DrumRack selberbauen?

von Windir, 19.06.06.

  1. Windir

    Windir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hi,
    wollte ma fragen ob es eigendlich umsetzbar ist sich sowas selbst zu bauen?
    oder ob es hindernisse gibt wie genormte teile oder sonstwas^^

    bin zwar gitarrist hab aber das technische knowhow um sowas aus metall zu bauen
    hatte vor unserem drummer eins zu schweißen..

    nun die frage wie sowas eigendlich aufgebaut werden muss was man alles braucht
    und welches material da in frage kommt?

    sein setup ist im moment 2bassdrums 3toms snare und paar becken..

    leider kann/will ich ihn nicht um rat fragen da es eine überraschung werden soll :)

    danke schonmal

    mfg
     
  2. Windir

    Windir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.06.06   #2
    edit:
    hatte an sowas in der art gedacht [​IMG]
     
  3. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 19.06.06   #3
    naja, möglich mag das schon sein, aber abgesehen von der Tatsache, daß die Rahmen i. A. aus gezogenem Aluminium bestehen und in der Tat eine besondere Formung und Maße aufweisen, stelle ich mir gerade die Frage:

    Wie SCHWER soll das Ganze denn werden, wenn Du das aus Metall (ich nehme an, Du meinst damit schon Stahl o. ä.) herstellen willst???

    Ganz ehrlich: Vergiß das ganze schnell wieder, das wird vollkommen unpraktikabel!
     
  4. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 19.06.06   #4
    Sehe das ähnlich wie BumTac, wenn du die Materialien usw. zusammenrechnest, wird es im Endeffekt auch nicht sehr viel billiger werden. Ob es danach qualitativ gleichwertig sein wird, ist auch zu bezweifeln. Würde dir raten dich einmal auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen, speziell bei Ebay gehen im Moment Racks ziemlich günstig weg.

    Viel Glück!

    Groove,

    JC
     
  5. Windir

    Windir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.06.06   #5
    Also sehr günstig an das Material zu kommen seies stahl oder (!) alu is kein problem
    da ich in dem gewerbe tätig bin.

    das nun angesprochene form oder maßung denk ich mal wäre am wichtigsten für die klammern? aber wie ich gegoogelt hab gibts da auch nun wieder runde und eckige..
    was ist da empfehlens werter?
     
  6. anonym

    anonym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Elsdorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 19.06.06   #6
    Ich habe ein selbstgebautes Drumrack aus Aluminium-Vierkantrohren, verbunden über zusammengeschweißte Stahlecken. Ist im Grunde gebaut wie das "Pearl DR80".
    Man kann das ganze zusammenklappen, wenn man 4 Schloßschrauben mit Flügelmuttern löst. Das wäre eigentlich recht einfach zu bauen- das Alu kostet nicht die Welt und die Stahlverbindungsteile sind auch nicht schwierig herzustellen...wenn man halt schweißen kann. Standard-PC-50-Klemmen passen wie angegossen.
    Es könnte allerdings sein, daß, wenn du die Klemmen noch einzeln dazukaufen mußt, das ganze möglicherweise teurer wird als ein "fertiges". Andererseits habe ich den Eindruck, daß die fertigen preiswerteren größtenteils zu schmal für Doublebass sind- so würde der Selbstbau wieder Sinn machen.
    Wenn du sowas baust- nimm auf jeden Fall Vierkantrohre. Mit runden wärs zu schwierig, die Einzelteile zu verbinden.
    Unten sind ja Fotos von den Details- sorry für die miese Bildqualität...
    Normalerweise ist noch ein Tom mehr dran, aber das ist gerade auseinandergebaut, weil ich es innen mit Beton ausgegossen hatte- als Negativform für den Selbstbau von Kesseln.
    Seitdem ich das Rack habe, kann ich prima drunter staubsaugen und meine Katzen kippen die Trommeln nicht mehr um, die sitzen nämlich so gerne auf den Meshheads wenns heiß ist, bleiben sogar darauf sitzen wenn ich spiele, deshalb das Rack...
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      46,3 KB
      Aufrufe:
      685
    • 22.jpg
      Dateigröße:
      46,5 KB
      Aufrufe:
      530
    • 33.jpg
      Dateigröße:
      25,4 KB
      Aufrufe:
      418
    • 44.jpg
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      397
  7. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 19.06.06   #7
    Ach, wie geil! Katzen sind einfach der Hammer!!! :great:

    Ich denke auch, dass der Eigenbau ,aufgrund der zu kaufenden Klammern, nicht viel günstiger sein wird, als ein "normales" Rack! Eine Rackklammer (gibraltar) zum Aufhängen von Toms und Becken kostet schon so um die 28 € und die brauchst du mind. 6 mal (je nach Anzahl von Toms und Becken. 6 mal, wären jetzt 3xTom und 3x Becken) Dazu brauchst du noch mehrere 90° Rohr-zu-Rohr Verbindungen. Da kannst du dir auch gleich von Magnum die Rohre bestellen (die sind wirklich nicht schlecht, habe die selber. Lediglich die Klammern sind Mist) Für ein DoubelBD Kit brauchst du mind 2 Frontstangen, 3 Füße und evtl. noch einen Wing (in dem Fall noch ein Fuß)

    VG
    DerElsch
     
  8. Mitchindustries

    Mitchindustries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #8
    Also ich hatte vor einer zeit auch darüber nachgedacht eins selber zu bauen und meinen Besten Kumpel gerfargt ; der ist metallbauer und der meinte die Materialkosten würden so bei 100 euro liegen !!!

    Tatsache ist aber das gerade ein Drumrack stabil geschweißt sein muss und das dort verbaute material nur mit spiziellen Schweißgeräten geschweißt erden kann !!!! Wenn du die Teile nur ineinander steckst denke ich nicht das das eine stabile angelegenheit wird !

    Ich spiele mit rack und bin zufrieden aber du solltest meiner meinug nach ein ordentliches kaufen es gibt billige anbieter wie z.b. dixon oder hausmarken von den musikhäusern (musicstore) wovon ich auch nicht viel halte ICH EMPFEHLE DIR EIN RACK VON PEARL ODER GIBRALTAR (kosten je nach rack um 300-750€)

    Ein kleiner tip wenn du dir ein rack kaufen willst braucht du die anderen ständer eh nicht , damit lässt sich noch sehr gut geld machen(Nicht kaputt) womit du zumbeispiel einen teil von deinem rack bezahlen kannst !!! habe ich so gemacht!!!! Ebay lässt grüßen
     
  9. Windir

    Windir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.06.06   #9
    würde es also langen wenn ich eine art V form habe aus 2 aluvierkantprofilen die jeweils am ende und im winkel beine haben bzw im winkel beweglich ist?
    also das unter die ./^\. ( "/" und "\" = vierkant, "." und "^" beine) zwei großen stangen die bdrums stehen und an den stangen die rackklammern befestigt werden so das dann toms, beckenstangen etc dort befestigen sind?
     
  10. Mitchindustries

    Mitchindustries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #10
    Ps ich wollte dixon nicht runtermachen sind auch Racks die gut ihren dienst leisten aber nicht so stabil !!!!!

    sorry an alle dixon fans :-)
     
  11. Windir

    Windir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.06.06   #11
    [​IMG]

    so in der art^^
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 19.06.06   #12
    Nach der Skizze kann ziemlich wackelig werden.

    Generell: eckigen Rohren würde ich immer den Vorzug geben.

    Du hast beim Selbstbau ein paar Zwänge:
    Tom/Beckenarme: die Rohdurchmesser müssen passen. Am Besten an den vorhandenen Ständern nachmessen. Zähl auch gleich mal die Anzahl der Klammern, die Du brauchst.

    Klammern: Du solltest Dir überlegen, ob Du die selbst bauen willst. Wenn nein, hast Du damit den nächsten Zwang. Du musst die Rohrdimension so wählen, das gekaufte Klammern passen.
    Wen ja: denk an die Schallübertragung und an die exakte Passform. Beachte die Dimensionierungm da hängt schon was an Gewicht dran.

    Die Rackform.
    Bei einem DB Set würde ich als Grundform die des geposteten Pearlracks nehmen, jedoch noch um einen Schenkel erweitern.

    Die Stangenlänge: nimm nen Zollstock und miss mal die größe des Sets deines Kumpels auf. Dann mach Dir ne Zeichnung und Du weißt, was Du brauchst.

    Die Eckverbindungen: guck Dir mal genau das Pearlrack an, clever gelöst, so kann man es sogar in der Höhe verstellen. Guck dir Auch mal Bilder von einem Pearl DR-80 an das ist die einfacherer Variante.


    Pass auf, das das Teil gut zerlegbar und transprotabel ist (Gewicht, Größe der Einzelteile)

    Viel Spaß beim Bauen und schick uns Bilder, wenn Du soweit bist.

    Grüße

    Bob
     
  13. BigPeters

    BigPeters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Im einen Dorf in der Nähe von Vogelparkwalsrode un
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -20
    Erstellt: 21.05.07   #13
    Hallo..... Hätte mal eine frage! an den der das Pearl drumrackDR-80 selber gebaut hat Was für 4 kant Rohre hast für den bau deines Drumracks verwendet ich breuchte mal die Gesamten Maße vielen dank sagt bigpeters:great:
     
  14. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 22.05.07   #14
    Ich wollte noch in die Diskussion einwerfen, daß das ganze nicht zu doll zusammengeschweisst werden sollte, damit man es noch auseinanderbauen und transportieren muß.

    (Ist zwar schon erwähnt worden, könnte aber untergehen)

    Ansonsten seh ich nicht das Problem, wenn einer, der mit Metall arbeitet, sich ein Rack selberbaut.
    Hatte auch schon mal dran gedacht, mag aber jetzt die Optik von nem Ständerwald lieber.
     
  15. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 24.05.07   #15
    Naja, da das Thema nun schon wachgerüttelt worden ist, möchte ich auch noch was zum Thema Eigenbau-Rack hinzufügen.

    Nen Kumpel von mir hatr sich auch ein Rack seöber gebaut. Uns zwar aus diesem Teil: [​IMG]
    Man Denke sich das Schild weg, die Lampen und alles was rot-weiß gestreift ist.
    Wobei es sich nicht um exakt dieses Modell handelt sondern um ein massiveres Modell, welches noch mit weiteren Vierkantstangen ausgestattet ist, die rechtwinklig der Frontstange angebracht sind. Also wie beim echten Drumrack!
     
  16. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 29.05.07   #16
    Schau mal auf die Website von Pearl. Da gibt es irgendwo einen Ersatzteil-Katalog als PDF zum herunterladen. Da sind die einzelnen Teile inklusive der Maße drin - glaub ich.

    Ok, ich bin mal so nett :) :
    http://www.pearleurope.com/mediafiles/files/pearldrum/SparePartCatalog_2005_Rev1.1.pdf

    Ich spiele auch schon seit Jahren ein Pearl DR500 und bin einfach zufrieden. Einzige Macke: Bei den PC50-Klammern lockern sich mit der Zeit die eigentliche Klammer von dem Guss-Stück, in welches der Becken/Tom-Arm eingespannt wird ein wenig.


    Edit: Ich hab eben nochmal durchgeblättert: Sind leider doch keine Maße drin, aber ansonsten ist das Teil vielleicht ne ganz gute Anleitung für den Threadersteller.
     
  17. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.05.07   #17
    Altes PearlProblem. Ne Faser Klempnerhanf oder Schraubensicherungslack helfen.
     
  18. BigPeters

    BigPeters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Im einen Dorf in der Nähe von Vogelparkwalsrode un
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -20
    Erstellt: 29.05.07   #18
    Danke viel mals für dir Informationen über das Drum rack, du hast mir sehr damit geholfen.Jetzt kann ich ja mit dem bau loslegen noch mals danke sagt BigPeters:)
     
  19. drumboy_9

    drumboy_9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 19.03.08   #19
    hallo, wollte nur mal fragen was ein pearlrack für einen durchmesser hat??
    (ich meine der vierkant? ich glaube 40*40bin mir aber nicht sicher)

    danke im voraus

    drumboy_9
     
  20. Vinnie:)

    Vinnie:) Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.12.08   #20

    Also so hab ich mein Rack gebaut allerdings hab ich rohre genommen da das mit den haltern hinter her für mich billiger war ich weiß nich wieviel du vom schweißen verstehst.

    wenn du also ein fuß baust an dem eine stange anschweißt kannste an die andere seite der stange ne klammer machen die du mit dem Fuß in der mitte verbindest dann hast du zwar 2 unterschiedliche höhen was aber nich wirklich schlimm is da die eine tom eh größer als die ander is denk ich mal;
    ich hab stahl genommen weils billiger war von normalen aluprofielen rat ich ab da die nich die festigkeit ham; find ich wie dus machen willst is dir überlassen
    ich hab im rack gleich die kabel für die mikros bzw trigger verlaufen was recht gut funktioniert; von dem her kommst du fst auf 100 - 150 euro wenn du billiger an stahl ran kommst aber informier dich vorher was fürn durchmesser die rack klammern haben
    greert vinnie
     
Die Seite wird geladen...

mapping