DW8000: ist das normal?

von der_olf, 05.10.07.

  1. der_olf

    der_olf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 05.10.07   #1
    Hallo alle,

    ich habe mir endlich einen DW8000 zugelegt. Jetzt probiere ich ihn aus und stelle zwei kleine unschöne Dinge fest:

    1) Die Taster für die "1" und die "2" repetieren, also einmal gedrückt, zweimal Kontakt.
    2) Alle Bänke von 1 bis 8 können problemfrei eingestellt werden, aber Soundnummern (Programmnummern), die auf "4" und "8" enden gehen nicht einzustellen.

    Weiß jemand, wie ich mit einfachen Mitteln dem Problem Herr werde?

    ich grüße euch alle und viele Dank im voraus für alle Antworten

    Meinolf

    PS: Das Teil hat übrigens einen richtig guten Sound! Mit einem GErät, das die Subharmonischen in den Sound rechnet, fliegt man weg! Einfach weg! Klasse! Bisschen Echo, ganz wenig Hall. Die Orgeln schön mit CLS222 und die Welt ist in Ordnung. Wenn da nur diese beiden kleinen Problemchen nicht wären....
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 05.10.07   #2
    Ich hatte auch mal einen und ähnliche Probleme. Bei mir waren es kalte Lötstellen, ich würde mal die Platine prüfen.
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 05.10.07   #3
  4. der_olf

    der_olf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 05.10.07   #4
    vielen Dank!

    Tja, kalte Lötstellen, das habe ich auch schon gedacht, aber dagegen spricht, dass ich die 4. und die 8. Bank sehr einfach einstellen kann. Nur die Programmnummer mit der entsprechenden Endung nicht. Habe schon überlegt, ob es die Programme 14 ,18 ,24 ,28 ,34 ,38... 88 vielleicht gar nicht gibt... Die Bedienungsanleitung sagt da aber etwas anderes; dort ist von 64 Programmen die Rede.

    @ J.K: Deshalb ja die Überschrift "Ist das normal?". Kannst Du mir das sagen J.K?

    @ Stefan64: Ich glaube, ich bin wahrscheinlich ein Purist! Teilchen aufmotzen ist nicht mein Ding. Ich könnte NIEMALS einem MiniMoog eine Midifizierung verpassen *schauder*denRückenKaltRunterlauf*undWiederRauf*

    viele Grüße

    der olf
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #5
    Tach!

    1.) Die Tasten spinnen leider bei fast allen Korgs in diesem Alter. Kannst du denn die Parameter noch alle anwählen? Also auch die, die auf 4/8 enden?

    2.) Die Erweiterung ist zeitgenössisch und wurde damals schon von vielen beim Neukauf eingebaut. Deswegen hinkt der Vergleich mit der Midifizierung eines Minimoog enorm.

    Ich würde das Teil durchsehen lassen und bei der Gelegenheit gleich die Musitronics-Sache einbauen lassen. Irgendwann kommt mir wieder ein DW8000 zu meinen DW6000 und Ply61m - aber dann wird der DW ein EX8000. ;)
     
  6. der_olf

    der_olf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.10.07   #6
    Tach auch, bollich,

    ja, die Parameter lassen sich alle einstellen, auch die, die auf 4 und 8 enden, genau wie die Bänke. Das hat mich ja auf die Sache gebracht, dass die 4erund 8er Sounds irgendwie weg sind ;-)

    Du hast natürlich Recht, der Vergleich hinkt. Trotzdem möchte ich meine Teile nicht verändern. Ich habe Angst, da was kaputt zu machen. in meinen ersten CLS222 habe ich den Verzerrer eingebaut, den Du überall kaufen kannst. Hat prima geklappt. Selbstverständlich ist die Kiste auf dem Gig abgeraucht: Der große Kondensator am Verzerrer ist geplatzt, anschließend Kurzschluss im Gerät. Totalschaden. Vielleicht bin eines Tages wieder mutig ;-)

    es grüßt

    der olf
     
  7. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #7
  8. der_olf

    der_olf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.10.07   #8
    sag bitte, kannst Du das etwas genauer schreiben "ein Pin im Speicherbereich des DW"? Wer oder was ist ein Pin?

    Platz habe ich übrigens schon lange nicht mehr :-) Deshalb habe ich mir meinen Keller ausgebaut. Zwei Räume, 36,5qm. Bin jetzt gerade in den Feinarbeiten. Danach gibts auch eine kleine Fotodokumentation hier im Board. Der Auslöser war das im Januar gekaufte Sax. Naja, eigentlich nicht das Sax, sondern der nette Herr Nachbar. Es kommt vor, da klingelt es um 16:00 und die Damen und Herren in grün möchten wissen, was das für eine Lärmbelästigung ist. Bloß, weil ich mal ein Stündchen Klavier spiele. Das Sax hat der Typ leider auch gefressen. Gerade am Anfang kommen die Töne ziemlich trööööötig, aber da arbeite ich ja dran ;-)
     
  9. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #9
    Um 16.00 haben die doch nix zu melden. Die können gerne mal bei mir untendrunter in Mittagszeiten und nach 22.00Uhr vorbeisehen - da wird einer nämlich nicht mit seiner Tochter fertig. Im Gegensatz zu Instrumenten kann man die Göre nämlich leider nicht abschalten. :(

    Mit Pin meinte ich ein "Beinchen" eines Speicher ICs. Also Anschlußpin.
     
  10. der_olf

    der_olf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.10.07   #10
    achso, Dirk, Beinchen. ok, jetzt hab ich auch verstanden ;-)

    Du wirst lachen, der Nachbar hat tatsächlich Probs mit seinen Gören :-))))) Beide spinnen...

    viele Grüße

    Meinolf

    PS: Ich hab mir gerade mal deine Musikseiten angesehen. Respekt! Du machst recording und Autos. Mit Schrauben am Blech habe ich nichts weg. Aber ich steh auch total auf alte Hardware. Ich hatte mal einen CS20m, einen Korg Sigma, eine CX3, einen Polymoog Synth und einen Moog Taurus II. Die musste ich leider während des Studiums nach und nach verkaufen, weil ich gelegentlich mal was essen musste. Das ärgert mich heute noch. Ich darf es heute niemanden erzählen: Ich war froh, dass ich für den Sigma 100 Mark bekommen hab :-(
     
  11. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #11
    Meine Sünde: Ich hab mit 19 versucht den SH-101 noch kleiner und tragbarer zu machen. Das endete in der Mülltonne. Ich müßte heute +/- 100,-€ dasselbe Geld für eine Wiederanschaffung hinlegen. Gottseidank habe ich echt keinen Platz mehr für Tastensynthies.
    Als Mechaniker falle ich mit dem "anspruchsvollen" Technik-Hobby schon etwas aus der Rolle, meine Kollegen spielen eher Playstation. ;) Dabei gibt's eine Menge Berührungspunkte, z.B. PWM von Bauteilenim Auto (kann man super mit einem Synthesizer erklären und am Oszilloskop vorführen. Und ein Verbund von MIDI-Instrumenten funktioniert auch nicht viel anders als ein CAN-Bus zwischen den Steuergeräten im Auto.

    Grüße, Dirk.

    P.S.: Schande über dich, daß du solche "Trümmer" wieder verscherbeln mußtest. Ich kann allenfalls noch mit einer TR-606 dienen, die ich mal abgab.
     
  12. der_olf

    der_olf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    31.07.11
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 06.10.07   #12
    hahahaha,

    "Trümmer"


    hahahaha

    der war gut! Gut, der PolyMoog hatte ein paar Macken...

    viele Grüße

    der olf
     
Die Seite wird geladen...

mapping