drummikros

von rockbaby, 30.05.06.

  1. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 30.05.06   #1
    hallo

    wir wollen der band jetzt drummikros kaufen haben aber keine ahnung was gut ist und wovon man abstand nehmen würde. habt ihr eine idee? budget ca. 400€

    vielen dank
    rockbaby
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 30.05.06   #2
  3. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 30.05.06   #3
    klar mach das hab grad slbst erst gemerkt dass es eine eigene sparte gibt
    viel lieber würde ich mir aber von dir helfen lassen...;-)
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.05.06   #4
    Dann leg ich mal los:

    wir haben mit folgenden sehr gute erfahrungen gemacht:

    Bassdrum: http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-02-Bassdrum-Microphone-prx395743389de.aspx

    Snare und toms: http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-07-prx395749905de.aspx

    Overhead und Hihat: http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-53-Mikrofon-prx395499310de.aspx

    Vom K&M gibts noch solche rimklemmen, da kann man die mikros direkt an den toms/snare festmachen und braucht keine stative dafür.

    Denk auch an die kabel, das sind bei vernünftigen kabeln kein zu vernachlässigbarer kostenfaktor...

    hier sind mal 2 soundclips der verwendeten mikros (die overheads waren jedoch andere):

    Clip1
    Clip2
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 30.05.06   #5
    für deine Preisvorstellung sollte schon was ganz gutes und brauchbares zu beschaffen sein.
    Dennoch wichtig: was möchtest du alles mikrofonieren?
    Das ist im wesentlichen davon abhängig, wieviel Mikro-Eingänge im Pult ihr euch leisten könnt/wollt. Mögliche Kombinationen:
    1x Bassdrum + 1x Overhead
    1x Bassdrum + 2x Overhead
    1x Bassdrum + 1x Snare + 1x oder 2x Overhead
    1x Bassdrum + 1x Snare + 1,2 oder 3 Toms und 1x oder 2x Overhead

    oder noch verrücktere Sachen, wobei dann natürlich die Qualität der Mikrofone aufgrund der Anzahl schon deutlich zu leiden beginnt.
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
  7. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 30.05.06   #7
  8. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 31.05.06   #8
    hi!
    ist dein budget von 400€ eigentlich inklusive oder exklusive der stative/klemmen und kabeln gedacht? das und die von harry gestellte frage der möglichen/gewünschten kanäle machen doch einiges bei der qualität innerhalb dieses preisrahmen aus.
    vielleicht beschreibst ja auch noch den aufbau eures drumsets.

    400€ ist halt grad so die grenze wo noch nicht die richtig guten mikrosets anfangen, aber du schon recht passable inkl. hardwear bekommst. (ja, ich würde in der preisklasse zu einem set raten)

    lg
     
  9. Styg

    Styg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Rot an der Rot
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 31.05.06   #9
    Bei dem Budget würde ich in die Bestückung
    2xOH, Base und Snare
    investieren. Damit kann man auch ein Rock-Kit ordentlich abnehmen.

    Je mehr Mics, desto niedriger ist die Qualität der Mics. Lieber nach einiger Zeit z.B. Mics für Toms nachkaufen. Von den allzu günstigen Packages halte ich wenig, man wird mit der Qualität sehr schnell unzufrieden.
     
  10. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 04.06.06   #10
    also schon mal vielen dank
    wenn ich richtig rechne sind 7 kanäle frei das muüsste doch langen oder?:-)
    die frage der zahlen der bestückung habe ich mir auch schon gestellt nur gilt hier lieber wenig und gut oder viel und nich so toll?
    schönen sonntag
    rockbaby
     
  11. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 04.06.06   #11
    achso hardware und kabel sind in den 400 nicht inbegriffen
     
  12. PA-Pascal

    PA-Pascal Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.06.06   #12
    Du fragst nach Empfehlungen und Erfahrungen, von daher schließe ich mich der Empfehlung mit den DAP-Mikros nicht an - ich finde sie nicht gut, vor allem das Bass Drum Mikro nicht.

    Meine Tipp für die BD ist das Sennheiser E-602 II
    [​IMG]
    Am BD-Mikro sollte man nie sparen, das hört man nämlich.

    Für die Toms ganz klar die Beyer Opus 67, Stückpreis 67 €.

    Und für die Snare ein Beyer TGX 47 für 69 €. Oder ein Shure SM 57, kostet 89 €.

    Bleibt das Overhead. Um im Budget zu bleiben, könntest du da zum T.Bone SC 100 für
    45 € greifen. Klingt eigentlich gar nicht schlecht, es gibt natürlich bessere Mikros,
    aber ich denke, das hier reicht dir völlig aus.
     
  13. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 04.06.06   #13
    hi!
    mich würde noch immer euer drumset interessieren.

    als grundmikrofonierung rate ich zu 1x bass und 2x overhead. wenn man das im griff hat kann man sich langsam und anhand der eigenen gewonnenen erfahrungen weiter rantasten. (zuerst snare und dann die toms). so gesehen macht oft ein set sinn, da man sich die optionen für später bzw fürs experimentieren offen lässt. leider fangen halt die wirklich guten sets jenseits von 500€ an (beyer oder akg).

    ansonsten wäre mein tip auch das sennheiser e602 oder das akg d112, und lieber 2 gute overheads wie beyerdynamic mce530 (stereoset).
    oder 2 beyer opus 53 als overhead und noch ein snaremikro wie sennheiser e604 oder shure sm57.
    die toms dann langsam ausbauen...

    da bleibst du glaub ich knapp unter 400, und dann ist sowieso euer persönliches gefallen gefragt. rückgabe ist bei den großen online händlern wie musik.service und thomann ja eh möglich.

    lg
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.06.06   #14
    "Base" gibt es nicht. Es schreibt sich: "Bassdrum"!
     
  15. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 04.06.06   #15
    ups, sorry...
    natürlich haste recht. das kommt davon wenn man sich sein gescgreibsel vorm abschicken nicht durchliest und währenddessen gleichzeitig fernsieht und isst :D
     
  16. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 04.06.06   #16
    okay also soweit ich das weiß hat mein drummer son nen custom pearl set ( hat auch der drummer von slipknot vielleicht hilft das)
    bassdrum
    3toms
    snare
    crash und das anner :-)
    china
     
  17. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 04.06.06   #17
    okay also soweit ich das weiß hat mein drummer son nen custom pearl set ( hat auch der drummer von slipknot vielleicht hilft das)
    bassdrum
    3toms
    snare
    crash und das anner :-)
    china

    ich denke auch das es gut wäre mit wenig anzufangen ist dann wahrscheinlcih auch nich so ein stress entsprechend hochwertiger dürfen dann auch die mics also 2 oh und bass und evtl. snare sein
     
  18. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.06.06   #18
    nachteil bei wenigen mics dürfte schwere positionierung sein, da du die mikros dann so genau ausrichten musst, dass alle toms gleichlaut sind...
     
  19. rockbaby

    rockbaby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 05.06.06   #19
    wenn ich das alles richtig verstanden habe müsste es 2 möglich keiten geben:
    entwerder:
    bassdrum: dap pl-02 55€ oder sennheiser e 602 145€ oder akg d112 165 € oder shure beta 52 a 185€
    oh: beyer opus 53 79€ oder beryer MC 530 95€ oder tbone sc 100 45€
    snare: sennheiser e 604 115€ oder shure sm 57 89€ oder beyer tgx 47 69€ oder dap pl 07 39€

    das würde evtl. auch das beyer opus set s ergeben was preislich auch noch okay wäre 444€

    kommen wir zu den sets:

    akg emotion drumset pro 400 € oder tbone dc 4000 265€ oder altana 200€
    shure und größere beyer oder akg-sets fallen weg

    ist natürlich en preisunterschied...
    bei dem selbst zusammengestllten geht also alles zwischen 184 (beide daps und thomann ohs)
    und 490 e (shure bd, beyer ohs und sennheiser snare)
     
  20. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 05.06.06   #20
    hab grad gesehen dass hier jemand netter einen tollen artikel zur mikrofonierung von drumsets reingestellt hat: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?goto=newpost&t=135922
    auch mit einer kleinen klanglichen beschreibung der gängigen mikros. (ist natürlich schon auch persönliche geschmackssache)

    tolle sache aber, muss ich schon sagen. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping