Klotz, was nicht heißen soll dass sie schwer läuft, aber du bewegst wesentlich mehr Gewicht bzw. Material als bei der DW. Man spürt halt richtig dass man eine Platte nach unten drückt und über eine Kett etwas zieht. Dementsprechend mehr Kraft und Bewegung musst du investieren. Darin steckt für Anfänger aber auch ein Vorteil, denn sie spüren die Maschine bei schnellen Bewegungen etwas besser als die von DW. Sie reagiert nicht auf jedes unkontrollierte Zucken. Die DWs laufen halt ohne großen Druck und reagieren sehr sensiebel. Man muss den Fuß gut unter Kontrolle haben damit man mit ihr umgehen kann. Wenn man aber übt ist die DW die beste Wahl.

    die Iron Cobra läuft auch sehr gut ist aber wie bereits erwähnt relativ massiv. D.h. schwere Fußplatten, fette Mechnik und für meinen Begriff brauch man recht lange bis die optimale Einstellung gefunden ist. Auch Freunde berichten dass sie sehr lange rumgeschraubt haben bis sie zufrieden waren. Aber danach lief sie wie gesagt auch sehr gut, aber eben etwas "globiger". Im direkten Vergleich mit meiner DW sagten bis auf ein Freund alle dass die DW noch besser läuft.


    Fast das gleiche gilt für die Yamaha, auch sie spürt man relativ deutlich am Fuß. Aufgrund ihrer etwas schlankeren Bauart zwar nicht so sehr wie die Cobra aber dennoch recht deutlich. Da kann ein Anfänger schon mal die Füße mit weniger Kontrolle laufen lassen und er spürt trotzdem immer wo die Maschine ist (z.B. bei einem Wirbel am Stückende usw.). Bei der DW natürlich auch, aber die reagiert auf wesentlich weniger Kraft genauso direkt. Mit anderen Worten man braucht für die DW mehr Spielgefühl. Klappt dies allerdings ist sie unschlagbar. Gerade schnelle kurze Schläge aus dem Gelenk schlagen sofort ein.


    vom Preis her ist die DW natürlich teuer aber nach meiner Meinung aber auch die am aufwendigsten und präzisesten gebaute Maschine.
    Ich hatte am Anfang auch eine günstigere Maschine, das erhöhte Druck- bzw. Spielgefühl ist wie gesagt am Anfang eher ein Vorteil.
    Danach ist die DW aber auf jeden Fall eine Verbesserung
    Ich hoffe das hat etwas geholfen.

    Gruß

    Steffen
     
  12. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.04   #12
    Die DW 5000 ist schon ein geniales Teil und müßte IMO mittlerweile auch billiger sein als eine Iron Cobra?

    Die 9000/9002 ist natürlich toll aber IMO zu teuer....
     
  13. joachim-x

    joachim-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.04.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.04   #13
    Ich würde dir zu der Pearl Eliminator 2000C raten, eine sehr gute Fußmaschine. Sie hat sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und läuft sehr leicht. Der einzige Nachteil ist, dass sie nicht so stabil gebaut ist.
    Ein Iron Cobra ist sehr stabil, hat zwar weniger Einstellungsmöglichkeiten wie die Elli, läuft aber auch sehr gut.
     
  14. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.06.04   #14
    hab ne yamaha 8210 dfp bin rundum damit zufrien...also preis/leistung definitiv sehr gut
    ...gut in sachen dfp bin ich noch anfänger trotzdem muss ich sagen dass
    yamaha (auch aus andren erfahrungen her) sehr gute hardware liefert...
    und für die preise...genial
     
  15. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 29.06.04   #15
    Darf ich endlich mal ein Appell an alle los werden, die hier weiter im Forum posten?

    Okay, ich frag erst gar nicht..;-)

    Lasst es mal bitte sein, immer nur die Fußmaschinen oder Hardwareteile mit Nummern, wie Yamaha 8210 dfp oder ähnlichen zu bezeichnen.
    Ich denke sehr viele und ich schließe mich da auch nicht aus, können unter solchen Bezeichnungen nichts anfangen.
    Als leichtes Beispiel: Wenn ihr ne "HP-900 PTW" von Tama spielt, warum sagt ihr dann nicht gleich, dass ihr ne Tama Iron Cobra spielt? Ist doch viel einfacher!?
    Oder gibt ein Link: http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Hardware/Fussmaschinen/Tama_HP900_PTW_Doppelpedal.htm

    oder ein Bild

    [​IMG]

    von den Teilen.

    Ich frage mich sebeso, warum die ganzen Musikläden nur "HP-900 PTW" dort hinschreiben.

    Kann das einer nachvollziehen, was ich hier anbringen möchte?
     
  16. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.06.04   #16
    also komm...so schlimm is des etz au net...und wennste wirklich interessiert bis kannste die nummer schnell bei google eingebm und voila...schon hastes...is ja kein großer aufwand!!!
     
  17. KickSomeAZZ

    KickSomeAZZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 08.07.04   #17
    Schaut euch bei dem Bild von der Yamaha mal die Aufhängung der Feder an... da liegen auch die Unterschiede zu den höheren Preisklassen. Die Iron Cobra hat an der Stelle keinen Schinkenhaken, sondern eine stabile Manschette. Die Unterschiede sind mitunter im Detail, wie außerdem Gummierungen zwischen Boden- und Trittplatte, Fixieraufsätze für die Beaterhalterschrauben usw.

    Aber generell möchte ich zu dem Thema noch sagen, dass ich solche Diskussionen bezüglich der "besten" Maschine müßig finde. Ab nem gewissen Qualitätslevel der Maschinen spielen mehr die eigenen Spielgewohnheiten und -vorlieben die entscheideneren Rollen und lassen einen die eine Maschine besser oder schlechter empfinden. Das Maschinen an sich sind Topteile, jede für sich. Also: selbst ist der Mann und probiert aus.
     
  18. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.07.04   #18
    Diese Federaufhengung ist zudem bei der Cobra auch noch Kugelgelagert.
    Aber ich muss zugeben, dass die Flying Dragon mit Direct Drive verdammt leichtgängig ist. Hab sie nämlich letztens im Laden mal getestet. Allerdings kam ich damit nich so zurecht, da der Wiederstand gleich null ist. Es fühlt sich an wie Pappe. Naja, ist bestimmt auch Gewöhnungssache. Aber es dürfte hier sehr schwer werden, den Beater zwischen den Schlägen in der Luft zu halten.
     
  19. chris22

    chris22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #19
    tach, bin neu!

    also ich hatte schon öfter mal mit ner iron cobra oder ner eliminator geliebäugelt, leider fehlte mir immer die kohle und ich hab auch nicht unbedingt vor >500 ocken dafür hinzulegen. hab die natürlich alle schon angetestet...sind schon geil die teile...

    bin aber mit meiner alten yamaha dfp 850 doppelwemmse noch zufrieden. ist schön eingespielt und auch sehr leichtläufig..

    ist zwar ne günstigere Alternative, aber ich denke beim Preis/Leistungsverhältnis sicherlich annehmbar :rolleyes:

    jenachdem worauf man sich so einspielt
     
  20. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 13.07.04   #20
    Die 850 ist doch ziemlich ok. Leichtgängig und Geräuschearm, prima einzustellen. Leider hat sie einen konstruktiven Schwachpunkt.
    Und zwar läuft die hintere Achse (sprich die Verbindung Fersenteil/Trittplatte) ein und bricht irgendwann. Da ganze ist gleich noch verbunden mit dem Ausschlagen der Führungsbuchsen.
    Das hab ich von verschiedenen Leuten bestätigt bekommen und Yamaha hat da auch sehr schnell mit der 880 ein Nachfolgemodell eingeführt, bei dem diese Probs behoben waren.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping