Drumcomputer Software

von Markenzwieback, 14.06.04.

  1. Markenzwieback

    Markenzwieback Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    18.07.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.04   #1
    Hiho,

    da mein Blue Cab nen Aux In hat, dachte ich, es wäre zur Abwechslung mal ganz nett über ein paar Drumpatterns zu spielen statt mit dem Metronom, aber ich hab keinen Drumcomputer, und suche deshalb nen ordentliches Sequenzer Programm für meinen PC, so das ich den dann halt dafür misbrauchen kann.
    Achja, also Midi muss nicht sein, ich finde den "Sound" ziemlich unerträglich, schön wäre halt ein Programm mit schönen Wave Samples.

    Also wer kennt sowas?
     
  2. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 14.06.04   #2
    hmm...da fällt mir jetzt spontan fruity loops ein...damit kannste eigentlich direkt losstarten und drum-patterns anlegen...naja, die wav's die mitgeliefert sind, sind ned grad das gelbe vom ei aber für jam-zwecke genügt das programm :)
     
  3. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 14.06.04   #3
    Für Windows: Fruity Loops
    Für Linux: Hydrogen (Danke an den der das hier mal gepostet hat, geniales Programm!)
     
  4. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.06.04   #5
    hab eben ein viel besseres programm als fruity loops gefunden...leaf drums...is echt n klasse programm
    Hier der Link
    das programm is shareware und die mitgelieferten sounds nicht gut, aber die erneuert man eh mit eigenen.
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 15.06.04   #6
    gib ma n link bidde :)
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 15.06.04   #7
    Alle reden davon, dass man soviele Drum samples im Netz bekommt.. hat mal jemand nen bruachbaren Link?
     
  8. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.06.04   #8
    Das war ich *schulterklopf* und dafür gibt es auch noch Drumsets zu runterladen. Ich habe bis jetzt 15 gefunden, gibt aber sicher mehr.
    EDIT: unter www.sourceforge.net mal suchen...
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
  10. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.06.04   #10
    es gibt schon recht viele, nur die meisten sind recht bescccchhhhheiden um es nett auszudrücken...so wie die meisten snare samples klingen isses echt nicht mehr schön...da klingts ja fast besser mit nem kochlöffel auf nem topf rumzuknüppeln
     
  11. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.06.04   #11
  12. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 16.06.04   #12
    Hab mir das NS-Kit mal runtergeladen..

    Muss sagen sit wirklich sehr brauchbar..
    Benutze es zusammen mit Leafdrums..

    ZUm üben wirklich sehr praktisch.. vorallem die Funktion dass man sich das ganze beliebig oft hintereinander als Wav speichern lassen kann... das lässt sich dann Prima auf CD brennen und mitehmen falls man grad keinen Rechner zur Hand hat :cool:
     
  13. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.04   #13
    .. was auch ganz nett und relativ einfach ist is rebirth von propellerheads ... hat eine 808 und eine 909 und zum herumspielen zwei 303er *g*
     
  14. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 24.06.04   #14
    Oh ja, Rebirth ist genial! Wer Lust auf selber gemachten Instant-Techno hat, der ist hier voll daheim ;)

    (Wobei manche Leute hier, die eher in der Metal-Ecke unterwegs sind wahrscheinlich einen Schreck bekommen und heftig die Nase rümpfen, wenn die 303 zu quietschen und zu zirpen anfängt... ;))
     
  15. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 24.06.04   #15
    Da kann man doch eh nur Acid mit machen.

    303 ist doch voll ausgelutscht.

    Zum eigentlichen Thema:

    Ich selber habe die DrumStration und den MasterBeat.

    Die DrumStation gibt's aber glaube ich nicht mehr.

    Der MasterBeat kann einiges mehr (z.B. VST Plug-ins einbinden, Tonales spielen der Samples, Einzeichnen des Volumes) und hat bessere Samples, auch recht brauchbare Akustik Drums.

    Mit der DrumStation mache ich eher spontane Techno, Electro, House, usw. Beats, mit dem MasterBeat komplexere Sachen.

    Für Akustik Drums nehme ich allerdings eh meinen Sequenzer (Cakewalk Sonar 2 XL) mit Battery von Native-Instruments.

    Kostet aber alles was.
     
  16. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.04   #16
    @ sonicwarrior

    na komm ... ich arbeit auch noraml mit logic 6.0 und wav samples ... aber es ging ja um schnelles einfaches erstellen von drumloops und da is das rebirth schon ok ... vorallem kann mans überall runterladen is gut gecrackt und leicht zu bedienen ...

    ... und zur 303 ... die is aus gutem grund ausgelutscht ;)
     
  17. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.976
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 01.07.04   #17
    Du kannst aber nur die 808/909 Sounds benutzen, wenn Du keine MODs hast.

    Probier doch einfach mal die DrumStation oder MasterBeat (Demo Versionen), das macht tausendmal mehr Spass, vor allem kann man die Samples WÄHREND des Abspielens austauschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping