• Wegen einer technischen Anpassung wird das Forum am Dienstag Vormittag für einige Minuten nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!

drums recording ---> mischpult?

  • Ersteller Zockerbulette
  • Erstellt am
Z
Zockerbulette
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
17.09.03
Beiträge
98
Kekse
0
moin!
folgende frage:

welches mischpult könnt ihr einem fürs abnehmen von nem drumset am ehestem empfehlen?
 
Eigenschaft
 
Shadow
Shadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
562
Kekse
763
Soundcraft M12, IMHO ein super Mischpult.
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Zustimmung.

Wenn es ein analoges Pult sein soll.

Die Soundcaft Spirit M-Serie hat ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis. Qualitativ setze ich diese Pulte mit den wesentlich teureren Mackies der VLZ Pro- Serie mindestens gleich. Die guten Preamps aus den Soundcraft Ghost Recordingkonsolen, 100 mm- Fader, pre- postfade schaltbare Direct Outs und der zusätzliche S/PDIF Masterausgang sind sozusagen das "Sahnehäubchen" im direkten Vergleich....

Gruß Günter
 
Z
Zockerbulette
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
17.09.03
Beiträge
98
Kekse
0
ich hab da absolut keine ahnung von, deshalb verzeiht meine (evtl.) dummen fragen...

was sagt ihr zu dem hier? kann man das total vergessen

http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1204_Pro.htm
 
Shadow
Shadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
562
Kekse
763
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten... :mrgreen:

Naja, ich würde bei Mischpulten nicht gerade Behringer empfehlen, vor allem nicht wenns ums Recording geht...
Ausserdem wirst du mit vier XLS-Eingängen bei Drumrecording nicht weit kommen, das sind einfach zu wenige um das Set gut abnehmen zu können.
Hol dir das M12, da wirst du glücklich damit! ;)
Iss natürlich etwas teurer als das Behringern, aber das isses wert! ;)
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi,

Du willst ja wahrscheinlich keinen Mixdown des Schlagzeuges aufnehmen sondern die Spuren gleichzeitig, um sie später am PC noch abmischen zu können. Dazu benötigst Du idealerweise Direct Outs in den Kanälen. Aber selbst, wenn Du nur eine Stereoaufnahme machen willst, brauchts für ein Schlagzeug schon eine Menge Kanäle. Absolutes Minimum ist BD, Snare, 2x Overheads. Besser natürlich, wenn die Toms und die HH auch noch abgenommen werden - entsprechend viele Mikrofonkanäle werden benötigt.

Die Behringerpulte sind auf Grund ihres Rauschverhaltens zwar als Einsteigerpulte für den Live- Bereich geeignet - als Recordingpulte würde ich sie aber nicht einsetzen....

Gruß Günter
 
Z
Zockerbulette
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
17.09.03
Beiträge
98
Kekse
0
Die Behringerpulte sind auf Grund ihres Rauschverhaltens zwar als Einsteigerpulte für den Live- Bereich geeignet -

na bitte :D gut mit den kanälen is klar, dass ich mehr haben muss wenn ich mehr mikros habe...

ich will ja nichts professionell aufnehmen oder so...(habe ich evtl. vergessen zu sagen)
 
Shadow
Shadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
562
Kekse
763
Du kannst es natürlich auch mit dem Behringerpult durchziehen.
Aber irgendwann wird dir das Pult sowieso zu klein weil du vieleicht mal was gröberes anreissen willst, dann kannst du dir erst wieder ein neues kaufen und das kleine steht dann rum...

Aber iss natürlich deine Entscheidung! ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben