E-Drum Set für Black Metal

von brightsim, 08.08.08.

  1. brightsim

    brightsim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #1
    Hallo allerseits!

    Ich habe zuletzt vor Jahren mit einem "normalen" Schlagzeug gespielt und hätte nun gerne Lust wieder musikalisch etwas aktiv zu werden. Ich habe damals aufgehört zu spielen, nachdem ich in eine Wohnung umgezogen bin, da bin ich heute auch noch ansässig.

    Ich bin nun also auf der Suche nach einem relativ leisen E-Drum Kit, damit ich beim Spielen niemanden großartig belästige. Da mein musikalisches Hauptinteresse im Black Metal Bereich liegt, wäre eine Doppelfußmaschine Pflicht. Sonst müsste das Set nicht mit unheimlich vielen Toms oder Becken bestückt sein.

    Wieviel würde denn ein Set, das diesem Anforderungsprofil gerecht wird in etwa kosten? Ich möchte mir keinen absoluten Schrott kaufen, mit dem man dann nur 1-2 Jahre spielt und dann beinahe schon zum Aufrüsten gezwungen wird. Genausowenig brauche ich ein absolutes Überding, es sollte schlicht für den Heimgebrauch geeignet sein, allerdings auch die Möglichkeit bieten damit anständig Musik aufnehmen zu können.

    Danke schon einmal!
     
  2. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 09.08.08   #2
    2000 euro für das e-set(roland td9). du willst es leise,deshalb mit meshheads.
    dazu dann noch die doppelfußmaschine und kopfhörer und hocker. bist du bei 2500 euro.

    damit du jetzt nich denkst das ich dir da das teuerste nenne: das günstigste sinnvolle edrumset ist n td3 und kostet 1000 euro.
     
  3. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 09.08.08   #3
    Wenn du schon ein Akustik-Set hast, behalt es.
    Meshheads drauf, ein gutes Modul und Trigger gekauft und ab geht der Fisch. Beckenpads und einen Hihat-Controller natürlich nicht vergessen. ;)
    Ein Tausender wird da aber kaum reichen, wenn es was Vernünftiges sein soll. Da hast du dann aber in der Regel mehrere Jahre was davon ohne grossartige Probleme.
     
  4. brightsim

    brightsim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    9.08.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #4
    Hallo!

    Danke für die Antworten!
    Mein Akustikset habe ich leider schon lange nicht mehr, habe ich damals zum Umzug verkauft. Dass die ganze Chose nicht unbedingt billig wird ist mir durchaus klar. Zu dem TD3 habe ich mich schon ein wenig schlau gemacht. Ist das dann auch etwas, womit man nicht unbegrenzt seine Freude haben kann, oder?

    Wie steht es denn um den ungefähren, realistischen Gebrauchtpreis eines TD9? Gibt es davon unterschiedliche "Generationen", sprich, muss ich darauf achten, wie alt das Ding ist?

    edit: Weil ich das Umbauset gerade bei Thomann sehe: https://www.thomann.de/at/roland_td9_akustik_edrum_set_up.htm
    Lohnt es sich eventuell ein günstiges A-Drum Set gebraucht zu holen und das zu kaufen?

    Zu diesem Set: https://www.thomann.de/at/roland_td_9k_v_drum_mesh_rubbe_bundle.htm
    Sind die Gummipads für Wohnungen eher zu laut, oder?

    zu guter Letzt: Ich wohne dummerweise im zweiten Stock. Ist der Trittschall der Bassdrum überhaupt auf ein unten eträgliches Maß zu bringen, oder soll ich das ganze Vorhaben am besten gleich vergessen?
     
  5. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 09.08.08   #5
    ich klink mich mal ein, da ich auch im moment in der ausziehphase bin (wohn hier nurnoch am wochenende, da kann ich glücklicherweise aber schlagzeug spielen^^)

    double-dämmen ist sone sache, weil zum einen die vibration die du angesprochen hast muss ordentlich geschluckt werden. hab hier im forum mal einen kerl gesehn der hat eine spanplatte genommen, da lauter halbe tennisbälle druntergepackt und oben drauf trittschalldämmung/spanplatten/trittschalldämmung und dann n teppich. kann mir vorstellen das das ding sehr viel geschluckt hat. ansonsten, was der nachbar nicht weiß/zuordnen kann ... ^^


    ratatatatatata könnte ja auch deine waschmaschine sein :D
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 10.08.08   #6
    das td9 gibt es erst seit der musikmesse(mitte märz) das wirst du wohl nich gebrucht fidnen. könntset höchstens nach td6 ausschau halten.

    ich würde von nem gebrauchten a set abraten da es dir nur für das e set was bringt. und n normales e set ist viel platz sparenderl,außerdem hast du da dann auch garantie drauf.

    gummipads haben nen viel zu starken rebound und sind viel lauter als normale mesheheads.

    den trittschall kannst du durch trittschallpodeste minimieren. anleitungen gibts hier im forum.
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 10.08.08   #7
    Ganz geräuschfrei wirst du selbst ein E-Drumset nicht bekommen. Wenn ihr sehr dünnen Wände und Decken habt, wird man immer was hören.

    Ich weiss ja nicht wie es bei euch mit Proberäumen aussieht. Es ist aber nach wie vor noch immer die beste Lösung. In manchen Regionen halt leider nicht so einfach und günstig.
    Da bin ich mal richtig froh in einem "Kuhkaff" zu wohnen. Da war das noch nie ein Problem einen Proberaum zu finden. Und ein Vermögen hat es auch nie gekostet. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping