Dropped D klingt grauenhaft!?

von LE-Rock-City, 04.01.06.

  1. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 04.01.06   #1
    abend,
    also ich hab ein Problem was ich einfach nicht in den Griff bekomme, bzw. was für mich nicht logisch ist. Also ich würde gerne von Creed - Signs spielen, muss aber dafür meine Gitarre(hab ne Ibanez GRG 170 mit D Addario 009- ... - 046 Saiten drauf) auf Droppes D stimmen. War ja auch alles kein Problem aber wenn ich dann über meinen Verstärker spielen wollte(Ibanez TB15R) klingt es einfach nur grauenhaft, der reinste Matsch. Ich meine ich weiß das die Zerre vom Ibanez das letzte ist, aber mit nem Jackhammer und Standarttuning hab ich immer noch einen für mich zufriedenstellenden Sound hinbekommen und jetzt so ein Dreck. Die Saite schlabbert auch nicht unbedingt krass oder schnarrt.
    Das komische, um mal die Logik mit einzubeziehen, ist halt das ja n Powerchord mit
    -2-
    -2-
    -2- auf Dropped D gestimmt
    doch eigentlich genauso klingen müsste wie
    -2-
    -2-
    -0- auf Standarttuning

    Ist das ein Trugschluß? Ist meine Gitarre für Dropped D nicht geeignet? Oder mein AMP? Würden dickere saiten weiterhelfen?

    Ich mein klar hab ich mir schon überlegt ob ich nich einfach auf Standarttuning bleib und die Griffe dan enstprechend umrechne, aber ziemlich oft muss man halt
    -0-
    -0-
    -0-
    spielen und da funktioniert das ganze ja nicht mehr.
    Also ich wär für kurzfristige und gute Hilfe wirklich dankbar!!
    Gruß
     
  2. the_moppi

    the_moppi Driftwood Amps

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    obergurig
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    620
    Erstellt: 04.01.06   #2
    nimm die zerre etwas zurück, bissel mehr mitten rein, dann passts!
    hab den selben amp!
    Mfg Marek
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 04.01.06   #3
    hast du Tremolo?
    vllt verstimmen sich ja die andern Saiten während du die E Saite 2 halbtöne runterschraubst :D

    ansonsten... dickere Saiten
    ich spiel auch ab und zu Drop D mit nem 9/46 Satz und hab da eigentlich keine Probleme mit... früher hab ich die sogar für drop c benutzt :rolleyes:
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.01.06   #4
    Nen 10er Satz wär net übel, sollte aber net unbedingt daran liegen.
     
  5. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 04.01.06   #5
    Bist Du Dir sicher, dass Du die dicke "E" Saite auch richtig gestimmt hast?
    Wenn die nur ein klein wenig verstimmt ist, also dann nicht genau auf "D" dann klingt das schon sehr sehr komisch, is bei mir jedenfalls so, das stört dann richtig.

    Guck mal ob am 7. Bund die E Saite dann genauso klingt wie die A Saite leer gegriffen. Wenn das NICHT der FAll sein sollte, liegts auf jeden Fall an der Stimmung.

    Creed ~ Signs, also.. hmm, hab ich heute auch schon gespielt :great:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es irgendwie an der Gitarre liegen sollte, es gibt keine Gitarre die NICHT dafür geeignet sein sollte. Auch der Amp ist da nicht drann Schuld, also wenns net das richtige Stimmen ist, weiss ich auch nicht weiter :) .. Vielleicht is die Gitarre nicht ganz Bundrein und klingt daher schief?

    MfG

    Mick
     
  6. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 04.01.06   #6
    Hast du ein tremolo? vieleicht verstimmt sich das einfach wenn du du die Esaite auf D stimmst ...

    EDIT: mist viel zu spät xD
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.01.06   #7
    Mit so einem Eierschneidersatz und wischiwaschi Tremolo kann es sich aber extrem mies anhören. ;)

    Auch falsche Ampeinstellungen können da ne Rolle spielen.
    So jetzt haben wir eigentlich schon alle Problemfaktoren benannt.
    Saiten, Tremolo, Bundreinheit, Ampeinstellungen ... etc.
    Mal sehen ob es was bringt. :D
     
  8. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 04.01.06   #8
    jetzt wollen wir aber auch hören ob irgendwas geklappt hat :)


    Was bei mir manchmal ist, dass es am Anfang, wenn die Saiten recht neu drauf sind, sich das immer sehr "gewöhnungsbedürftig" anhört, liegt aber net an dem metallernen Sound, sondern an irgendwas anderem, denke mal das da die Saiten noch einfach nicht so ausgelutscht sind :D hehehe :)

    EDIT: Normerweise sollte das jede Gitarre schaffen, ich red jetzt nicht von nem Stückchen Holz, das irgendwie 6 Saiten druffgezogen hat, dass ist für mich keine Gitarre :) ;)
     
  9. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 04.01.06   #9
    wow so viele antworten in den paar Minuten ihr seit echt stark. Also richtig gestimmt hab ich schon da bin ich mir ziemlich sicher, habs ja auch mit Stimmgerät gemacht und die Probe die Mick#7 vorgeschlagen hat hab ich auch gemacht und hat gepasst. Tja werd dann mal meine Ampeinstellungen nochmal verfeinern, ansonsten probiers ichs halt mal mit anderen Saiten, hätte ja sogar welche da!
    Wegen dem Tremolo nochmal ne Frage! DoeIbanez hat blos so n Vintage-Trem was ich aber auch nie benutze, sollte ich bei Dropped D dei Einstellung der Feder verändern?
    gruß
     
  10. Timmmmmmay

    Timmmmmmay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #10
    was für tonabnehmer hastn du?
     
  11. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 04.01.06   #11
    also ich hab gleiche gitarre und auch schon dropped d gespielt. das ist kein problem bei mir. wie schon genannt, wegen tremolo verstimmen sich die anderen saiten auch, also alle saiten neu einstellen. denke mal, dass du standart pickups hast, also die "Powersound" (PSND) von Ibanez. sind natürlich nicht ideal, da sie bei viel zerre schnell matschen. deswegen zerre etwas zurück.
    vielleicht liegts wirklich am amp /ampeinstellung.
     
  12. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.01.06   #12
    also ich hab mir ja schonmal überlegt neue Pickups einzubauen, weil die halt echt nich so toll sind. Ich möchte mir aber auch nicht gleich eine neue Gitarre kaufen weil ich mit der Bespielbarkeit keine Probleme hab und ich auch nicht grad reich bin.
    Falls jemand gute Vorschläge für n paar vernünftige Pickups hat immer her damit!
     
Die Seite wird geladen...

mapping