Drums und Instrumente livetauglich programmieren?

von clubo, 06.05.07.

  1. clubo

    clubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Und wieder muss ich euch mit einem Problem von mir beschäftigen... :)
    Vorweg: Ich weiß nicht, ob dieser Bereich hier der richtige für das Thema ist, evtl. passt es in den Keyboard bereich. Verzeiht mir, Moderatoren!

    Ich bin Keyboarder und 2. Gitarrist in einer Band, musikalisch sind wir mit Knorkator zu vergleichen, das heißt Gitarrengeschrammel und Elektronik, synthetische Instrumente.
    Ich bin dabei für den Elektronikkram zuständig, das heißt Drums, Soundeffekte, auch mal Klavier, ...

    Da ich Live auch mal die 2. Gitarre spiele und im Hintergrund die Keyboardinstrumente auch weiterlaufen sollen (=> Playback) muss ich das ganze irgendwie programmieren. Ob nun per Keyboard mit Diskettenlaufwerk oder per Laptop, ich weiß es nicht.

    Das 1. Problem sind die Drums, ich denke es wäre eine schwere (und lächerliche) Arbeit die manuell per Keyboard einzuspielen, das heißt zusammenklicken am Rechner wäre besser. Welches Programm könnt ihr mir hierbei empfehlen und wie lasse ich das ganze Live am besten mit dem Laptop ablaufen? In welchem Format sind die Dateien dann, wave, mp3, midi? ...

    Das 2. Problem sind die restlichen künstlichen Instrumente und Samples. Sollte ich diese mit dem Keyboard einzeln einspielen und dann die Diskette ablaufen lassen oder gar auch den Rechner nutzen?

    Es muss auf jeden Fall livetauglich sein.

    Danke!
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Also mMn gehört das in die keys-ecke.
    Du kannst bei viele keys die drums einspielen in ein style (des geht bereits bei die mittelklasse Yamaha PSR), auf die style kann man dann variationen machen, so bekommt man das hauptritme und die bridge oder das refrain. Zum schlüss kann man dann noch ein intro und outtro dran machen, und das teil mit die drums ist erledigt.

    Zu die andere instrumenten kann man dann die intro, die richte zeitlänge von die variationen und der outtro auf ein spür aufnehmen und die andere gewünschte instrumenten auf ein anderes spür.

    Das letzte geht einfacher mit ein computer, das erste geht oft einfacher mit ein rhytmbox...
    LG
    NightflY
     
  3. clubo

    clubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #3
    Werde das mal so versuchen. Könnt ihr mir dennoch weitere Möglichkeiten nennen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping