E- Drums aufehmen.

von alex6922, 07.11.09.

  1. alex6922

    alex6922 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.09   #1
    Hey
    Unsre Band will langsam mal paar Lieder aufnehmen. Problem: wir haben kein plan davon.:gruebel:
    Jez die Frage... Wie nehm ich die E- drums auf? Was ich bis jez mitbekommen hab ist, dass man die normalerweise mit Midi aufnimmt...mehr auch nicht^^ Kann mir jemand ganz genau erklären wie man das nun aufnimmt?Mein drumset: Hayman dd10 Danke im vorraus:great:
     
  2. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 07.11.09   #2
    Wenn du mit MIDI aufnimmst brauchst du ein Programm dass Midinoten in Sounds umwandelt. Midinoten sind einfach nur Zahlen, die ein Programm, ein "Host" (wie Cubase) interpretieren muss. Die Programme die das machen heissen virtuelle Instrumente, und benutzen in Windows die von Steinberg entwickelte VST-Schnittstelle.
    Solche VSTi's gibts zu Hauf, die kosten alle. Das sind allesamt Sampler die bei dem Empfang einer MIDI-Note einen Sound ansteuern.

    Die MIDI-Daten kommen am ehesten per Interface in den Computer. Eine oft empfohlene "günstige" Lösung ist das Tascam US-122L. Diese Interfaces werden oft mit einem Host geliefert. Dann brauchst du nur noch das VST.

    Also relativ komplexes Thema in dass du dich erst einlesen musst.

    Gruß
     
  3. alex6922

    alex6922 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #3
    Gibt's denn noch andere Möglichkeiten?
     
  4. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.963
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    322
    Kekse:
    5.042
    Erstellt: 08.11.09   #4
    Naja, du könntest auch direkt das Audiosignal aufnehmen wenn dir der sound so gefällt.
    Hat das drumset denn einen (oder mehrere) Klinken ausgänge?
     
  5. alex6922

    alex6922 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #5
    Klinke, nein. Aber ich hab so ein Teil in das ich die normale Klinke reinstecken kann und des dann in die normalen Stecker passt ( dessen Name ich nicht kenne ). Also die, die man auch bei E- Gitarren benutzt. Ja und das Direkte Audio Signal reicht schon, wollen ja keine Platte aufnehmen ;)
     
  6. 19__PsAiieR__95

    19__PsAiieR__95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Teis (SÜDTIROL)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #6
  7. Chaosvampir

    Chaosvampir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.09
    Zuletzt hier:
    13.04.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 08.11.09   #7
    dh. ich verbinde einfach mit einem midi-kabel PC mit E-Drums und kann dann direkt mit einem Programm wie beispielsweise Cubase aufnehmen ?!!

    Oder braucht man (zwingend) so ein wie von Trollfest verlinktes Interface und wenn ja wozu, sollte ja eig. auch nur mit dem Kabel funken :gruebel:


    LG
     
  8. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 08.11.09   #8
    Vielleicht sollte man in einem Forum niemandem dazu bewegen sich Software runterzuladen... -.-
    Die MIDI-Lösung per Adapter ist keine hinreichende Lösung sofern man zu einem Track spielen will, wenn man Drums alleine aufnimmt ist das okay, aber in der Regel strebt man ja nach mehr. Und dann ist das Interface fällig, damit man den Track zu dem man spielt Latenzfrei auf die Ohren kriegt. Desweiteren ist auch da immer noch ein DrumVST nötig.

    Du kannst natürlich dein Drumset einfach per Kopfhörerausgang in den Line-In deines PCs stecken und mit Audacity (kostenlos) aufnehmen. Ich nehme mal an dein Set entspricht den Famesets nur unter einem anderen Namen, und dann wird der Klang halt nicht wirklich schön sein, aber die Lösung kostet quasi nix.
    Mit einem Y-Kabel kannst du das Signal splitten, dass ein Teil in den PC geht und ein Teil auf dein Ohr über Kopfhörer.
    Und wenn du dann mal Geld hast: Interface, Drumvst.
    Ist immernoch billiger als die Vollmikrofonierung eines akustischen Sets :D

    Gruß
     
  9. 19__PsAiieR__95

    19__PsAiieR__95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Teis (SÜDTIROL)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #9
    Bei meiner Band hats funktioniert... haben zwar jetzt ein akkusik-drum "vermikrofoniert"... aber es war fast perfekt...
     
  10. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 08.11.09   #10
    Aber wie willst du denn zu einem Klick oder Backingtrack spielen wenn das Signal erst mehrere 100ms zu spät an dein Ohr kommt?
    In manchen Fällen mag Asio4all ja helfen indem man den Buffer reduziert, in den meisten Fällen hilfts nicht.

    Sicher dass ihr nicht für Gitarren oder sowas eh schon eine entsprechende Soundkarte/Interface hattet, dann gehts natürlich mit "nur" so einem MIDI-USB Adapter.

    Wenn der Drummer allen voran ohne Metronom spielt gehts natürlich auch so schon, aber man sollte ja für mehrere Einsatzgebiete gewappnet sein.
     
  11. 19__PsAiieR__95

    19__PsAiieR__95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Teis (SÜDTIROL)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #11
    Verschiebung, kollege!!!
    man muss nur die "Clicks" des Metronom vorverschieben...in unserem falle 250ms und schon läufts...
     
  12. alex6922

    alex6922 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.09   #12
    Hi leute, wir haben jez versucht mal per line in und audacity das Schlagzeug/E- Gitarre aufzunehmen und es kratz so unglaublich dass man garnicht erkennt dasses nen Schlagzeug ist. Wisst ihr wieso?
     
  13. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 10.11.09   #13
    Warscheinlich ist der Eingangspegel zu hoch. Hast du schonmal probiert am E-Set leiser zu machen?

    Gruß
     
  14. alex6922

    alex6922 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.09   #14
    Ja hab ich , dann hörts sich einfach komisch an. Im insgesamten lagt das auch. Zb wenn ich auf die Snare hau hört man vllt nur 50% des eigentlichen klangs, weil der rest in einem Rauschen erstickt wird. Und wenns leise ist hört man ganze Zeit nur ein klicken egal auf was ich hau.
     
Die Seite wird geladen...

mapping