DP für den Live-Einsatz auf der Bühne

von Paddie, 12.10.07.

  1. Paddie

    Paddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum und habe mir schon eine ganze Reihe von Beiträgen hier durchgelesen. Ich möchte mir auch (wie so viele andere auch ;) ) ein Digital Piano zulegen. Entscheidend für mich wäre allerdings auch zum einen ein "natürlicher" Pianoklang beim Live-Einsatz. Ich spiele in einer Rockband und würde gerne das Piano einbauen um so Sachen, wie die frühen Queen-Sachen zu spielen (Bohemian Rhapsody, Killer Queen etc.). Nicht falsch verstehen, mit den Songnamen meine ich, die Art und Weise, wie das Piano soundmässig eingebaut werden sollte. Ich möchte natürlich auch die Nocturnen von Chopin spielen können ohne dass es zu hart klingt. Sollte halt über ne normale PA laufen können ohne nach einem Xylophon zu klingen =).

    Mir geht es auch nur um den reinen Piano-Sound...ich brauche keinerlei Bläser oder Gitarren etc.

    Viel Geld habe ich übrigens auch nicht ;D...und StagePianos sagen mir optisch nicht so zu.

    Hier mal der Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis _1000__ €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    __Proberaum + auf der Bühne_______________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz__________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    _Rock, Pop, Klassik_________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    _PianoSound - mehr brauch ich nicht___________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [x] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: _eventuell ein wenig Hall_________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    _klavierähnliches Aussehen_________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________

    Könnte mir da jemand eventuell etwas empfehlen?

    Wie sieht es da direkt aus mit:

    Casio Celviano AP-60R
    Yamaha Clavinova CLP-150
    Yamaha Clavinova CLP-950

    Wäre da über ein paar Antworten/Tipps sehr dankbar. Vielleicht hat ja der eine oder andere auch so seine Erfahrungen mit DP und der LiveSituation machen können.

    Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für die Mühe...

    liebe Grüße
    Paddie

    PS: Tolles Forum übrigens...
     
  2. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 12.10.07   #2
    Wenn du einen Laptop hast empfehle ich dir ne gute mastertastatur und dann das Akoustik Piano von Native Instruments. Ist bis jetzt der beste sound den ich gefunden habe.
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Homepiano auf der Bühne? :screwy:
    Das würd ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, denn das ist - sorry - totaler Schwachsinn.

    Ein Stagepiano ist schon aufwändig genug im Aufbau, aber ein Homepiano?
    Geht meiner Ansicht nach nur, wenn man ne Roadie-Crew hat, die einem das Ding jedes Mal auseinander und wieder zusammen schraubt - aber dann hat man kein Budget von 1000€ ;)

    Soll jetzt wirklich kein Angriff sein, aber wenn du auf die Bühne willst, dann nimm doch ein Stagepiano ;)
     
  4. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Nu gut, Homepiano-Optik, HR Kunze hat z.B. immer einen Digital-Flügel mit dabei (oder ist es gar ein echter?), aber der kann sich den Transport auch leisten.

    Habe mal ne Amateur-Band gesehen die hat immer eine alte Orgel mitgeschleppt die nicht mal typisch nach Hammond klang.

    Würde dir auch ein Stagepiano empfehlen (nach allem was du schreibst Roland FP 4 oder Yamaha CP 33, Preis fällt). Würde gut ins Budget passen.

    Du kannst das ja auf einen stabilen Metallständer packen und mit schwarzem Samt abhängen oder so, hat doch auch was. Es gibt ja nicht nur diese über-Kreuz-Ständer sondern eben auch stabilere Lösungen, siehe andere threads dazu.
     
  5. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 13.10.07   #5
    echt? wo?
     
  6. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 14.10.07   #6
    Der beste Sound, den ich bisher gefunden habe, ist der des neuen Galaxy II. Der schlägt das Akoustik Piano um Längen. Ob es sich im Bandkontext durchsetzt, ist natürlich eine andere Frage.
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 14.10.07   #7
    (Preis des Yamaha cp 33 fällt)

    Probier zu handeln, dann merkst du´s.
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.10.07   #8
    @stuckl,

    meinst du nicht, es reicht jetzt langsam? Handeln kann man immer, das hat nichts mit einem Preisfall zu tun.
    Deine Beiträge bekommen immer mehr das Aussehen: Ich schreibe was um des schreibens willen. Das ist nicht Sinn eines Forums wie diesem hier.
     
  9. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 14.10.07   #9
    Ich sehe das genauso wie toeti. Handeln kann ich immer, egal wo! Das hat nichts mit einem Preisfall zu tun oder mit gerade diesem Produkt, das ist bei jedem möglich.
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 14.10.07   #10
    OK, dann ziehe ich die Aussage: "Preis fällt" zurück. Es ist nur so, dass ich das CP 33 am häufigsten im Angebot entdecke und meinte, damit einen Trend zu erkennen.

    "Preis fällt" hatte ich auch nur als Nebenbemerkung in Klammern dazugeschrieben, damit die Empfehlung eben noch ins Budget passt (Man muss ja Listenpreis und Straßenpreis unterscheiden, so machen es die Magazine ja auch schon).

    Dann hat hier jemand nachgefragt und ich bin darauf eingegangen

    Ich war es also nicht der die Nebenbemerkung von mir aufgebläht hat, aber wenn jemand nachfragt schreibe ich halt nochmal was dazu.

    Hätte halt besser gleich anfangs in die Klammer schreiben müssen: "handele, damit es in dein budget passt" aber das wäre sicher auch nicht recht gewesen.

    Wollte aber die cp 33-Emfpehlung nicht verschweigen.
     
  11. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 14.10.07   #11
    Ja gut Listenpreis beim CP33 ist aber auch 1415€, das ist ja deutlich drüber.
    Straßenpreis wäre ja dann 1187€ (aufjedenfall bei Musik-Service).
    Mit etwas handeln kommt ma da vielleicht etwas näher an die 1000er oder 1100er Grenze.

    Aber wenn du schreibst, dass der Preis fällt, dann kommt es so rüber als ob der Listenpreis fallen würde. Da hat keiner was aufgebläht, sondern nur nachgehakt woher du die Informationen hättest haben können...was sich ja dann als falsch herausgestellt hat.

    Das man im Allgemeinen die Yamaha-Modelle am meisten im Angebot sieht, liegt vielleicht/ wohl daran, dass Yamaha der größte Händler ist und auch die meisten Vertragshändler besitzt!
    Ich glaub irgendwer hat auch hier mal geschrieben, dass die Händler bei Yamahaprodukten die größte Gewinnspanne haben, weiß aber jetzt nicht mehr in welchem Thread das war.

    Den Hinweis zu handeln finde ich jetzt nicht schlimm, obwohl das ja eigentlich immer möglich ist, egal in welchem Bereich nun.
     
  12. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.10.07   #12
    Das mit der größten Gewinnspanne bei Yamaha habe ich auch gelesen, wollte das hier als Argument aber nicht auch noch schreiben, weil das für euch, genau wie der Punkt "runterhandeln", natürlich AUCH NICHT heißt, dass der Listenpreis fällt.

    stuckl
     
  13. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 15.10.07   #13
    ne, das ist ja auch nicht der Grund warum der Listenpreis fallen muss (wird der Listenpreis nicht auch direkt von dem Hersteller vorgegeben? UVP? Oder vertu ich mich da jetzt?)!
    Aber es erlaubt dem Händler bei Yamahaprodukten eher Rabatt zu geben bzw. , dass sich der Händler eher auf das "runterhandeln" einlässt.


    ---> Aber vielleicht sollten wir jetzt mal wieder zurück zum Thema kommen :rolleyes:

    @Paddie
    Also ich gebe Distance recht, ein Homepiano willst du echt nicht auf die Bühne hiefen und aufbauen! Außerdem zahlst du bei einem Homepiano immer noch für das Holz etc.
    (-> Optik)
    Dabei kommt die Tastatur und der Sound meistens zu kurz.
    Bei den Stagepianos solltest du mal suchen unter:

    - Roland FP-4 (Guter Klang, labbrige Tastatur - aber noch ok, eingebaute Lautsprecher)
    - Roland RD300 SX (genau wie bei FP-4, jedoch ohne Lautsprecher)
    - Yamaha CP33 (guter Tastatur [sehr schwer], guter Sound)
    - Yamaha P-140 (wie bei CP33, der Sound etwas schwächer, aber nur Chinch-Ausgänge)
    - Korg SP-250 (Gute Tastatur [leichter als Yamaha], guter Sound)
    - Roland EP880 (gute Tastatur, Sound naja....)
    - Kurzweil SP-2 (gibts das schon in Deutschland???)

    Ist aber alles nur meine Meinung, am besten mal in ein großes Musikhaus und alles mögliche Anspielen!

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping