Mischpult für Proberaumaufnahmen

von Gichtkopf, 30.12.06.

  1. Gichtkopf

    Gichtkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #1
    Hallo!

    Meine Band würde gern Proberaummitschnitte machen.
    Klar geht das mit nem einfachen Kassettenrecorder nur die Qualität is ja dann eher...nicht so toll.
    Also haben wir uns gedacht, holen wir uns doch einfach nen Mischpult und nehmen dann mit nem Rechner jede Probe auf
    Wir haben 3 mal Gesang, 2 Gitarren, 1 Bass und halt das Schlagzeug.
    Also bräuchten wir ja nen Mischpult mit mindestens 10 Eingängen (4 fürs Schlagzeug)

    Also, welches preiswerte(!) Mischpult würdet ihr empfehlen?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.12.06   #2
    Hi und Hallo.

    Ihr habt einige Möglichkeiten zur Verfügung:

    1. Methode (Mischpult + Onboard Soundkarte)

    In diesem fall holt ihr euch so einen 10- 14 Kanal Mixer, schließt eure Instrumente an und geht über Main Out, Sub Out oder Aux Out in den Line In euer Soundkarte. Der Nachteil ander Sache ist die, ihr könnt die einzelnen Spuren nicht bearbeiten, sondern nur die Summe und die Qualität wird durch die schlechte Soundkarte nicht viel besser als beim Kassettenrecorder.

    2. Methode (Mischpult mit Fire Wire oder USB Anschluss)

    In diesem fall holt ihr euch einen analoges Mischpult was Fire Wire oder USB kompatibel ist. Dadurch könnt ihr die einzelnen Spuren nachträglich noch bearbeiten und angleichen. Man könnte auch Interface zu diesem Gerät sagen. Oft empfohlenes Mischpult hier im Board, wäre dieses hier: https://www.thomann.de/de/phonic_phhb24_fw_helix_board.htm

    3. Methode (Recording Soundkarte mit 10 Eingängen + PreAmp)

    Eine weiter Möglichkeit ist die Recording Soundkarte mit mehr Eingängen. Hierzu brauch ihr aber zusätzlich noch einen PreAmps für eure einzelnen Komponente da nur 2 Eingänge einen PreAmp haben. Hier können auch einzelne Spuren nachträglich bearbeiten und anglichen werden.

    4. Methode (Recordingkarte mit einen Eingang + Mischpult)

    Bei dieser Methode wird eine Soundkarte mit einem Mischpult verbunden die den nötigen PreAmp liefert. Hierbei kann man später auch nur die Summe bearbeiten, aber nicht die einzelnen Spuren.

    5. Methode (Mehrkanal Interface)

    Hier beläuft sich die Sache wie beim analogen Mischpult mit Fire Wire oder USB Anschluss. Einzelne Spuren kann man nachträglich noch bearbeiten. Ich habe Hier ein etwas professionellers Gerät raus gesucht: https://www.thomann.de/de/motu_828_mk_ii_usb_20_retoure.htm

    6. Methode (Eins- bis zwei Kanal Interface)

    In diesem fall schließt man das Mischpult an das Gerät an und geht via USB an den Computer. Da es sich um nur einen Eingang handelt, kann man auch nur die Summe im Computer bearbeiten.

    7. Methode (HD Recording)

    Bei einem Digitalen Recorder ist ein Computer nicht unbedingt wichtig. Man kann direkt auf dem Gerät mischen und einzelne Effekte einstellen. Es ist aber auch der Datenaustausch mit dem Computer möglich.

    Die beste Methode die ich euch empfehle, ist die Methode 2 und 5.

    Falls ihr direkt nur ein Mischpult sucht, empfehle ich euch nach Produkten von Mackie, Alesis und Yamaha zu suchen, aber auch Behringer hat in den letzten Jahren angezogen.

    Bye :great:
     
  3. Gichtkopf

    Gichtkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #3
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.01.07   #4
    Leider ist dieser Mixer nicht dafür geeignet. Ein Mischpult mit Fire Wire oder USB Anschluss, findest du hier:

    Fire Wire:

    https://www.thomann.de/de/alesis_multimix_16_firewire.htm

    https://www.thomann.de/de/phonic_phhb12fw_helix_board.htm

    https://www.thomann.de/de/phonic_phhb18fw_helix_board.htm

    https://www.thomann.de/de/phonic_phhb24_fw_helix_board.htm

    USB:

    https://www.thomann.de/de/alesis_multimix_16fxdusb.htm

    https://www.thomann.de/de/yamaha_mw_12.htm

    Ja, jedes Mikro braucht einen Vorverstärker und jeder Mixer mit Mikrofon Eingängen hat auch diese Vorverstärker. Das von dir verlinkte Mischpult könnte man nur im Gebrauch von einer Soundkarte einsetzen.

    Bye :great:
     
  5. Gichtkopf

    Gichtkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #5
    Aber das Behringer hat doch auch nen USB Anschluss!?
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Soweit ich weiß liegt keine Schnittstelle vor. In der Beschreibung ist davon nichts aufgelistet und in der 360 Grad Ansicht kann man auch nichts erkennen.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.01.07   #7
    Richtig und damit lässt sich auch Methode 2 realisieren.
    Wobei ichmir das mit dem Xenyx-Mixer noch mal überlegen würde.
    Die Xenyx-reihe von Behringer hat sehr schlechte Kritiken bekommen,ich persönlich kenne die nicht.
    Ansonsten kannst Du jeden Mixer mit einem USB-Adapter zum recorden nehmen.
    Das ist genau der gleiche USB-Adapter der auch den Xenyx-Mixern beiligt.
    Würdest Du aber lieber über Fire-Wire aufnehmen kannst Du dieses Interface benutzen.
    Du siehst also wer die Wahl hat ,hat die Qual.;) :eek: :D
    Alle hier in diesem Beitrag beschriebenen Möglichkeiten gestatten aber nur die Aufnahme der Summe , der angeschlossenen Komponenten als Stereo-Aufnahme.
    Eine Korrecktur ist also nur noch in einem geringen Umfang möglich.
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.01.07   #8
    Ahh...wusste ich nicht das so ein Adapter bei liegt. Dann ist es natürlich möglich, leider aber auch nur die Bearbeitung der Summe. Wenn man mit einem Mischpult die einzelnen Komponenten am Computer bearbeiten will, kann man sich überlegen ein Phonic Mischpult zuholen. Wie dieses hier: https://www.thomann.de/de/phonic_phhb24_fw_helix_board.htm

    Dieser hat 96 kHz FireWire Schnittstelle für die Datenübertragung von 18 unabhängigen digitalen Kanälen zum Computer bei nahezu Null Latenz. Kann natürlich auch ein kleineres Mischult sein, statt dem verlinkten 24 Kanal Brett.
     
  9. Lucky_Strike

    Lucky_Strike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 01.01.07   #9
    Jein. Was die mit USB Anschluss meinen ist: COMPUTER BASED RECORDING - AUDIO/MIDI INTERFACES - U-CONTROL UCA202 : Ultra low-latency 2 In/2 Out USB/Audio Interface with Digital Output
    Damit kriegst du 2 Kanaele vom Mixer zum PC und zwei zurueck. Damit laesst sich also "Dadurch könnt ihr die einzelnen Spuren nachträglich noch bearbeiten und angleichen."
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.01.07   #10
    Bearbeiten schon, aber eben nur die 2 Mono Spuren, die zusammen die Stereo Summe bilden. Einzelne Komponente wie Snare, Bass, Hi Hat, Gitarre kann man nicht mehr einzelnt editieren. Das wäre nur mit einem...
    • Mehrkanal Interface
    • Mischpult mit USB oder Fire Wire
    • Mehrkanal PCI Soundkarte
    ...möglich.
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.01.07   #11
    Wäre ja mal interessant wie Du das machen willst,aber ist eh egal weil es ganz einfach falsch ist.
    Im Moment der Aufnahme kann man die zwei Mono-signale die zurück kommmen zu Monitor-Zwecken benutzen.nach der Aufnahme sind diese zwei Monospuren dazu da um sich die Aufnahme vom Rechner anzuhören.
    Der Vorteil bei dieser Variante ist der,daß man keine Soundkarte braucht.
    Aber auch nur dann wenn man vorher damit aufgenommen hat.
     
  12. Gichtkopf

    Gichtkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #12
    Hm, ok.

    Angenommen wir würden nun das Yamaha MW 12 nehmen.
    Das hat ja bereits 6 Mikrofon verstärker und dann noch 4 Eingänge, die allerdings Stereo sind. Muss man da nun Stereo Geräte anschließen oder kann ich auch zb links die 1. Gitarre und Rechts die 2. aufnehmen und anschließend die Steroespuren in zwei Mono Spuren umwandeln und getrennt bearbeiten?
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 01.01.07   #13
    Was für ein Yamaha MW12?
    Müssen muss man garnichts,natürlich kann man in den einen Kanal eine Gitarre und in den anderen Kanal auch eine Gitarre stecken,nur leider hat dieser Kanal nur einen Fader,d.h Lautstärkeunterschiede kann man nur mit dem PAN-Regler regulieren.
    Wenn nur die beiden Gitarren angeschlossen sind und aufgenommen werden sollen ,ja dann kann man beide Spuren einzeln bearbeiten.
     
  14. Gichtkopf

    Gichtkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #14
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 02.01.07   #15
    Egal wie Du es auch drehst,natürlich kann man mit diesem Mixer hervorragend aufnehmen,aber auch mit diesem Mixer nur die Summe links/rechts der angeschlossenen Instrumente/Mikros.
    Natürlich kann man damit auch ein einzelnes Instrument /Mikro aufnehmen und es dann auch einzeln bearbeiten.

    Mehrspuraufnahmen sind auch nur etwas für die,die schon etwas mehr in der Materie stecken.
    Gute Zweispuraufnahmen müssen nicht zwingend bearbeitet werden,wenn die Aufnahmesituation schon eine gute Aufnahme bietet.
    Wenn nicht experimentiert man so lange an der Aufnahmesituationherrum bis man die besten Ergebnisse erziehlt.
     
  16. Gichtkopf

    Gichtkopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #16
    Ach so, ja mist, das hatte ich auch grad in der Anleitung von dem gelesen.

    Naja, dann werden wir wohl den Behringer nehmen, der wird schon für unsere Zwecke ausreichen.

    Also, danke an alle!
     
  17. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Ja, denk ich auch. Wenn ihr nur eure Probe festhalten wollt und um Ideen zu speichern, reicht das teil vollkommend aus. Fall es doch mal so ist, dass ihr alles einzelnt bearbeiten wollt, könnt ihr mit diesen Mischer auch alles nacheinander einspielen und anschließend bearbeiten.

    Also dann, viel Spaß und gib mal ein feedback wenn ihr den Mixer ausprobiert habt. :great:
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 02.01.07   #18
    Die günstigste Möglichkeit für Mehrspurrecording die ich kenne heisst Phonic-Helix-Board inklusive Software,besser gehts kaum.
    Ausser mit noch mehr Eingängen.
    Wenn man eh einen neuen Mixer braucht ,dann wäre das eine Alternative.
     
  19. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.01.07   #19
    Ja Stimmt, hat ich ja auch schonmal vorgeschlagen. Gute Bewertungen im ganzen I-Net hat das teil bekommen.
     
  20. Rock Lady

    Rock Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.06
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Herzogenrath
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.01.07   #20
    hey gichtkopf!!!
    das gibts doch nicht....wir haben genau das gleiche problem...wir sind ebenfalls 3 sänger,2 gitarristen,1 bassist und ein drummer......
    ich finds ganz interessant deine thread mit zu verfolgen, was uns bestimmt auch gut weiterhilft...lol
     
Die Seite wird geladen...

mapping