E-Gitarre am Rechner aufnehmen, nur noch ein Problem

von elkloso, 20.11.07.

  1. elkloso

    elkloso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.11.07   #1
    Hi, ich weiß ihr habt die Frage oft, aber ich habe meine E-Gitarre (Yamaha Pacifica 112) über meinen Verstärker (Hughes & Kettner Matrix 100) per Line-Out des Verstärkers an meinen PC angeschloßen. Nehme mit Kristal auf, aber mein Problem ist, dass die Aufnahmen total schlecht sind, hört sich an als wird der Verstärker total übersteuern, habs auch schon versucht mit Singel coil zu spielen und den Verstärker leiser zu drehen hilft nichts. Hat jemand ne Ahnung wie man das besser machen kann?

    PS:Habe onboard 5.1 Soundkarte.
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.11.07   #2
    Gehst du auch in den Line-In der Soundkarte, oder in den Mic Eingang ? Wenn man beim Verstärker über den Line Out raus geht, sollte man auch in den Line In der Soundkarte. Viel erwarten solltest du trotzdem nicht, da die meisten Line Ausgänge nicht sehr toll klingen. Alternative: Mikrofonabnahme
     
  3. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 20.11.07   #3
    Es liegt mit sicherheit an deiner Onboardkarte ! Die Teile taugen einfach nichts für Aufnahmen, deswegen muss da auf jedenfall was neues her, wenn du ne vernünftige Aufnahme willst. Für ganz wenig Geld gibts hier das:
    http://www.musik-service.de/line-toneport-gx-line6-line-6-prx395761199de.aspx
    selbst noch nicht getestet, soll aber ziemlich gut sein. Da kannst du auch direkt in die Soundkarte spielen und brauchst überhaupt keinen amp, weil software dabei ist, mit der du die sounds entwerfen kannst !
    du kannst natürlich auch noch was besseres kaufen, zb das hier:
    http://www.musik-service.de/edirol-ua-25-prx395743064de.aspx
    ist natürlich ne ganze ecke teurer, du hast aber auch mehr Eingänge, und könntest zb wenn du mit deinem Matrix arbeiten willst, ihn auch per Mikrofon abnehmen, womit du sowieso bessere Ergebnisse erzielst als durch den Line Out !

    Aber da müsste man erstmal wissen, was genau du alles brauchst und erreichen willst, bevor man dich groß weiterberät. Das Toneport GX wird eben oft empfohlen, da es scheinbar wirkliche gute Sounds liefert und man durch die Software den eigenen Sound direkt am PC entwerfen kann !
     
  4. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 20.11.07   #4
    Naja, aber auch wenn er das teil per Mikro abnimmt und dann in die Onboardkarte geht, dürfte das Ergebnis wohl nicht besser werden, die Mikrovorverstärker in der Karte sind ja normalerweise nich die besten ;) Außerdem bräuchte er, wie sichs anhört auch ein Mikro, sonst hätte er das wahrscheinlich gleich auch mal so probiert. Und ich denke dass er mit dem GX und der Software dazu bessere Ergebnisse erzielt als mit Mikro und dann in die Onboardkarte.
     
  5. elkloso

    elkloso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.11.07   #5
    Wenn ich über Line-in gehe kommt gar nix an.
    Für Microabnahme brauch ich gutes Micro.
    Wenn ich mit dem Kabel direkt die Karte ansteuere geht es, nur wenn ich über den verstärker gehe, hört es sich mies an.
     
  6. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.11.07   #6
    Nutzt Du eventuell den Line Out Deines Verstärkers?

    Ne Onboard-Karte ist zwar nicht das non-plus-ultra, aber sicherlich kann man damit halbwegs gute Aufnahmen machen.
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.11.07   #7
    Dann sind die Windows-Mixer Einstellung falsch geroutet. Gehe dazu in der Taskleiste auf das kleine Lautsprechersymbol, stell den Mixer auf 'Aufnahme' und wähle als Eingang den Line In.
     
  8. elkloso

    elkloso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.11.07   #8
    Hab ich doch oben geschrieben.

    Und das mit dem UMstellen kann das jemand bei vista?
     
  9. elkloso

    elkloso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.11.07   #9
    Hab sie jetzt am line-in angeschlossen, bringt es trotzdem nicht wirklich
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 20.11.07   #10
    Hört sich nach Übrsteuerung der Karte an.

    Dort, wo Du den Aufnameingang einstellst, gibt es auch Lautstäkeregler für die Aufnahme. Die sind sehr empfindlich, als runterstellen. Bei mir zerrt es schon ca. ab dem 2. Teilstrich von unten.

    Nimm erstmal cleane Töne von Deinem Amp auf, damit Du unterscheiden kannst, wo die Verzerrung herkommt.
     
  11. Maskapone

    Maskapone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Otterstedt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    891
    Erstellt: 02.12.07   #11
    Ho, hab fast die selbe Fragestellung und wollt nicht unbedingt ein neues Thema aufmachen:
    Hab das GT-8 und überlege was sinvoll ist um den Sound auf den PC zu bekommen.
    Bin momentan am überlegen ob ich mir eine neue Soundkarte mit PCI holen soll (meine Creative live ist gute 5-6 Jahre alt) oder doch ein USB-Interface (Edirol z.b. was gibts da für Unterschiede im Bereich 250€ ?)

    Und dann halt die Frage: ich hab ja beim GT-8 nen Digitalausgang. Sollte man den benutzen oder doch den Analogen KLinkenweg ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping