E-bass authentisch simulieren?

von Ivenhoe, 16.03.05.

  1. Ivenhoe

    Ivenhoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.05   #1
    Hallo Leute!
    Ich bin relativ neu im Bereich Recording und deshalb kann es sein, dass die folgende Frage etwas blöd is, aber vielleicht erbarbt sich jemand ;)

    Ich probiere im Bereich Metal eigene Lieder zu recorden: Gitarre über meinen Behringer V-Amp 2, Gesang: selber singen und Drums lassen sich ja eigentlich auch recht gut und für meine Nicht-Drummer-Ohren auch sehr authentisch am PC erzeugen. Mein großes Problem ist aber der Bass. Meine Behelfslösung ist ein Midi-Bass aber der klingt wirklich absolut sch****. Ich hab mich nun gefragt wie das so die Nicht-Bassisten unter euch machen. Gibts da wie bei den Drums irgendwelche Sampler-Lösungen oder kennt jemand eine gute/günstige Datenbank mit der man einen anständigen E-Bass simulieren kann?

    Vielen Dank schon mal im Vorraus
    Ivenhoe


    PS: Ich hab schon mal die Such-Funktion bemüht, aber mit Begriffen wie "Bass" und "midi" irgendwie nix gescheites gefunden. Falls jemand einen entsprechenden Link hat, würde ich mich freuen!
     
  2. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Hi!

    Ich nutze den mit CUbase mitgelieferten Bass-VST (hiess IMHO VB-1) - klingt schon mal deutlich authentischer, aber so richtig perfekt ist's denn auch noch nicht...

    Wenn jemand einen besseren VST kennt, nur raus damit! "Virtual bassist" ist mir allerdings deutlich zu teuer...:(
     
  3. simpsonhomer

    simpsonhomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #3
    hi...

    für ne sehr gute freeware halte ich den sampletank von ik-multimedia...google einfach mal nach sampletank...halte ich für einiges besser als den vb-1...wenn du geld ausgeben willst, kann ich dir auch "ni kontakt" wärmstens empfehlen...

    na in diesem sinne


    h.j.s
     
  4. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 23.04.05   #4
    "The selection and loading of instrument has been greatly enhanced"...von wegen, ich kriege nur nach Klick auf "All" (hä - das nennen die verbessert?) gerade mal den SynthBass angezeigt. Vom Rest keine Spur...

    Kannst Du mir den entscheidenden Tipp geben, wie ich den analogen Bass laden kann?
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Ui, der Thread ist ja schon älter, aber ich kann ja trotzdem meine Lösung wieder mal posten:

    SoundFont Player: http://www.rgcaudio.com/sfz.htm
    Bass SoundFonts: http://www.hammersound.net/cgi-bin/...egory&category=Bass&ListStart=0&ListLength=15

    Auf hammersound.net gibt's eine große Auswahl an SoundFonts, man muss natürlich eine Weile suchen, bis man den für sich passenden gefunden hat. Eventuell dann noch mit Kompressor und EQ herumspielen, und man kriegt wirklich recht brauchbare Ergebnisse.
     
  6. simpsonhomer

    simpsonhomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #6

    kann ich dir auch nicht sagen, da ich hauptsächlich den ni sampler verwende...hab sampletank vor vielen monaten nur mal getestet da gab´s beim laden der samples und instrumente aber kein problem...
     
Die Seite wird geladen...

mapping