Drumbeat bei Samplitude erstellen

  • Ersteller Noonwalker
  • Erstellt am
Noonwalker

Noonwalker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.15
Mitglied seit
01.04.08
Beiträge
232
Kekse
1.259
Ort
Welt
Hey Leute;

Hab ein kleines Problem mit Samplitude SE 9 und der Addictive Drums Demo. Wie schaffe ich es, dass der Beat von Addictive Drums bei Samplitude "aufgenommen wird", also, dass ich, wenn ich auf Play drücke auch was höre:gruebel: Muss ich es über die Audiospur machen oder gibt es da einen bestimmten Trick, von wegen Midi und soweiter. Hoffe ihr könnt mir helfen:redface:

Gruß Nick
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.532
Kekse
56.977
Deine Fragen sind böhmische Dörfer. Beschreibe genauer, was Du da machst, eingestellt hast und was Dein Ziel ist.
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Willst du selber Beats machen oder die vorhandenen von AD benutzen?

Ganz allgemein läuft das mit virtuellen Instrumenten so (unabhängig davon, ob das nun Drums oder andere Instrumente sind), dass du in der gewünschten Spur im Bereich MIDI als Out ein "Neues Instrument" lädst, und dann eben das gewünschte auswählst. Dann gibt es VST-Instrumente, welche mehrere Ausgänge haben (so dass du dann z.B. Bass Drum, Snare, Toms etc. jeweils auf eigenen Samplitude kanälen hast, und du so mit dem Samplitude-Mixer abmischen kannst), daher kommt da als erstes diese Frage. Dann musst du irgendwie deien MIDI-Spur erstellen. Dazu hast du zwei Möglichkeiten: 1. einspielen, 2. programmieren. Einspielen kannst du mit einem MIDI-Keyboard oder ähnlichem, es gibt auch Software, dass deine PC-Tastatur zu einem MIDI-Keyboard wird. Dann kannst du "live" das Schlagzeug spielen und eben eine Aufnahme machen (die Spur muss vorher auf MIDI gestellt werden). Dabei enstehjt dann so ein MIDI Objekt. Wenn du da doppelt drauf klickst, dann öffnet sich der MIDI-Editor, da sieht man halt welcher Ton zu welchem Zeitpunkt gespielt werden soll. Man kann die aufgenommenen MIDI-Events aber auch beliebig manipulieren, also beliebig verschieben, verlängern, verkürzen und (wenn du oben im MIDI-Editor das Stift oder Radiergummiwerkzeug wählst) auch selbst Events einfügen und löschen. Und da wären wir auch bei der zweiten Variante, nämlich dem Programmieren. Du musst gar nicht "live" aufnehmen, sondern kannst auch direkt programmieren. Dazu musst du einfach ein leeres MIDI-Objekt erstellen (MIDI -> Neues MIDI-Objekt... ->empty x bar (x ist die Länge des Objekts in Takten)). Da kannst du dann eben auch doppelt drauf klicken und deinen Beat selbst komponieren.

Für die nicht so kreativen Leute werden bei Addictive Drums aber auch fertige MIDI-Beats mitgelifert ;) Wenn du die Bedienoberfläche von AD geöffnet hast (einfach mit rechter Maustaste auf AD im MIDI-Out der Spur klicken) kannst du dort ja im Bereich "BEats" diese auswählen und anhören. Und ganz einfach per DRag and Drop in die Samplitude Spur ziehen. Und dann am besten "Alle MIDI-Kanäle in eine VIP-Spur" wählen.
 
Noonwalker

Noonwalker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.15
Mitglied seit
01.04.08
Beiträge
232
Kekse
1.259
Ort
Welt
Also was ich mit AD machen wollte: Die vorgefertigten Beats benutzen und sie "veredeln", also ab und zu mal ne Hi-Hat oder sowas. Die Beats krieg ich jetzt auch schon in den Sequenzer, nur mit den hinzugefügten Tönen klappt das nicht so richtig. Muss ich da über eine leere Midi-Spur arbeiten? Und wenn ja wie krieg ich das am einfachsten hin, wenn ich z.B. am Ende des Beats noch einen Hi-Hat-Schlag hinzufügen möchte?

Gruß Nick
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Hmm, ich dachte eigentlich, dass ich das ausreichend erklärt hätte :) Ich zitiere mich selbst nochmal mit ERgänzungen:

Dabei enstehjt dann so ein MIDI Objekt. [bzw. hast du dieses MIDI-Objekt aus AD heraus in die Spur gezogen]Wenn du da doppelt drauf klickst, dann öffnet sich der MIDI-Editor, da sieht man halt welcher Ton zu welchem Zeitpunkt gespielt werden soll. Man kann die aufgenommenen [in deinem Fall nicht aufgenommenen, sondern importierten]MIDI-Events aber auch beliebig manipulieren, also beliebig verschieben, verlängern, verkürzen und (wenn du oben im MIDI-Editor das Stift oder Radiergummiwerkzeug wählst) auch selbst Events einfügen [z.B. einen HiHat schlag, dn malst du dann mit der Maus darein] und löschen.

;)
 
Noonwalker

Noonwalker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.15
Mitglied seit
01.04.08
Beiträge
232
Kekse
1.259
Ort
Welt
:DDas Ding ist, hab mich danach nochmal damit beschäftigt und das dann auch so hinbekommen wie ich wollte, hatte dann aber keine Zeit mehr, dass hier zu ändern, weil ich nach Hamburg musste:rolleyes:. Aber danke, dass du dir nochmal die Zeit genommen hast:great:

Gruß Nick
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben